Parking boom in front of building exterior
Bildungswesen

Managed Building: Das Einstein1 Digitales Gründerzentrum an der Universität Hof setzt auf zukunftssichere Video-, Audio- und Zugangslösungen.

Organisation: Einstein1 Digitales Gründerzentrum am Campus der Hochschule Hof
Standort: Hof, Germany
Kundenbedürfnis: Zugangsverwaltung, Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz (HSE), Schutz vor Ladenschwund und Diebstahl, Parken
Hof, Germany, 

Diese Anlaufstelle für Gründer verwendet jetzt IP-Kameras, Tür-Controller und Kartenlesegeräte für die verschiedenen Benutzergruppen in ihren Gebäuden.

Auftrag

Einstein1, das digitale Start-up-Center auf dem Campus der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof, ist seit 2017 Ansprechpartner für Start-ups aus Oberfranken und dem Vogtlandkreis. Bei seiner Errichtung im Jahr 2019 wurde das Gebäude mit Netzwerk-Kameras und intelligenten Zutrittslösungen ausgestattet, um verschiedenen Benutzergruppen ein möglichst autonomes Eintreten zu ermöglichen. Da die Nutzer der Coworking-Bereiche und der mietbaren Büroräume in Einstein1 Hardware und sensible Daten aufbewahren, musste der Zutritt zu den verschiedenen Zonen des Zentrums rund um die Uhr klar geregelt sein.

Lösung

Als digitales Start-up-Center legen die Verantwortlichen von Einstein1 großen Wert auf zukunftssichere, intelligente Lösungen bei allen Fragen – insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit. Die genaue Definition und Umsetzung der Zutrittsberechtigung für verschiedene Personen und Gruppen hatte von Anfang an Priorität. Einstein1 gewann das IT-System- und Softwareunternehmen ProComp Professional Computer GmbH aus Marktredwitz für das Projekt, um Unterstützung bei der Suche nach optimalen Lösungen zu erhalten, die ein sogenanntes Managed Building ermöglichen. Die Installation umfasst insgesamt sechs Axis Kameras im Innen- und Außenbereich, vier AXIS C1004-E-Network Speaker und eine AXIS C8033 Audio Bridge im Erdgeschoss sowie einen Lautsprecher auf der Dachterrasse für Veranstaltungen und Hintergrundmusik.

Die installierten Kameras befinden sich auf der Dachterrasse, im Treppenhaus, im Coworking-Zugangsbereich und im Fahrradbereich außerhalb des Gebäudes. Diese dienen in erster Linie dem Brand- und Diebstahlschutz. Darüber hinaus sind über 30 AXIS A1001 Network Door Controller und 31 AXIS A4010-E Card Reader neben den Außen- und Innentüren des Gebäudes installiert. Auch die Aufzüge sind mit Kartenlesern und Controllern des Typs AXIS A4011-E ausgestattet.

Ergebnis

Die Installation und Inbetriebnahme der gesamten Managed-Building-Technik, einschließlich der Netzwerk-Kameras, Lautsprecher und Tür-Controller, verlief dank der umfassenden Unterstützung durch ProComp reibungslos. Die Zukunftsfähigkeit der ausgewählten Axis Lösungen überzeugte. Mit einem vierköpfigen Team unterstützt das Digitale Gründerzentrum am Campus der Hochschule Hof seit 2017 regionale Unternehmer aus Oberfranken und dem südlichen Vogtlandkreis bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Geschäftsideen. 

Das Team hilft bei Finanzierungsfragen oder sorgt durch Events und Aktivitäten für eine Vernetzung mit wichtigen Akteuren aus der Wirtschaft, Wissenschaft, Lehre und Politik. Das Zentrum ist Teil der Initiative „Gründerland Bayern” des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Um der Einrichtung einen Raum der Begegnung zu geben, wurde auf dem Campus der Hochschule Hof ein eigenes Gebäude – das Einstein1 – mit Coworking Space, Start-up-Büros, Eventbereich und Konferenzräumen errichtet, welches Gründern, Start-ups und Freiberuflern Möglichkeiten zum Austausch bieten soll. 

Wir haben im Vorfeld viel überlegt, wie man die Vision eines smarten Gebäudes realisieren kann. Die Axis Lösungen bieten uns dafür viel Flexibilität für intelligente Features – auch zukünftig. Wünschenswert wäre beispielsweise, dass Besucher keine Chip-Karten benötigen und die Authentifizierung über das Smartphone möglich ist. Spracherkennung oder Energieeinsparung mittels Heizung- und Stromregulierung sind ebenfalls interessante Themen – mit ProComp und Axis haben wir hier gute Partner an unserer Seite.
Hermann Hohenberger
Geschäftsführer der Netzwerk Digitales Gründerzentrum GmbH.

Zutritts- und Sicherheitsregelungen für verschiedene Nutzergruppen

Das Einstein1 besteht aus drei großen Nutzungszonen. Im vorderen Bereich befindet sich eine Begegnungsstätte, die nicht nur für alle Gründer, sondern auch für alle Studierenden offen ist. Der zweite Bereich ist ein Coworking-Space, der rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche für registrierte Besucher nutzbar ist und sowohl flexible als auch fix buchbare Arbeitsplätze bietet. Im ersten Stock des Zentrums befinden sich zwölf Gründerbüros. Diese vollausgestatteten Räume inklusive Mobiliar, Internet und Telefonanlage sind für Gründer und Start-ups anmietbar, die sich bereits in einer späteren Phase der Gründung befinden.

Die Besonderheit und Herausforderung der Zutritts- und Sicherheitsregelungen rund um das Zentrum lag in den verschiedenen Nutzungszonen und -gruppen. Einerseits sollen die Studierenden des Campus Hof das Gebäude nutzen können, andererseits sollen der Coworking-Bereich und die Büros ausschließlich den Gründern und Start-ups vorbehalten sein.

Entrance with access control system

„Die Überwachung des gesamten Gebäudes und die Zutrittskontrolle für die verschiedenen Bereiche waren eine sehr komplexe Angelegenheit während der Planungsphase“, erinnert sich Hermann Hohenberger, Geschäftsführer der Netzwerk Digitales Gründerzentrum GmbH. „Mit ProComp haben wir aber einen Partner mit viel Erfahrung an unserer Seite, der von Beginn an sehr gut verstanden hat, welche Nutzergruppen relevant sind und was diese dürfen. Auch Axis ist in dieser Hinsicht ein wichtiger Partner, mit seinen flexiblen Lösungen, die mit dem Zentrum mitwachsen können“, so Hohenberger weiter.

Über dreißig Axis Tür-Controller und Lesegeräte beschränken Zugang

Das ausgerufene Ziel des Einstein1 war es, ein „Managed Building“ zu schaffen, das den Zutritt autonom regelt und dem Namen „digitales Gründerzentrum“ gerecht wird. Mithilfe von sechs Axis Netzwerk-Kameras, Audiolösungen, und mehr als dreißig Kartenlesegeräten und Tür-Controllern konnte dies erfolgreich umgesetzt werden. Hohenberger beschreibt das Vorgehen: „Ein Co-Worker kann sich beispielsweise einen Day Pass online mieten. Er bekommt als Bestätigung einen QR-Code zugesendet, mit dem er die Außentüre zum Gebäude öffnet. Der zugehörige WLAN-Zugang ist dann ebenfalls bereits über diese Registrierung eingerichtet.“

Office door with access panel

Die besondere Herausforderung des Projekts, speziell mit Blick auf die Sicherheit, war die offene Zugänglichkeit der Hochschule Hof. Da diese keine Schließtage und -zeiten hat, musste der Zutritt zum Zentrum anderweitig beschränkt werden, um die dort gelagerte Hardware der Co-Worker und Start-ups vor Diebstahl zu schützen. „Studierende haben nur Zutritt während der regulären Öffnungszeiten. Unsere Fixed-Desk-Nutzer im Coworking-Bereich und die Gründer im Obergeschoss hingegen haben unbeschränkt Zugang zum Gebäude“, erklärt Hohenberger.

Access panel closeup

Die Planung der Zutritts- und Sicherheitslösungen musste außerdem mit der Architektur des Einstein1 kompatibel sein. Das Zentrum hat offene Decken mit sichtbaren Heiz- und Lüftungsanlagen und einem Betonkern. „Die Verlegung der Kabel und die akustischen Gegebenheiten waren daher eine Herausforderung“, sagt Robin Fröhlich, Bereichsleiter IP-Video bei ProComp Professional Computer GmbH. „Gerade deshalb war es so wertvoll, in die Vorplanungsphase eingebunden gewesen zu sein“, ergänzt er.

Zukunftsfähige Audiolösungen für Veranstaltungen innen und außen

Einstein1 und ProComp entschieden sich für eine Reihe von Axis Lösungen, um das Konzept eines Managed Buildings umzusetzen. Unter anderem sind an den Schrankenanlagen zwei AXIS A8207-VE Network Video Door Stations installiert, die Videoüberwachung, Zwei-Wege-Kommunikation und Zutrittskontrolle in einem Gerät vereinen. Mieter haben hierfür einen Transponder und dürfen so auf den Parkplatz fahren. 

Cealing cam

Im Außenbereich sind darüber hinaus zwei AXIS M3105-LVE Mini-Dome-Kameras montiert, um vor allem die dort geparkten Fahrräder vor Diebstahl zu schützen. Durch die integrierte IR-Beleuchtung sind die Kameras ideal für Situationen mit zeitweiliger Dunkelheit oder schlechten Lichtverhältnissen geeignet. Der Haupt- und die separaten Küchen- und Lieferanteneingänge sowie das Treppenhaus sind zusätzlich mit jeweils einer IP-Türstation von 2N ausgestattet.

Im Untergeschoss sind sämtliche Büros sowie die Besprechungs- und Seminarräume mit dem Kartenleser AXIS A4010-E und dem Tür-Controller AXIS A1001 ausgestattet. Aufgrund der Brandschutztüren war eine gewisse Flexibilität wichtig, da diese Controller während der Öffnungszeiten des Einstein1 offen sein müssen. Auch im ersten Stock sind Kartenleser für die Zwischentüren zu den einzelnen Büros installiert. Insgesamt wurden jeweils 33 Netzwerk-Tür-Controller und Kartenlesegeräte im Gebäude verbaut, die aufeinander abgestimmt sind und gut harmonieren. Zwei AXIS A4011-E Card Reader befinden sich in den beiden Aufzügen. Diese kontaktlosen Lesegeräte weisen die Berechtigung für das jeweilige Stockwerk eindeutig zu. 

Polecam overlooking parking spots outside building

Schließlich spielten die Audiolösungen eine wichtige Rolle. Im Erdgeschoss des Einstein1 wurden vier AXIS C1004-E Network Cabinet Speaker zusammen mit der AXIS C8033 Network Audio Bridge verbaut sowie ein zusätzlicher Lautsprecher auf der Dachterrasse – zukünftig für Veranstaltungen mit Hintergrundmusik. Ergänzt wird dies um eine Kamera für den Brandschutz. Die Aufzeichnungen der Kameras im Einstein1 werden auf dem AXIS Companion Recorder gespeichert, um eine etwaige Strafverfolgung bei Diebstahl zu erleichtern.

Cameras in staircase

Die Zukunft geht in Richtung Smart Building

„Wir haben im Vorfeld viel überlegt, wie man die Vision eines smarten Gebäudes realisieren kann. Die Axis Lösungen bieten uns dafür viel Flexibilität für intelligente Features – auch zukünftig. Wünschenswert wäre beispielsweise, dass Besucher keine Chip-Karten benötigen und die Authentifizierung über das Smartphone möglich ist. Spracherkennung oder Energieeinsparung mittels Heizung- und Stromregulierung sind ebenfalls interessante Themen – mit ProComp und Axis haben wir hier gute Partner an unserer Seite“, resümiert Hermann Hohenberger, Geschäftsführer der Netzwerk Digitales Gründerzentrum GmbH.

Produkte und Lösungen

High school student with a phone

Ausbildung

Integrierte Sicherheitslösungen, die Schüler, Personal und Schuleigentum schützen und gleichzeitig operative und pädagogische Vorteile bieten.
Weitere Informationen

Zugangskontrolle

Decken Sie all Ihre Anforderungen an die Zutrittskontrolle ab
Weitere Informationen

Netzwerk-Lautsprecher

Komplette Audiosysteme in einem Gerät für Durchsagen
Weitere Informationen

Netzwerk-Videos

Bestes Netzwerk-Video: Innovation, Qualität und Gelegenheit
Weitere Informationen

Unsere Partnerorganisationen

ProComp Professional Computer GmbH

Website besuchen