Nur Fliegen ist sicherer

Der Flughafen München verfügt an Terminal 1 und 2 über ein ausgeklügeltes Videoüberwachungssystem mit insgesamt 1.800 Kameras

“Durch die Kameras auf dem Flughafengelände können wir genau sehen, wann die Maschine landet. Sobald die Landung sicher erfolgt ist, beginnen die Abfertigungsprozesse, die einen genauen zeitlichen Ablauf bedingen. Durch die Kameras können diese Logistikabläufe genau überprüft und damit auch vereinfacht werden.“ Johann Götz, Abteilungsleiter ITN Engineering am Münchner Flughafen.

Anforderung

Der Münchner Flughafen ist der zweitgrößte Flughafen in Deutschland und liegt im europäischem Vergleich auf dem siebten Platz (2009), was das Passagierwachstum betrifft. Bei rund 400.000 Starts und Landungen und etwa 33 Millionen Passagieren pro Jahr kommt es vor allem auf erstklassige Sicherheitsvorkehrungen an. Damit das System über eine zentrale Management-Software gesteuert werden kann, müssen alle Kameras digitale Bilder senden. Dafür hat der Flughafen München im vergangenen Jahr zirka ein Drittel der Kameras mit Encodern von Axis Communications ausgestattet.

Lösung

Die europaweite Ausschreibung für das Projekt war Mitte 2007, und Alcatel Lucent erhielt den Zuschlag. Als Partner von Alcatel Lucent steuerte Axis 800 Encoder des Typs AXIS Q7406 in AXIS Q7900 Chassis bei. „Die Installation der Encoder verlief problemlos. Wir hatten ein bereits für uns tätiges Fernmeldeunternehmen mit den Installationsarbeiten beauftragt. Alcatel Lucent hat dann die Integration in die Software Aimetis Symphony übernommen“, resümiert Projektmanager CCTV Michael Fröhlich vom Flughafen München.

Ergebnis

Durch das neue digitale Videoüberwachungssystem werden viele Prozesse am Flughafen vereinfacht. So geht es zum einen um die Einhaltung des Luftsicherheitsgesetzes, das die Überwachung der Ländergrenzen, die Unterstützung der Sicherheitsbehörden und die Unterstützung der Passagierkontrollen vorsieht. Zum anderen geht es aber auch um die Vereinfachung von Arbeitsprozessen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass bei einem so renommierten Projekt wie dem Münchner Flughafen unsere Encoder eingebaut wurden. Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern Alcatel Lucent und Aimetis verlief hier einwandfrei“, resümiert Edwin Roobol, Regional Manager Middle Europe, Axis Communications.

Weitere Links

AXIS Q7406 Video Encoder Blade
Transport

Partner

http://www.alcatel.com
https://senstar.com/