Cameras mounted on white pole on ship overlooking harbour.
Transportwesen

Kamerasystem von Axis & Elecom auf See getestet.

Organisation: Polnische Marine
Standort: Danzig, Polen
Kundenbedarf: Operative Effizienz, Fernüberwachung, Schutz von Eigentum und Vermögenswerten
Danzig, Polen, 

Optimale Überwachungslösung für die härtesten Meeresumgebungen.

Auftrag

Für Marineschiffe werden komplexe Überwachungssysteme benötigt, die nicht nur höchste Qualitätsanforderungen erfüllen, sondern auch nahtlos mit anderen Systemen, einschließlich Sicherheits- und Brandschutzsystemen, zusammenarbeiten. Die verwendeten Lösungen müssen gegen Wassernebel mit hohem Salzgehalt sowie gegen alle Stöße und Vibrationen beständig sein. Eine zusätzliche Schwierigkeit besteht darin, die Geräte an hohe Temperaturamplituden anzupassen. Sie sollen dem Reeder ein zuverlässiges Bild in Echtzeit liefern, was die Grundlage für fortschrittliche Überwachungssysteme auf Passagier-, Handels- und Offshore-Schiffen sowie Kriegsschiffen bildet.

Lösung

Elecom installierte auf einem speziellen Schiff (Kabelschicht) ein CCTV-Kameraüberwachungssystem, das gleichzeitig verschiedene Sicherheitssysteme integriert. Seine Besonderheit liegt in der großen Anzahl von Aussichtspunkten und den hohen Kontrollmöglichkeiten. Eine Hybridlösung, die sowohl analoge Kameras anderer Anbieter als auch IP-Kameras von Axis miteinander kombiniert. Auch bei Kameras mit eingebauter Beleuchtung verwendete Elecom Edelstahlgehäuse, die die Geräte zusätzlich vor Witterungseinflüssen schützten.

Ergebnis

Mithilfe der eingesetzten Lösungen kann der Reeder den Schiffsbetrieb unabhängig von den auf See herrschenden Wetterbedingungen in Echtzeit vom Land aus beobachten. Für die Videoanalyse verwendet das Unternehmen interne Software von Axis Kameras. Darüber hinaus wird das System verwendet, um bei der Navigation von großen Schiffen zu helfen.

Bei Schiffsüberwachungssystemen in der Marineflotte ziehen wir insbesondere die IP-Kameras von Axis ein. Im Gegensatz zu ihren günstigeren Pendants garantieren sie die Bildübertragung unter schwierigsten Wetterbedingungen.
Wojciech Brutel
Produktionsleiter bei Elecom Sp. z o.o.

Eine Branche mit extremen Anforderungen

Die Anforderungen, die an Geräte in der Schifffahrtsindustrie gestellt werden müssen, gehören zu den höchsten. Die oft extremen Bedingungen auf See machen es erforderlich, dass Überwachungssysteme vielen Faktoren standhalten. Eins davon sind extreme Temperaturen. Dasselbe Schiff kann sowohl in der Arktis als auch in den tropischen Meeren operieren. In den Spezifikationen ist ein Temperaturbereich von -50 °C bis 60 °C angegeben. Die Geräte müssen auch Salzwasser und allen Stößen und Vibrationen standhalten. Neben dem Wetter stellen auch die fortschrittlichen technologischen Systeme, die heute in Flotten aller Art verwendet werden, Herausforderungen. Überwachungssysteme müssen in andere Systeme integriert werden, einschließlich Satellitennavigation, Sicherheit, Feuer, Videoanalyse und andere Systeme.

Spezialschiffe

Elecom, ein Hersteller von Überwachungssystemen für Militär-, Handels- und Passagierschiffe, bietet unter anderem Lösungen für Spezialschiffe. Es stellte einem Kabelleger, der Kabel auf dem Meeresboden verlegte, das Überwachungssystem bereit. Der Reeder benötigte eine Echtzeitüberwachung, um den Fortschritt der Arbeiten an den Schiffen laufend beurteilen zu können. 

Close up of camera

Es wurde ein Hybridsystem verwendet, das hauptsächlich IP-Kameras von Axis, analoge Kameras eines anderen Herstellers und Decoder von Axis miteinander kombiniert, wodurch eine effiziente Übertragung des Bildes an das Netzwerk und den Speicher möglich wird. Es wäre möglich, nur die IP-Kameras von Axis selbst für die Echtzeitüberwachung einzusetzen, der Reeder stellt jedoch unabhängige Server für das Überwachungssystem zur Verfügung. Die Kabelschicht wurde mit AXIS P39 Network Cameras ausgestattet, die besonders widerstandsfähig gegen raue Bedingungen sind. 

AXIS P3915-Modelle eignen sich besonders unter härteste Wetterbedingungen und sind resistent gegen alle Arten von Vibrationen und Stößen. Sie funktionieren auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut. Im Fall der Kabelschicht wurden die Kameras zusätzlich mit einer Weißlichtbeleuchtung von Elecom ausgestattet, wodurch ein klares Bild entsteht, das sich einer Entfernung von bis zu 100 Metern ablesen lässt. Die AXIS P3915 verfügt zudem über einen Eingangs- und Ausgangsanschluss, mit dem Sie andere Geräte unter bestimmten Bedingungen ein- und ausschalten können. Jede Kamera des Systems ist in einem wetterfesten Gehäuse aus S316L-Edelstahl untergebracht. Um scharfe Bilder zu gewährleisten, sind die Gehäuse zusätzlich mit Wischern ausgestattet. 

Kriegsschiffe

CCTV-Systeme auf Basis von Produkten von Axis & Elecom werden auch von Militäreinheiten eingesetzt. In solchen Fällen müssen sie so konstruiert sein, dass die Sicherheit von militärischem Eigentum, Personen und Missionen gewährleistet ist. Die militärischen CCTV-Systeme Elecom Polish Eagle WB 4.0 werden seit vielen Jahren erfolgreich auf Schiffen eingesetzt. Sie wurden unter anderem auf den modernsten neu gebauten Minenzerstörern installiert: ORP Kormoran, ORP Albatros, ORP Mewa; sechs neue Marineschiffe: ORP Bolko, ORP Gniewko, ORP Mieszko, ORP Semko, ORP Leszko, ORP Przemko, sowie auf vielen reparierten Schiffen der Marine. 

Solche Systeme wurden nicht nur hinsichtlich hoher maritimer Anforderungen, sondern auch für die Militärklasse getestet, einschließlich erhöhter Anforderungen an Stöße und Vibrationen und die Einhaltung der polnischen Verteidigungsstandards. Sie sind auf extreme Kampfbedingungen vorbereitet und müssen in andere Systeme (z.B. Warnsystem bei Einbruch oder Schiffsüberwachungs- und Automatisierungssystem) integriert werden.

Sicherheit an allererster Stelle

Laut Wojciech Brutel von Elecom zeigt sich unter Seebedingungen schnell, ob die Qualität der angewandten technologischen Lösungen stimmt. Durch den Einsatz ungeeigneter Kameras unter Bedingungen wie Salzwasser, Regen oder Nebel kann das gesamte Überwachungssystem beschädigt werden. Das System muss absolut fehlerfrei sein. Die Lösungen von Axis & Elecom wurden bereits in vielen Marineprojekten getestet.

Close up of camera

Obwohl die Lösungen nicht zu den günstigsten pro Einheit gehören, sind die Gesamtsystemkosten im Endergebnis niedriger. Die von Axis Geräten übertragenen Videostreams haben eine niedrige Bitrate, was von großer Bedeutung ist, um die Speicherkapazität gering zu halten und die Kosten für den Datentransfer über Satellit zu senken, bestätigt Wojciech Brutel. Dank der reibungslos funktionierenden Anwendung werden zudem die Installationskosten reduziert. Die breite Auswahl an Axis Kameras in Kombination mit Lösungen von Elecom garantieren den Erfolg bei CCTV-Systemprojekten unter anspruchsvollen maritimen Bedingungen.

Produkte und Lösungen

Schifffahrt

Intelligente Videosicherheitslösungen helfen Ihnen bei der Optimierung der Hafensicherheit, Verbesserung der Sicherheit der Schifffahrtswege und der Beschleunigung der Hafendienste.
Weitere Informationen

Onboard-Kameras

Für den Einsatz in Fahrzeugen und Schienenfahrzeugen
Weitere Informationen

Explosionsgeschützte Kamera

Weltweit für Gefahrenbereiche zertifiziert
Weitere Informationen