GIT building exterior
Banken und Finanzwesen

BIT verbessert Sicherheit und Kundenzufriedenheit mit Axis IP-Kameras.

Organisation: BIT
Standort: Ede, Netherlands
Kundenbedürfnis: Nummernschilderkennung
Ede, Netherlands, 

IP-Kameras und Nummernschilderkennung sorgen für mehr Kundenzufriedenheit mit dem Rechenzentrum.

Auftrag

BIT wollte die Sicherheitsverfahren seiner Rechenzentren automatisieren.

Lösung

An den Einfahrtstoren des BIT-Geländes wurden vier Axis Kameras installiert, die die Fahrzeugkennzeichen der Autos am Tor lesen können. Die anderen Kameras sind in einer erhöhten Position installiert und können basierend auf Voreinstellungen gesteuert werden. Die Kameras sind Teil einer Lösung, die von BIT-Mitarbeitern und einer ausgewählten Anzahl von Kunden verwendet wird. Das System prüft, ob der Kunde im Portal registriert ist und ob bereits ein Fahrzeug mit demselben Fahrzeugkennzeichen auf das Gelände gefahren ist. Wenn ein Kunde auf das Eingangstor zufährt, zoomt eine Kamera näher an das Geschehen heran, damit der BIT-Mitarbeiter die Person im Fahrzeug erkennen kann. Mit einer Axis Kamera wird ein Bild des Kunden aufgenommen. Das Kamerasystem ist vollständig in das zentrale IT-System von BIT integriert.

Ergebnis

Das BIT-Sicherheitssystem ist vollständig automatisiert. Das menschliche Element wurde vollständig aus der Gleichung entfernt. Es sind keine Hürden zu überwinden, bevor die Zufahrt gewährt wird. In Zukunft müssen Kunden nicht einmal mehr einen Knopf drücken oder ihr Fahrzeug in die Nähe eines Kartenlesegeräts manövrieren. Kunden von BIT können sich auf die Sicherheit des Rechenzentrums verlassen, was teilweise auf die Sichtbarkeit der Kameras zurückzuführen ist. Das Kamerasystem sendet proaktiv Benachrichtigungen, wenn eine Kamera inaktiv ist oder manipuliert wird. Mit AXIS Camera Station werden Aufzeichnungen, die nicht mehr gespeichert werden dürfen, jetzt automatisch entfernt. Das Videomaterial ist von hoher Qualität und mit Software einfach zu steuern. BIT kann problemlos auf die erforderlichen Informationen zugreifen und diese in sein System integrieren.

Es ist großartig zu sehen, wie die Hardware und Software von Axis nahtlos ineinandergreifen. Unser Sicherheitssystem ist jetzt vollständig automatisiert. Das menschliche Element wurde trotz etwa tausend Benutzern vollständig aus der Gleichung entfernt.
Teun Vink
Sicherheitsmanager bei BIT.
Close up of camera lens

BIT, ein Internetdienstanbieter für den Geschäftsmarkt, setzt seit zehn Jahren Axis Kameras ein, um die Sicherheit seiner Rechenzentren zu gewährleisten. Das Unternehmen hat beschlossen, den Kunden den Zugriff auf ihre gehostete Hardware zu erleichtern. Das Sicherheitsverfahren wurde vollständig automatisiert. Zu diesem Zweck integrierte BIT eine Software zur Nummernschilderkennung, die auf der AXIS Q1765-LE basiert. Darüber hinaus konnte die Lösung aufgrund der Flexibilität von AXIS Camera Station in das zentrale IT-System von BIT integriert werden. Kunden können jetzt den barrierefreien Zugang von der Registrierung und Überprüfung bis hin zur Authentifizierung genießen.

BIT bietet Dienstleistungen im Bereich Co-Location, Internetverbindungen, Managed Hosting und Outsourcing an. Das in Ede ansässige Unternehmen erzielt in all diesen Bereichen hervorragende Leistungen und wächst schnell. Um den Kunden einen optimalen Service bieten zu können, musste die Kapazität des Rechenzentrums vergrößert werden. Zu diesem Zweck wurde der bestehende Standort erweitert. Für die Sicherheit des neuen Gebäudes wurden zusätzliche Kameras benötigt. BIT interessierte sich jedoch auch für andere Anwendungen. Das Unternehmen wollte die Nummernschilderkennung auf Basis von IP-Kameras einsetzen. Dieser Ansatz ermöglichte es BIT, den benutzerfreundlichen, unabhängigen Zutritt zum Rechenzentrum zu verbessern. Darüber hinaus würde ein effizienteres Sicherheitsverfahren die Mitarbeiter des Unternehmens um einiges ruhiger schlafen lassen.

Gestörte Nachtruhe

Teun Vink, Sicherheitsmanager bei BIT: „Als wir vor zehn Jahren an diesem Standort begannen, wollten wir sofort einen unabhängigen Zutritt zum Rechenzentrum ermöglichen. Zuvor mussten unsere Mitarbeiter die Kunden bei ihren Besuchen im Rechenzentrum begleiten. Besonders nachts bedeutete das erhebliche Kosten.

Darüber hinaus wurde der Schlaf der BIT-Mitarbeiter so sehr gestört, dass die Auswirkungen noch am nächsten Tag bei der Arbeit zu spüren waren. Deshalb haben wir, als wir vor zehn Jahren mit dem Bau begannen, von Anfang an eine beträchtliche Anzahl von IP-Kameras verwendet. Wir sahen dies als einen wesentlichen Bestandteil des unabhängigen Zutritts. Seitdem wurden mit jeder Erweiterung des Rechenzentrums weitere Kameras installiert. Und vor kurzem wurde der nächste Schritt gemacht, indem Kameras mit Nummernschilderkennung eingeführt wurden. Dies vereinfachte das Betreten und Verlassen des Geländes für uns und unsere Kunden erheblich.

Flexibilität erforderlich

Martijn Toutenhoofd, Softwareentwickler bei BIT, erklärt, welche Anforderungen die Kameras erfüllen müssen: „Die Kameras mussten in unsere eigene Back-Office-Anwendung integriert werden können. Dies ist einer der Vorteile der Axis Kameras, da sie über gut dokumentierte APIs verfügen. Darüber hinaus haben wir mit der Verwendung von Software zur Nummernschilderkennung begonnen, die sich problemlos in unser zentrales IT-System integrieren lies. Wir möchten alle Kundendatenänderungen auf einmal umsetzen können. Die hierfür erforderliche Flexibilität konnten wir in keiner Komplettlösung finden. Dann haben wir uns als IP-Kameras als Leitprinzip fokussiert.

Camera on brick wall

Wir haben uns verschiedene Optionen angesehen, wobei Axis ganz oben auf unserer Auswahlliste stand. Ihre IP-Kameras erwiesen sich schließlich als die logischste Wahl, da uns die Qualität der Lösungen von Axis bekannt war und BIT bereits umfangreiche Erfahrungen mit ihnen gesammelt hatte. Die Software AXIS Camera Station erwies sich ebenfalls als großes Plus. Die Anwendung von Axis zur Kameraverwaltung ist einfach zu integrieren. Nur mit der Konfiguration des Back-ends waren wir etwas länger beschäftigt: die Nummernschilderkennung selbst und ihre Integration in unser eigenes System.

Richtige IT-Anlagen

Die Kameralösung lieferte einen wichtigen Beitrag zum Hauptziel: Verbesserung des Sicherheitsniveaus bei BIT bei gleichzeitiger Steigerung des Kundenkomforts und Vereinfachung der Kontrolle. Zu den fünfzig Kameras, die bereits an diesem Standort installiert waren, kamen acht neue Kameras hinzu. Einschließlich der Anwendung zur Kameraverwaltung.

„In jedem Detail lässt sich erkennen, dass Axis ein IT-Unternehmen ist. Die Axis Kameras waren von Anfang an digital, also eine richtige IT-Lösung. Wir können jede Kamera einzeln steuern. Wir können auf verschiedene Arten auf Streams zugreifen und problemlos beliebige Bilder auswählen. Obwohl diese von hoher Qualität sind, ist es die Axis Software, die für uns wirklich den großen Unterschied macht. Die Schnittstelle ist so hervorragend, dass Sie sie mühelos mit Ihren eigenen softwarebasierten Lösungen adressieren können. Wir müssen uns hinsichtlich Verwaltung und Kontrolle keine Sorgen machen. Am meisten profitieren wir jedoch vom individuellen Ansatz. Sie können jeder Axis Kamera eine ganz bestimmte Funktion zuweisen. Diese „Augen“ sehen einfach alles.“

Erweiterte Integration

BIT hat die Optionen der Kameras und Anwendungen optimal genutzt. „Wenn die Gegensprechanlage am Eingangstor verwendet wird, werden Voreinstellungen für Kameras ausgelöst. Zum Beispiel kann die Dome-Kamera das Fahrzeug des Kunden drehen und vergrößern. Dann wird das Tor für diesen Kunden geöffnet. 

Die IP-Kamera ist Teil des internen Netzwerks. Durch Drücken der Sternchentaste erhält der BIT-Mitarbeiter eine Webanfrage zum Umschalten auf eine voreingestellte Position. Durch die Integration dieser Funktion in die Telefondienste kann die Kundendienstabteilung diese mühelos nutzen. Eine weitere Kameralösung ist an den soliden Türen der Rechenzentren installiert. Nach einem Iris-Scan wird sofort eine Momentaufnahme des Benutzers erstellt. Dieses Foto wird separat gespeichert, sodass wir nicht sofort auf die Kamerasoftware zugreifen müssen. Wir können im Handumdrehen sehen, was zu dieser Zeit passiert ist. Hierbei handelt es sich nur um einen der Auslöser von AXIS Camera Station, die wir sofort einsetzen konnten“, sagt Toutenhoofd.

Anspruchsvolle Systemfunktionen

Die fortschrittlichste Lösung bleibt jedoch die Software zur Nummernschilderkennung. Die Integration in das zentrale IT-System von BIT verlief einwandfrei. „Wir haben ein Portal aufgebaut. Die Kunden melden sich bei selbigem an und geben an, wie lange sie voraussichtlich anwesend sein werden. Die Einschaltsicherheit wird von unserem eigenen Überwachungssystem übernommen. Der Rest liegt beim Kunden, der sich zum angegebenen Zeitpunkt am Tor melden kann. Hierbei handelte es sich früher um einen Piepser oder eine Codeeingabe am Eingang. Das automatische Öffnen eines Tors anhand einiger Zahlen und Buchstaben ist jedoch nicht der bevorzugte Sicherheitsstandard.

Gate with camera to BIT data center building

Ein Fahrzeugkennzeichen kann kopiert oder geändert werden. Wir haben uns gefragt, ob wir diesen Prozess vereinfachen können, ohne das Sicherheitsniveau zu verringern. Auch in diesem Fall bot das Kamerasystem, insbesondere die Nummernschilderkennung, eine Lösung. Die auf das Fahrzeugkennzeichen gerichteten Kameras arbeiten mit den Kameras zusammen, die beobachten, was auf dem Gelände und darum herum geschieht. Durch ausgefeilte Systemfunktionen wird aufgezeichnet, ob sich das Auto auf dem Gelände oder außerhalb befindet. In ersterem Fall kann eine andere Person mit demselben Fahrzeugkennzeichen nicht auf das Gelände gelangen“, versichert Vink.

Vollständige Automatisierung

Die komplette Kamerasicherheitslösung wird jetzt seit sechs Monaten für eine ausgewählte Anzahl von Kunden eingesetzt und BIT ist bereit für den nächsten Implementierungsschritt. „Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir mit einem hervorragenden System arbeiten. Die Methode, mit der man den Betrieb aller Kameras überprüft, ist dabei von entscheidender Bedeutung. Gleiches gilt auch für das Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten. Es ist uns nicht gestattet, Aufzeichnungen über ein bestimmtes Zeitlimit hinaus zu speichern. Dank AXIS Camera Station werden sie jetzt automatisch entfernt. Die Software ist im Handumdrehen konfiguriert. Das Kamerasystem sendet außerdem proaktiv Benachrichtigungen, falls eine Kamera inaktiv ist oder manipuliert wird. Wir können alles in unserem eigenen Workflow sehen. Es ist großartig zu sehen, wie die Hardware und Software von Axis derart nahtlos ineinandergreifen.

Unser Sicherheitssystem ist jetzt vollständig automatisiert. Das menschliche Element wurde trotz etwa tausend Benutzern vollständig aus der Gleichung entfernt. Die Qualität des Videomaterials ist hoch und die IP-Kameras lassen sich per Software problemlos steuern. Alle erforderlichen Informationen werden direkt in unser eigenes System integriert. Eine Verwaltung ist kaum erforderlich und wir müssen uns wirklich wegen nichts Sorgen machen.

Parking lot with pole cameras in front of BIT building

Da unsere Kunden mit der Lösung so zufrieden sind, haben wir uns entschlossen, diese Lösung künftig für alle unsere Kunden zu verwenden. Sie können sich auf die Sicherheit des Rechenzentrums verlassen, was teilweise auf die Sichtbarkeit der Kameras zurückzuführen ist. Es sind keine Hürden zu überwinden, bevor die Zufahrt gewährt wird. Niemand muss mehr einen Knopf drücken oder sein Fahrzeug in die Nähe eines Kartenlesegeräts manövrieren. Der Komfort, den wir unseren eigenen Mitarbeitern aufgrund der Voreinstellungen bieten können, ist ebenfalls ein großer Vorteil. Wir ziehen aus dieser Investition maximalen Nutzen“, schließt Vink.

Produkte und Lösungen

Cityscape of both old and new bank building

Banken und Finanzwesen

Axis unterstützt Finanzinstitutionen in Zeiten des Wandels, indem es die Sicherheit, die betriebliche Effizienz und die Kundenzufriedenheit verbessert.
Weitere Informationen

Fixed Bullet-Kameras

Für die Allzweck-Überwachung rund um die Uhr
Weitere Informationen
black car

Kennzeichenerkennung

Die Nummernschilderkennung ist ein leistungsstarkes Tool für Zutrittskontrolle, Verkehrsüberwachung, Maut und Messung der Fahrzeit.
Weitere Informationen

Video Management Software

Einfach einzusetzen – und perfekt für Ihre Axis Produkte
Weitere Informationen