Display in store
Einzelhandel

Einen digitale Lösung zur Verbesserung des Services bei gleichzeitiger Erhöhung der Sicherheit und der Umsatzes

Organisation: Crazy Candy
Standort: Uppsala, Sweden
Kundenbedürfnis: Schutz von Eigentum und Vermögenswerten, Einkaufserlebnis von Kunden
Uppsala, Sweden, 

Schwedens erste personallose Süßwarengeschäfte installieren ein umfassendes System von Axis, Milestone Systems und Entryfy zur Optimierung der Sicherheit, Verbesserung des Services und Steigerung des Gewinns.

Auftrag

Der Süßwarenhändler Crazy Candy musste aufgrund der Corona-Pandemie Kosten und Personal reduzieren. Auf dem Weg zum personallosen Betrieb wollte das Unternehmen seine Vision verwirklichen, ohne jedoch Einschränkungen bei der Sicherheit von Kunden und Geschäften zu machen. Es wurde nach einer Komplettlösung mit Zutrittskontrolle, Netzwerküberwachung und IP-Audio zur Unterstützung des Betriebs gesucht, um bei verlängerten Öffnungszeiten und einem großartigen Kundenerlebnis Personalkosten zu reduzieren.

Lösung

Die Wahl fiel auf ein umfassendes System von Axis, bestehend aus AXIS A1001 Network Door Controllers, AXIS P3245-V Network Cameras und AXIS C1004-E Network Cabinet Speakers, zusammen mit einem Cloud-basierten Video Management System (VMS), Milestone XProtect® Professional+ von Milestone Systems. Zur Erleichterung des Zutritts ohne Anwesenheit von Personal wurde eine Lösung von Entryfy integriert, die die Kunden zum Scannen eines QR-Codes mit dem Handy und zur Identifikation über die mobile BankID auffordert. Über eine positive Authentifizierung wird dann automatische der Zutritt zum Geschäft gewährt.

Ergebnis

Crazy Candy hat stark von einer flexiblen, umfassenden Lösung profitiert, die die Sicherheit und den Zutritt zu seinen Filialen verbessert und gleichzeitig ein weiterer Schritt auf dem Weg zum personallosen Einzelhandels ist. Netzwerk-Kameras überwachen die Eingangs- und Verkaufsbereiche in jedem Geschäft einschließlich Kassenterminals, während Zutrittskontrollmechanismen den Kunden einen reibungslosen, kontaklosen Zutritt gewähren. IP-Audiolautsprecher sorgen mit Umgebungsmusik für eine entspannte Ladenatmosphäre und bieten gleichzeitig die Möglichkeit zum Abspielen von Warnmeldungen oder Sprachnachrichten, falls erforderlich. Dank der Lösung konnten die Ladenöffnungszeiten verlängert, das Kundenerlebnis verbessert und letztendlich die Marke Crazy Candy gestärkt werden. Das Management hat eine Umsatzsteigerung gemeldet.

Wir sind mit der Lösung von Entryfy und den Axis Produkten sehr zufrieden. Die Produkte sind von hoher Qualität und arbeiten sehr gut zusammen.
Damoon Mortezaie
einer der Gründer von Crazy Candy.

Einen digitale Lösung zur Verbesserung des Services und Erhöhung Sicherheit und Umsatz

erhöht Sicherheit und Umsatz "Willkommen bei Crazy Candy!" Die voraufgezeichnete Sprachnachricht ertönt aus dem Lautsprecher, wenn Besucher den personallosen Süßwarenladen von Crazy Candy im nördlich von Stockholm gelegenen Uppsala betreten. Das Licht geht an, Musik wird abgespielt. Statt Ladenpersonal gibt es im Laden eine volldigitalisierte Lösung mit Türsprechanlage, Lautsprechern, Netzwerk-Kamera und Kasse.

Candy scoops

Herausfordernde Anfänge

Crazy Candy eröffnete den ersten seiner beiden Ladenlokalen genau in dem Moment, als die Corona-Pandemie zuschlug. Nach einigen, sehr schwierigen, von Einschränkungen und Einnahmeverlusten geprägten Monaten wurde klar, dass die Inhaber des Ladens die Kosten drastisch senken und die Mitarbeiterzahl reduzieren müssen. Die Situation eskalierte bis zu dem Punkt, an dem es nur noch zwei gangbare Optionen gab: Die Läden schließen oder eine alternative Lösung zur Steigerung des Geschäftserfolg und letztendlich des Umsatzes finden.

Schwerer Start

Damoon Mortezaie, Gründer von Crazy Candy, beginnt: „Wir befanden uns in einer verzweifelten Lage. Wir wollten den Laden geöffnet lassen und unsere Kunden zurückgewinnen, aber wir wussten, dass dazu eine radikale Transformation nötig war. Wir haben uns dafür entschieden, unsere Filialen vollständig zu automatisieren und rund um die Uhr geöffnet zu lassen."

Es war sehr wichtig, dass die Läden sicher sind, ohne dass jedoch das Kundenerlebnis beeinträchtigt wird. Die Lösung sollte zukunftssicher sein und eine Technologie implementieren, in die sich bei Bedarf weitere Geräte integrieren lassen würden. Außerdem musste sie robust, zuverlässig und vollständig automatisiert sein. Damoon fährt fort: "Wir wollten eine übergangslose und umfassende Lösung mit sehr hochwertigen Produkten, die langlebig und vollständig skalierbar sein sollten, um die laufenden Geschäftsanforderungen erfüllen zu können."

Eine Lösung zur Unterstützung von Einzelhandelsinnovationen

Crazy Candy installierte ein Cloud-basiertes System, das aus einer Türsteuerungslösung, Netzwerk-Kameras und Lautsprechern von Axis, einem digitalen Zutrittskontrollsystem von Entryfy und einem Videomanagement-Tool von Milestone Systems bestand. Zur Erleichterung einer nahtlosen Interoperabilität zwischen Axis eigenen Systemen und Systemen von Drittanbietern wurden alle Produkte auf Basis offener Standards entwickelt und hergestellt, sodass eine umfassende, übergreifende Lösung geschaffen werden konnte.

Check out area in store

Die Ladentüren sind kontaktlos und erfordern zur Aktivierung einen QR-Code und eine BankID zur Bestätigung der Identität. Im Inneren wird automatisch eine Willkommensnachricht im Laden ausgelöst, wenn die Lichter angehen und die Umgebungsmusik zu spielen beginnt. Es folgen Audioanweisungen, in denen die Funktionsweise des Ladens erklärt wird. Damoon erklärt das Identifikationssystem: "In Schweden wird ein mobil zugängliches System namens BankID zur Identifizierung verwendet, das auch zusammen mit anderen technischen Identifizierungslösungen verwendet werden kann, die sich je nach Land oder Gebiet anpassen lassen."

Die Transaktionen finden an einem digitalen Kassenterminal statt, an dem Kunden ihre Süßwaren vor dem Bezahlen wiegen und scannen. Wenn der Laden wieder leer ist, stoppt die Musik und die Beleuchtung schaltet sich nach kurzer Zeit aus, um Energie zu sparen. Dies bietet einen deutlichen Vorteil gegenüber Läden mit Personal, die auch bei längerer Zeit ohne Kundschaft noch Strom verbrauchen würden. Kameras zur Überwachung des Ladens werden von einem zentralen Kontrollraum aus überwacht und ferngesteuert und sorgen für einen reibungslosen Betrieb unabhängig von der Anzahl der Filialen. Aufgezeichnetes Videomaterial kann gemäß den geltenden Gesetzen verarbeitet und bei Bedarf an Behörden weitergegeben werden.

Hochwertige Technik mit kontinuierlichem Support

Axis Lösungen sind auf langfristige Zuverlässigkeit sowie auf einfache Bedienung und Wartung ausgelegt, die durch den Axis Support unterstützt werden. Axis Netzwerk-Kameras bieten eine hochwertige lichtempfindliche Bilderfassung mit großem Dynamikbereich (WDR), sodass sie auch bei variablen Lichtverhältnissen scharfe Bilder erzeugen können. Darüber hinaus ist dank Axis Lightfinder Technologie die Bildaufzeichnung auch bei fast völliger Dunkelheit möglich. Sehr vorteilhaft, wenn sie dem Schutz einer Einzelhandelsfiliale wie Crazy Candy dienen, in der das Licht sich automatisch ausschaltet wird, nachdem der letzte Kunde gegangen ist.

Für die vor Ort eingesetzte IP-Audiolösung ist keine zusätzliche Hardware erforderlich, und sie lässt sich ganz einfach installieren, was Zeit und Geld spart und den Bedarf an technischem Know-how für die Feinabstimmung reduziert, während die Zutrittskontrolllösung von Entryfy sich zur Unterstützung von Zutrittskarten, Codes, an verschiedene Anwendungen anpassen und sich über die mobile App, zusätzlich zur BankID-Lösung, öffnen lässt.

Camera and network speaker on wall

Amanda Fischer, Chief Operating Officer bei Entryfy, kommentiert die Partnerschaft, die diese Technologie entstanden ist wie folgt: „So sollte eine Partnerschaft funktionieren, mit einem hohen Maß an gegenseitigem Vertrauen und in einem engen Dialog zur Produktentwicklung. Wenn wir neue Lösungen, Dienstleistungen und Produkte entwickeln, ist es für uns selbstverständlich, qualitativ hochwertige Hardware von Axis zu wählen. Die Produkte sind einfach zu integrieren und die Betriebssicherheit ist hervorragend.

Reduzierte Kosten und höhere Einnahmen

Die Lösung hatte Crazy Candy eine deutliche Kostenreduzierung zur Folge. Darüber hinaus sind die Umsätze gestiegen, da die Kunden die neue Flexibilität genießen, dank derer sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einkaufen können. Die Lösung hat die Erwartungen übertroffen und bewiesen, dass auch in schwierigen Zeiten ein hoher Bedarf an frischen, qualitativ hochwertigen Süßwaren besteht.

Screenshot of store from above

Damoon verrät, dass er sich zunächst Sorgen wegen möglicher Diebstahl gemacht habe, weil Kunden sich in einen komplett autonomen Laden selbst Zutritt gewähren, aber diese Befürchtungen wurden schnell zerstreut: „Da sich Besucher vor dem Betreten des Ladens ausweisen und dann mit Überwachungskameras überwacht werden, halten sich die Streuverluste und Diebstahlversuche sehr in Grenzen. Die Leute bezahlen und tun das Richtige. Wir hatten ein paar kleinere Zwischenfälle, die aber sehr schnell geklärt wurden. Im Allgemeinen verhalten sich Kunden ohne Personal besser als mit Personal."

Eine positive Resonanz und Zukunftspläne

Crazy Candy hat eine äußerst positive Resonanz von den Kunden erhalten. Zu den Stammkunden zählen Studenten, die gern nachts einkaufen, Schichtarbeiter und ältere Menschen, die lieber sehr früh am Morgen einkaufen gehen. Er ist auch bei Familien beliebt, die lieber zu Crazy Candy gehen, anstatt in einem überfüllten Supermarkt Schlange zu stehen.

Im Hinblick auf die Zukunft planen wir die Eröffnung neuer Filialen an anderen Standorten in Schweden, wobei die Strategie darin besteht, dass diese innerhalb oder neben Wohngebieten liegen müssen. Automatisierte Sprachnachrichten sollen verbessert werden, indem das Kamerasystem die Kundenbewegungen im Laden verfolgt und der Lautsprecher spezielle Angebote für die Produkte durchgibt, die an der Kasse ausgestellt sind.

Screenshot of store from above

Damoon fasst zusammen: „Ich bin unglaublich dankbar für diese Lösung. Die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit haben das Geschäft verändert und bedeuten, dass ich nicht ständig vor Ort sein muss. Wir wollen Schwedens größte unabhängige Kette von personallosen Süßwarengeschäften werden, und mit Axis, Milestone Systems und Entryfy an unserer Seite, die eine so hochwertige gemeinsame Lösung anbieten, die unseren Anforderungen gerecht wird, ist alles möglich."

Produkte und Lösungen

two happy women with shopping bags entering a store

Einzelhandel

Machen Sie mit integrierten Lösungen, die sich mit Verlustvermeidung, Ladenoptimierung und Sicherheit befassen, Ihre Läden sicherer und rentabler.
Weitere Informationen

Netzwerk-Lautsprecher

Komplette Audiosysteme in einem Gerät für Durchsagen
Weitere Informationen

Netzwerk-Tür-Controller

Offen und flexibel – Stromversorgung über IP
Weitere Informationen

Netzwerk-Kameras

Bestes Netzwerk-Video: Innovation, Qualität und Gelegenheit
Weitere Informationen

Partnerorganisationen

Milestone Systems

Website besuchen