Digital pole sign with network camera and horn speaker mounted on the side
Öffentliche Verkehrsmittel

Mehr Schienenverkehr durch besseren Service und bessere Sicherheit

Organisation: Sacramento Regional Transit District
Standort: Sacramento, Kalifornien, United States
Kundenbedürfnis: Durchsagen/Beschallung, Einkaufserlebnis von Kunden, Persönliche Sicherheit, Service- und Geschäftsoptimierung
Sacramento, Kalifornien, United States, 

Sacramento Regional Transit District setzt Axis Kameras und Hornlautsprecher für öffentliche Durchsagen zusammen mit der ELERTS-Software ein, um das Fahrgästeerlebnis zu optimieren.

Auftrag

Sacramento Regional Transit District (SacRT) musste auf Sicherheits- und Sauberkeitsprobleme reagieren, die zu einem dramatischen Rückgang der Fahrgastzahlen des Stadtbahnsystems beitrugen. Die Verkehrsbetriebe waren der Ansicht, dass jede Lösung eine Kooperation mit der Öffentlichkeit beinhalten sollte, die ihre Dienste nutzt. Neben einer umfassenden Verbesserung der Überwachungskameras an Bahnsteigen und auf Parkplätzen suchte SacRT nach Technologien, mit denen Fahrgäste Probleme sofort melden konnten. Durch die Einbeziehung der Öffentlichkeit in die Lösung konnte SacRT eine angenehmere und sicherere Umgebung für die Kunden schaffen.

Lösung

Die SacRT-Abteilung für Informationstechnologie stellte sich der Herausforderung, ein System zu entwickeln, das den Prozess des Empfangs und Lösens von Problemen, die von Fahrgästen gemeldet werden, optimieren sollte. Um das Situationsbewusstsein zu verbessern, wurden an jeder Stadtbahnstation zusätzliche hochauflösende Axis Netzwerk-Kameras installiert. Die Lösung umfasste auch die Installation von Axis Netzwerk-Hornlautsprechern für die Übertragung allgemeiner Ankündigungen und zielgerichteter Meldungen. Die IT-Abteilung hat außerdem ein Zwei-Wege-Vorfall-Management-System von ELERTS integriert, um den Fahrgästen die Möglichkeit zu geben, Vorfälle an das SacRT Security Operations Center zu melden.

Ergebnis

Seit Einführung des neuen Systems hat SacRT bei seiner Stadtbahn einen stetigen Anstieg der Fahrgastzahlen verzeichnet. Die Kombination aus zusätzlichen Kameras, Hornlautsprechern und der Vorfallmanagementsoftware hilft den Betrieben, unerwünschtes Verhalten schnell zu erfassen und zu stoppen. Mit Situationsbewusstseinsberichten der Öffentlichkeit werden Probleme wie beschädigte Fahrkartenautomaten, kaputte digitale Anzeigen und unschöner Müll schneller gelöst.

Sacramento station

Erstklassigen öffentlichen Nahverkehr erhalten

Sacramento Regional Transit District (SacRT) gilt als Branchenführer bei Mobilitätslösungen und bietet den Menschen in Sacramento County Transportdienste, die mehr als 80 Buslinien, 52 Stadtbahnstationen, hochwertige Paratransitdienste sowie On-Demand-Mikrotransitdienste umfassen. Das 400 Quadratkilometer große Servicegebiet ist 365 Tage im Jahr mit einer systemweiten jährlichen Fahrgastzahl von rund 21 Millionen Passagieren im Betrieb.

In den letzten Jahren stellten die Verkehrsbetriebe einen dramatischen Rückgang der Stadtbahnfahrgäste fest. Dies war auf Sicherheitsbedenken hinsichtlich des zunehmenden Belästigungsverhaltens zurückzuführen, beispielsweise durch Menschen, die auf dem Bahnsteig trinken oder rauchen. Die Kunden beklagten sich auch über den allgemeinen Sauberkeitszustand der Bahnhöfe, Probleme mit defekten Fahrkartenautomaten, kaputte digitale Anzeigen und andere Probleme, die das Fahren zu einem unangenehmen Erlebnis machten.

„Als Henry Li, unser neuer CEO, vor vier Jahren an Bord kam, war er entschlossen, die Situation schnell zu ändern und die Kunden an die oberste Stelle zu stellen”, sagt Sandy Bobek, SacRT AVP für Technologie, Innovationen und Leistungsüberwachung. „Unter der Leitung von Li lief unser Bestreben, Kameras im gesamten System hinzuzufügen, auf Hochtouren. Gleichzeitig suchten wir nach anderen Technologien, mit denen wir unseren Fahrgästen das Gefühl geben konnten, dass SacRT sauber, sicher und geschützt ist und daher einen angenehmen Weg zur Arbeit darstellt.”

Accessibility ramp at Sacramento station

Energisches Streben nach einer besseren Erfassungs- und Abschreckungslösung

Dem energischen Streben nach Sicherheit und Sauberkeit ist zu verdanken, dass die Anzahl der Überwachungskameras an den Stationen mehr als verdoppelt wurde. „Wir verwenden je nach Zweck eine Mischung aus verschiedenen Modellen. Zum Beispiel verwenden wir die unbeweglichen Dome-Netzwerk-Kameras, um unsere Fahrkartenautomaten zu überwachen, und Kameras mit der Funktion zum Schwenken/Neigen/Zoomen, um die Parkplätze im Auge zu behalten. Wir verwenden weitere hochauflösende Axis Kameramodelle, um die Bahnsteige über die gesamte Länge hinweg zu überwachen”, sagt Bobek.

SacRT setzt an jeder Stadtbahnstation mindestens zwei AXIS 3003-E Network Horn Speaker als Teil seines Cisco Voice-over-IP-Beschallungssystems ein. Da die Hornlautsprecher IP-adressierbar sind, kann die Sicherheitsabteilung Ansagen an mehrere Lautsprecher an der Station oder eine zielgerichtete Nachricht an einen einzelnen Lautsprecher senden.

„Dadurch haben wir die Möglichkeit, alle Personen an der Station über Verspätungen oder andere Änderungen flexibel zu informieren”, so Bobek. „Oder es kann das Sicherheitspersonal, das die Kameras überwacht und beispielsweise jemanden in einer grünen Jacke rauchen sieht, eine mündliche Verwarnung über einen bestimmten Netzwerklautsprecher ausgeben, der dieser Person am nächsten steht, und sie auffordern, die Zigarette auszudrücken.” Bobek sagt, diese aktive Reaktion erweise sich als eine sehr effektive und kostengünstige Methode zur Überwachung von unerwünschtem Verhalten. „Durch die Verwendung des öffentlichen Beschallungssystems zur Abschreckung von unerwünschtem Verhalten kann sich das Polizeipersonal auf die Überwachung des Systems konzentrieren”, so Lisa Hinz.

Eine weitere Sicherheitsverbesserung ist ein Zwei-Wege-Vorfall-Management-System von ELERTS, einem Softwareentwickler und Axis Partner. Eine für SacRT entwickelte mobile Version namens Alert SacRT ermöglicht es Fahrgästen oder anderen Personen mit der App auf ihrem Smartphone, Sicherheitsbedenken und andere Probleme zu melden, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern. Die Meldungen werden automatisch zusammen mit den Koordinaten der Axis Kamera und des Hornlautsprechers, die der Position, von der aus die Meldung versendet wurde, am nächsten liegen, an den Disponenten im SacRT Security Operations Center in der Innenstadt von Sacramento übermittelt. So kann der Sicherheitsbeamte einen Live-Stream der entsprechenden Kamera öffnen, schnell das Geschehen analysieren und entsprechend reagieren.

„Bevor das ELERTS-System die zugehörigen Kamera- und Lautsprecherdaten bereitstellte, musste das SacRT-Sicherheitspersonal wertvolle Zeit damit verbringen, nach der richtigen Kameraansicht zu suchen, und die Seiten eines Referenzhandbuchs durchblättern, um herauszufinden, welcher Lautsprecher diesem Standort entspricht”, sagte Ed English, CEO der ELERTS Corp. Jetzt enthalten die Meldungen, die über die Alert SacRT-App eingehen, automatisch alle relevanten Informationen zum geografischen Standort.

„Es kann sehr hilfreich sein, der Öffentlichkeit eine aktive Rolle bei der Verbesserung der Sicherheit und Sauberkeit der Stationen zu geben”, sagte Lisa Hinz. „Wir können eine aktive Nutzung der Alert SacRT-App beobachten, da es sich bei den Nutzern um Menschen handelt, die einen persönlichen Anteil am Ergebnis haben. Und sie sehen, dass sich ihr Engagement auszahlt.”

Wir alle staunen über die positiven Auswirkungen, die die Axis Kameras, Hornlautsprecher und die ELERTS-Software auf unsere Stadtbahn haben. Wenn Kunden sehen, dass wir Menschen für unhöfliches Verhalten zur Rechenschaft ziehen, fühlen sie sich in unserer Stadtbahn viel wohler.
Lisa Hinz
VP der Abteilung für Sicherheit und Kundenzufriedenheit für Sacramento Regional Transit District
Digital signage at train station

Einsatz von Technologie zur weiteren Verbesserung der Fahrgastzufriedenheit

Darüber hinaus konzentriert sich SacRT darauf, wie Technologie eingesetzt werden kann, um die Zusammenarbeit mit Fahrgästen noch besser zu unterstützen. Eine kürzlich erfolgte Optimierung der ELERTS-App bietet Kunden die Möglichkeit, auf ihrem Smartphone automatisch rechtzeitig Benachrichtigungen über Änderungen der Zugfahrpläne, unerwartete Betriebsstörungen, alternative Transportempfehlungen und andere wichtige Informationen zu erhalten. SacRT möchte ihr Sicherheitsprogramm durch Integration innovativerer Technologien in das System weiterentwickeln. Zu ihren zahlreichen Initiativen gehört die weitere Automatisierung der Kommunikation zwischen all ihren Technologien, um das gesamte Kundenerlebnis zu verbessern.

Heute beträgt die durchschnittliche Anzahl der Stadtbahnfahrgäste von SacRT an einem beliebigen Wochentag etwa 40.000. „Wir haben in den letzten drei Jahren einen historischen Wandel vollzogen, um die Fahrgästezahl zu stabilisieren”, sagt Hinz. „Wir werden weiterhin nach innovativen Lösungen suchen, um diesen Aufwärtstrend der Fahrgästezahl aufrechtzuerhalten.”

Produkte und Lösungen

Netzwerk-Lautsprecher

Komplette Audiosysteme in einem Gerät für Durchsagen
Mehr erfahren

Fixed Dome-Kameras

Für die unauffällige Überwachung in jeder Umgebung.
Mehr erfahren

PTZ-Kameras

Zum Schwenken, Neigen und Zoomen für die Erfassung großer Bereiche
Mehr erfahren
Train platform

Öffentliche Verkehrsmittel

Netzwerk-Videotechnologie, die Fahrgäste, Personal, Schienenfahrzeuge und Infrastruktur schützt und gleichzeitig unschätzbare Geschäftsinformationen liefert.
Mehr erfahren

Partnerorganisationen