Train at crowded platform
Öffentliche Verkehrsmittel

Sichereres Reisen mit Axis Netzwerk-Kameras

Organisation: SL - Storstockholms Lokaltrafik
Standort: Stockholm, Sweden
Kundenbedürfnis: Öffentliche Sicherheit, Passagiererfahrung
Stockholm, Sweden, 

Reduzierung der Kriminalität an U-Bahn-Stationen in der Innenstadt um 25 %.

Auftrag

Storstockholms Lokaltrafik (SL), Greater Stockholm Local Transit Company, musste das bestehende System von Überwachungskameras aktualisieren. SL wollte ein hohes Maß an Sicherheit für Passagiere und Mitarbeiter gewährleisten, Straftaten wie Diebstahl, Raub und Vandalismus bekämpfen und über Kameras verfügen, die seine Mitarbeiter bei täglichen Operationen und Notfallmaßnahmen unterstützen. SL wollte auch sicherstellen, dass es ein gutes Videoüberwachungssystem gab, das in der Lage war, gutes Bildmaterial zur Untersuchung von Unfällen bereitzustellen, bessere Analysen zur Unfallverhütung durchzuführen und die Polizei besser mit Bildern für strafrechtliche Ermittlungen zu unterstützen.

Lösung

Mit rund 22.000 Kameras verfügt SL über die größte Installation von Überwachungskameras in Nordeuropa. Das Update umfasst den Austausch von ca. 4.000 Netzwerk-Kameras, von denen ein großer Teil aus den Serien AXIS P32 und AXIS P33 stammt, zusammen mit der XProtect®-Software von Milestone Systems. Die Überwachungskameras sind zuverlässig, langlebig, einfach zu installieren und können sehr schwierigen Lichtverhältnissen standhalten. Aufgrund der fortschrittlichen Technologie der Axis Kameras und der Politik einer offenen API konnten sie die Bandbreitenanforderungen des Systems reduzieren und eine Lösung bereitstellen, die sowohl auf dem neuesten Stand als auch zukunftssicher war.

Ergebnis

Die Sicherheit für Reisende und SL-Mitarbeiter hat zugenommen. SL verfügt an allen U-Bahn-Stationen über Überwachungskameras. Laut einem Forschungsbericht der Universität Stockholm* wurde die Kriminalität an den mit Überwachungskameras ausgestatteten U-Bahn-Stationen im Zentrum von Stockholm um 25 % reduziert. Insbesondere die Fälle von Taschendiebstahl und Diebstahl sind zurückgegangen. Die Kameras verhindern Vandalismus und Graffiti und helfen den Mitarbeitern von SL bei Aufgaben wie der Überwachung des Verkehrs im täglichen Betrieb und bei Evakuierungen.

Monitors on subway platform

Gesamtlösung für komplizierte Lichtverhältnisse

Storstockholms Lokaltrafik (SL) befördert täglich rund 790.000 Passagiere. Vielreisende kennen die Schilder auf den Plattformen, die angeben, wo sie anrufen müssen, um Vorfälle und mutmaßliche Straftaten zu melden. Die Nummer geht an das Sicherheitszentrum von SL (Trygghetscentral), das Teil der umfassenden Sicherheitslösung von SL ist, mit der Personen sicher mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen können.

Mit mehr als 22.000 Netzwerk-Kameras in Bussen, U-Bahnen, Pendlerzügen, Nahverkehrszügen, Straßenbahnen, Bahnsteigen und anderen Teilen der Bahnhöfe verfügt SL über die größte Installation von Überwachungskameras in Nordeuropa. SL muss seine Sicherheitslösung aktualisieren. Eine große Herausforderung sind die komplizierten Lichtverhältnisse:

  • Zusätzlich zu den großen Lichtunterschieden zwischen Tag und Nacht variiert das Licht je nach Jahreszeit stark
  • Das Licht variiert stark, je nachdem, wo sich die Sonne am Himmel befindet. Wenn die Sonne im Winter tief steht, können die Strahlen direkt in die Kameraobjektive scheinen
  • Im Inneren können die Plattformböden das Licht reflektieren
  • Ein einzelnes Bild kann sowohl helle als auch dunkle und schattige Bereiche enthalten
  • Auch kann es viel Hintergrundbeleuchtung geben

Eine weitere Herausforderung besteht darin, dass die Kameras Manipulationen, Schmutz, Vibrationen und extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Die Kameras müssen leicht zu reinigen sein und einem Hochdruckreiniger standhalten können. Eine weitere Herausforderung ist die Menge der generierten Informationen. Aufgrund der großen Anzahl von Kameras im Netzwerk wird eine enorme Datenmenge generiert, die verarbeitet und gespeichert werden muss. Weitere Herausforderungen sind die Infrastruktur und die Bandbreite. Es ist auch schwierig, alle Kameras gleichzeitig umfassend und vollständig zu steuern. Die Kameras müssen einfach zu steuern und zentral zu verwalten sein.

Die Kameras müssen einen guten Überblick über große Bereiche bieten und forensische Details liefern. Sie müssen in der Lage sein, Nahaufnahmen von Personen zu erfassen und zu reproduzieren, die sich schnell bewegen, z. B. rennen, selbst wenn sich die Personen zwischen den Bildern verschiedener Kameras bewegen. Betriebssicherheit ist eine weitere wichtige Anforderung. "365 Tage im Jahr muss 24 Stunden am Tag alles funktionieren", sagt Kicki Roos, Verwaltungsdirektor für IT bei der Verwaltung für den öffentlichen Verkehr (Trafikförvaltningen) von Storstockholms Lokaltrafik. "Die Kameras müssen außerdem einfach zu installieren, skalierbar, auf einem offenen Standard basierend, zukunftssicher und an zukünftige Technologien anpassbar sein."

Empty subway station platform

Intelligente Sicherheitslösung für hohe Anforderungen

Die von den Kameras abgedeckten Bereiche sind die Fahrkartenhallen, Rolltreppen, Kreuzungen und das Innere von Bussen, U-Bahnen, Straßenbahnwagen, Nahverkehrswagen und Pendlerverkehrswagen. Sie decken auch Plattformen ab - Bänke, Bereiche, in denen Reisende stehen und warten, Plattformkanten und Tunnel. Alle fest installierten Kameras in den U-Bahn- und S-Bahnhöfen sind mit dem Sicherheitszentrum von SL (Trygghetscentral) verbunden, das mit Betreibern besetzt ist, die Videomaterial rund um die Uhr in Echtzeit überwachen.

Bei den installierten Kameras handelt es sich hauptsächlich um Netzwerk-Kameras der Serien AXIS P32 und AXIS P33, die mit der XProtect® Corporate-Software von Milestone Systems zusammenarbeiten, die speziell für große Sicherheitsinstallationen entwickelt wurde. Diese sind nahtlos und effektiv in das vorhandene Sicherheitssystem und andere Elemente der IT-Infrastruktur integriert. Die Kameras sind sehr lichtempfindlich, haben HDTV-Qualität und ermöglichen einen großen Dynamikbereich. Dies bedeutet, dass sie auch bei starken Lichtverhältnissen scharfe Bilder wiedergeben können. Die Netzwerk-Kameras liefern auch Aufnahmen mit einer sehr hohen Bildrate.

Um die Herausforderung der Bandbreite zu bewältigen, sind die Kameras mit Axis Zipstream ausgestattet, einer Technologie, die den Bandbreiten- und Speicherbedarf in Videoüberwachungsanwendungen um mindestens 50 Prozent reduziert. Die Zipstream-Technologie ist vollständig kompatibel mit dem H.264-Standard, dem forensischen Capture mit großem Dynamikbereich und der Axis Lightfinder-Technologie. Zipstream ist in der neuen Generation von Axis Netzwerk-Kameras verfügbar. Die intelligente Sicherheitslösung von Axis ermöglicht verschiedene Arten von Analysen und intelligenten Anwendungen, z. B. das Erkennen von Bewegungsmustern und das Analysieren aggressiven Verhaltens. Täglich werden etwa 200 Vorfälle gemeldet.

Empty seats in subway train

Weniger Kriminalität und sichereres Reisen

Die Zahl der Straftaten ist seit Einführung der Überwachungskameras stark zurückgegangen. Ein Forschungsbericht der Universität Stockholm zeigt, dass die Kriminalität an U-Bahn-Stationen in der Innenstadt um etwa 25 % zurückgegangen ist. Insbesondere die Häufigkeit von Taschendiebstahl und Diebstahl ist deutlich zurückgegangen. Laut der Umfrage "Die Auswirkungen von Überwachungskameras auf die Kriminalität: Nachweise aus der Stockholmer U-Bahn" fühlen sich Reisende, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, sicherer. 

Wir sind sehr zufrieden mit den Axis Überwachungskameras. Sie haben eine gute Bildqualität und sind langlebig, zuverlässig und einfach zu handhaben. Die Kameras haben unsere Bemühungen zur Bekämpfung von Kriminalität und Vandalismus sehr unterstützt.
Arne Grundberg
Verwaltungsdirektor der öffentlichen Verkehrsverwaltung (Trafikförvaltningen) von Storstockholms Lokaltrafik.

Die Installation wird ständig mit den neuesten Technologien und Innovationen aktualisiert. Die Kameras bieten SL-Mitarbeitern viel Unterstützung bei ihrer täglichen Arbeit in Bezug auf die Verkehrskontrolle und für verschiedene Arten von Notfallmaßnahmen. Während der Evakuierung bieten die Kameras visuelle Unterstützung für Ansagen und Anweisungen, die über das PA-System erfolgen. Für die Polizei ist es auch einfacher, Beweise in Form von Bildern von den Kameras zu sammeln, wodurch ihre Arbeit erleichtert wird.

* Die Auswirkungen von Überwachungskameras auf die Kriminalität: Beweise aus der Stockholmer U-Bahn, Department of Economics, Universität Stockholm, 6. April 2015

Produkte und Lösungen

woman backpack smiling outside train station

Öffentliche Verkehrsmittel

Netzwerk-Videotechnologie, die Fahrgäste, Personal, Schienenfahrzeuge und Infrastruktur schützt und gleichzeitig unschätzbare Geschäftsinformationen liefert.
Weitere Informationen

Fixed Dome-Kameras

Für die unauffällige Überwachung in jeder Umgebung.
Weitere Informationen

Onboard-Kameras

Überwachung unterwegs
Weitere Informationen

Partnerorganisationen

Milestone Systems

Website besuchen