Axis P1365-E Mk II placed on a building, viewed from its left side.
Gewerbe

Die Netzwerk-Kameras Axis helfen bei der Verwaltung von Fahrzeugen auf dem Werksgelände.

Organisation: Hersteller von Brücken und Stahlkonstruktionen
Standort: Wakayama, Japan
Kundenbedürfnis: Zugangsverwaltung
Wakayama, Japan, 

Identifizierung von Fahrzeugkennzeichen anhand von Aufnahmen für mehrere hundert Fahrzeuge pro Tag.

Auftrag

Ein bestimmter Hersteller von Brücken und Stahlkonstruktionen betreibt eine Reihe von Fabriken auf einem umfangreichen Gelände in der Präfektur Wakayama und arbeitet gleichzeitig und parallel an mehreren Fertigungsprojekten, um Strukturen für Brücken und große Gebäude zu schaffen. Bis zu mehrere hundert große Fahrzeuge und Mitarbeiterfahrzeuge betreten und verlassen diese Fabriken täglich. Aus Sicherheitsgründen war es erforderlich, das Fahrzeugkennzeichen, das Unternehmen und die Abteilung jedes dieser Fahrzeuge zuverlässig aufzuzeichnen. Darüber hinaus wurden alle Fahrzeuge, die auf das Gelände fahren oder es verlassen, aufgefordert, am Sicherheitsposten anzuhalten, wo die verantwortlichen Personen schnell eine detaillierte Beschreibung jedes Fahrzeugs bei Ein- und Ausfahrt notieren und aufzeichnen mussten.

Lösung

Das jetzt eingesetzte System zeichnet nicht nur die Kennzeichen von Fahrzeugen auf, die auf das Gelände fahren und es verlassen, indem es die Fahrzeugkennzeichen mit Netzwerk-Kameras fotografiert und die erfassten Bilder analysiert, sondern kann auch sofort bestimmen, ob das Fahrzeug bereits registriert wurde oder nicht.

Gleichzeitig wurde ein anderes System installiert, um die Hauptstraßen auf dem Werksgelände zu überwachen und aufzuzeichnen. Da sich das Gelände hauptsächlich im Freien befindet, wurde als Kamera AXIS P1365-E Mk II ausgewählt, die gemäß IP66 vor Wasser und Staub geschützt ist. Aufnahmen, die mit der an der Fahrzeugschranke installierten AXIS P1365-E Mk II aufgezeichnet werden, werden lokal auf den Geräten der AXIS S Serie aufgezeichnet und zur Identifizierung der Fahrzeugkennzeichen an einen Server weitergeleitet. Diese Daten der Fahrzeugkennzeichen werden dann mit der Fahrzeugdatenbank des Unternehmens verglichen. Wird bei diesem Vergleich bestätigt, dass das Fahrzeug bereits registriert wurde, leuchtet die Anzeige im Sicherheitsposten grün. Bei noch nicht registrierten Fahrzeugen leuchtet die Anzeige rot.

Ergebnis

Früher wurden die Kennzeichen von Fahrzeugen, die in die Fabriken einfuhren und diese verließen, manuell aufgezeichnet. Durch den Einsatz dieser Lösung ist es nun jedoch möglich, den Vorgang schnell und automatisch durchzuführen.

„Die aufgezeichneten Informationen und Bilder können auch als Beweismittel verwendet werden, was aus Sicht des Sicherheitsmanagements auf dem Gelände nützlich ist", so der für das Werk zuständige Geschäftsführer des Unternehmens.

Obwohl täglich mehrere hundert Fahrzeuge ein- und ausfahren, sind wir nun in der Lage, Fahrzeuginformationen in Echtzeit aufzuzeichnen, was zu einer erheblichen Verbesserung der Effizienz geführt hat. Auch die Bildqualität war zufriedenstellend. Die aufgezeichneten Informationen und Bilder können auch als Beweismittel verwendet werden, was aus Sicht des Sicherheitsmanagements auf dem Gelände nützlich ist.
Geschäftsführer der Wakayama-Fabrik, Hersteller von Brücken- und Stahlkonstruktionen

Systeminstallation und zugehörige Details

Das 1921 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Naniwa-ku, Osaka. Neben der Planung, Herstellung, dem Bau und der Instandhaltung von Eisenbahn- und Straßenbrücken ist das Unternehmen an der Herstellung und dem Bau von Bauwerken beteiligt, die aus den Stahlskelettformen von Gebäuden bestehen, und kann eine Erfolgsbilanz von rund 2.300 solcher Brücken-/Tragwerksprojekte vorweisen, einschließlich der Akashi-Kaikyō-Brücke.

Axis P1365-E Mk II placed on a pole with blue sky and trees in background.

Zuvor hielt jedes Fahrzeug, das auf das Werksgelände fuhr oder es verließ, am Eingangstor an, damit das Sicherheitspersonal die Zutrittsausweise visuell überprüfen und die Fahrzeugkennzeichen aufzeichnen konnte. Da mehrere Projekte gleichzeitig ausgeführt werden, fahren ständig viele Fahrzeuge unterschiedlicher Größe auf das Gelände ein und aus. Während der Stoßzeiten können mehr als 500 Fahrzeuge ein- und ausfahren. Aus Sicht des Sicherheitspersonals war die Überprüfung und Aufzeichnung der Daten jedes einzelnen Fahrzeugs zu einer erheblichen Belastung geworden. Die Fähigkeit, Fahrzeuge zu identifizieren, die auf das Gelände einfahren und es wieder verlassen, wurde von den Werksleitern seit vielen Jahren gefordert.

Die ausgewählte Ausrüstung bestand aus Rekordern der AXIS S-Serie, die mit der Video Management Software AXIS Camera Station und mit AXIS P1365-E Mk II-Kameras ausgestattet waren. Die AXIS S-Serie verfügt über einen Power over Ethernet-Schalter, sodass dieses eine Gerät alle Aufgaben von der Aufnahme und Verwaltung von Videos bis hin zur Stromversorgung der Kameras ausführen kann.

Unbewegliche AXIS P1365-E Mk II-Überwachungskameras mit Infrarotlicht werden am Eingangstor eingesetzt. Diese sind gemäß IP66 vor Wasser und Staub geschützt, wodurch sie sich gut für die Installation im Freien eignen.

Darüber hinaus bietet der große Dynamikbereich, der durch Dynamic Capture ermöglicht wird, dass Fahrzeugkennzeichen selbst bei Gegenlicht durch Fahrzeugscheinwerfer klar fotografiert werden können. Nachts wird das Infrarotlicht automatisch eingesetzt, um scharfe Aufnahmen von Fahrzeugkennzeichen zu erfassen. Wenn ein sich dem Tor näherndes Fahrzeug in einem Bild erkannt wird, wird das Fahrzeugkennzeichen automatisch fotografiert

Axis pole camera placed on bridge to monitor.

Das aufgenommene Bild wird an das Authentifizierungssystem für Fahrzeugkennzeichen weitergeleitet, sofort identifiziert und dann mit der Fahrzeuginformationsdatenbank des Unternehmens verglichen. Wird bei diesem Vergleich bestätigt, dass das Fahrzeug bereits in der Datenbank registriert ist, leuchtet die Anzeige im Sicherheitsposten grün, damit das Sicherheitspersonal darüber informiert wird. Bei nicht registrierten Fahrzeugen leuchtet ein rotes Licht auf. Ein AXIS P8221 I/O Audio Module dient zum Ein- und Ausschalten der Anzeigeleuchten über das Netzwerk. Die Reaktion des Sicherheitspersonals auf das ankommende Fahrzeug basiert auf der Anzeigeleuchte. Das von den verschiedenen Kameras erfasste Bildmaterial wird kontinuierlich von Aufzeichnungslösungen der AXIS S-Serie aufgezeichnet.

Computer screen showing license plate recognition in Japan.

Für das Design und Bereitstellung des Systems war der Axis Partner Toshiba LE Solution Corporation (TLES) zuständig. TLES ist seit vielen Jahren auf die Erstellung von Lösungen auf der Grundlage der AXIS Camera Station spezialisiert und hat viele Probleme für Endbenutzer in einer Vielzahl von Branchen gelöst. Nach der Einführung des Systems wurden die Abläufe am Eingangstor schneller durchgeführt, selbst wenn die Anzahl der Fahrzeuge zunahm. Dies führte zu einem reibungsloseren Verkehrsfluss auf dem Gelände und einer verbesserten Sicherheit für die Fabriken dank des 24-Stunden-Betriebs des Systems.

In dieser Fabrik, die die soziale Infrastruktur von Straßen und Brücken sowie den Einsatz von Stahlskeletten vieler Gebäude unterstützt hat, wurde auch eine auf Videomaterial basierende hochentwickelte Lösung zur täglichen Fahrzeugidentifikation eingesetzt. Axis ist stolz darauf, die bahnbrechenden Initiativen dieses traditionsreichen Herstellers zu unterstützen

Produkte und Lösungen

Pipes and tanks in steel

Industrie

Axis Überwachungslösungen können für die unterschiedlichsten Branchen angepasst werden, so etwa für die Pharma-, Chemie-, Papier-, Bergbau-, Lebensmittel-, Agrar- und Automobilindustrie.
Weitere Informationen

Video Management Software

Einfach einzusetzen – und perfekt für Ihre Axis Produkte
Weitere Informationen

Fixed Box-Kameras

Zur Abschreckung in jeder Umgebung
Weitere Informationen

Videorecorder und Arbeitsstationen

Sofort einsatzbereite Aufzeichnungslösungen
Weitere Informationen

Partnerorganisationen

Toshiba LE Solution Corporation

Website besuchen