Waterways of greater Toulon Provence Méditerranée under surveillance by Axis cameras
Intelligente Städte

Wasserstraßen des Großraums Toulon-Provence-Méditerranée durch Axis Kameras überwacht

Organisation: Toulon-Provence-Méditerranée
Standort: Großraum Toulon, France
Kundenbedürfnis: Öffentliche Sicherheit
Großraum Toulon, France, 

Analyse und Bildverarbeitung liefern Wasserstraßendaten für einen effizienten Hochwasserschutz.

Auftrag

Nach den jüngsten Überschwemmungen, als Bäche und Wasserstraßen ihre Ufer durchbrachen, wurde die Prävention für die Gemeinde zu einer Priorität und für den Schutz der Bevölkerung eine Herausforderung. Die Métropole Toulon-Provence-Méditerranée setzt sich gemeinsam mit den örtlichen Behörden für öffentliche Sicherheit und den Flussverbänden dafür ein, das Wissen über Hochwasserrisiken zu verbessern und das Bewusstsein dafür zu schärfen. Für diesen Zweck werden eine Reihe an Präventions- und Warninstrumenten bereitgestellt.

Lösung

Seit 2017 verfügt die Region über ein Echtzeit-Informationssystem zur Überwachung der Wasserstraßen durch Kameras in den wichtigsten Wassereinzugsgebieten der Region. Dieses Überwachungssystem wurde von Automatic Alarm und TENEVIA (die TENEVIA CamFlow®-Lösung) an fünf Standorten mit AXIS P1367-E Network Cameras implementiert. Die patentierte TENEVIA CamFlow®-Technologie basiert auf einer Analyse- und Bildverarbeitungssoftware, die Wasseroberflächen digitalisiert, um dank Infrarotprojektoren, die an die Kameras angeschlossen sind, auch nachts hydrometrische Daten zu erhalten. All dies ermöglicht eine Datenanalyse in Echtzeit über das Internet.

Ergebnis

Auf diese Weise helfen TENEVIA und Axis den für die Hochwasserüberwachung zuständigen Vertretern von Großstädten und Gemeinden, die hydrologische Situation zu verstehen. Das Tool ist leicht zugänglich und ablesbar. Es misst die Wasserstraßendaten für Wasserstände und -strömungen und löst einen Alarm aus, wenn die Schwellenwerte überschritten werden. Diese Unterstützung ermöglicht eine echte Überwachung der Wasserstraßen in Echtzeit und ermöglicht es den öffentlichen Sicherheitsbehörden, Maßnahmen zu ergreifen, wenn ein Risiko erkannt wird. Die weitere Entwicklung könne die Erweiterung des Systems durch die Integration zusätzlicher Daten wie Wettervorhersagen und die direkte Kommunikation von professionellen Mobilgeräten aus umfassen, sagt Géraldine Crespin.

Die kontinuierliche Verbesserung der Leistung der Axis Geräte ermöglicht mittlerweile hydrometrische Messungen durch hochwertige Kameras. Gleichzeitig werden zusätzliche Funktionen wie die Erkennung von Rückstauungen und Wasserverschmutzung entwickelt.
Arnaud Brun, President und Gründungsmitglied
TENEVIA
Ditch water flooding the roadside of Metropole Toulon, France

Hochwasserüberwachung für die öffentliche Sicherheit

Der Großraum Toulon-Provence-Méditerranée besteht aus 12 Gemeinden und wird von zahlreichen kleinen Küstenflüssen in stark urbanisierten Gebieten durchquert. Im Laufe der Zeit hat sich die Morphologie dieser Wasserstraßen ebenso wie die Entwicklungs- und Landnutzungsplanung weiterentwickelt. Nach den jüngsten Überschwemmungen, als Bäche und Wasserstraßen ihre Ufer durchbrachen, wurde die Prävention von Überschwemmungen zu einer Priorität für die Gemeinde und zu einer Herausforderung für den Schutz der Bevölkerung. Die Métropole Toulon-Provence-Méditerranée setzt sich gemeinsam mit den örtlichen Behörden für öffentliche Sicherheit und den Flussverbänden dafür ein, das Wissen über Hochwasserrisiken zu verbessern und das Bewusstsein dafür zu schärfen. Für diesen Zweck werden eine Reihe an Präventions- und Warninstrumenten bereitgestellt.

Seit 2017 verfügt die Region außerdem über ein Echtzeit-Informationssystem zur Überwachung der Wasserstraßen durch Kameras in den wichtigsten Wassereinzugsgebieten der Region. Automatic Alarm und TENEVIA haben den Auftrag gewonnen und das Projekt bis jetzt an fünf Standorten umgesetzt.

Diese Kameras sind über die Glasfasertechnologie, die von der Stadtverwaltung in der Region bereitgestellt wurde, direkt mit dem TPM-Sicherheitszentrum verbunden. Die für die Sicherheit jeder Gemeinde zuständigen Vertreter können daher die Änderungen in jeder Wasserstraße in Echtzeit visualisieren und die von jeder Kamera ausgegebenen Warnungen einfach bestätigen. Messungen von Wasserstand, Geschwindigkeit und Strömungen werden mit der TENEVIA CamFlow®-Lösung unter Verwendung von AXIS P1367-E Network Cameras durchgeführt.

Roadside ditch water running in Metropole Toulon, France

Von Lösungen umschlossene Wasserstraßen

Die patentierte TENEVIA CamFlow®-Technologie basiert auf einer Analyse- und Bildverarbeitungssoftware, die Wasseroberflächen digitalisiert, um hydrometrische Daten zu erhalten. Der nächtliche Betrieb des Systems baut auf Infrarotprojektoren, die an die Kameras angeschlossen sind. Dieses System kann jedoch mehr als das und bietet konkrete Lösungen – und zwar sind die aus der Bildverarbeitung gewonnenen Daten in Echtzeit über einen Webbrowser zugänglich. 

Auf diese Weise helfen TENEVIA und Axis den für die Hochwasserüberwachung zuständigen Vertretern von Großstädten und Gemeinden, die hydrologische Situation zu verstehen. Darüber hinaus werden im Rahmen des am 5. Juli 2018 von der gemeinsamen Hochwasserkommission genehmigten Programms für Maßnahmen und Hochwasserschutz die Messdaten der Hochwasserprognosekommission zur Verfügung gestellt, die für die Überwachung und Bereitstellung von Informationen zu Hochwasser zuständig ist, damit Warnkarten für die kommenden 24 Stunden erstellt werden können. Damit werden die von den Messstationen ausgegebenen hydrometrischen Daten oder die von VIGICRUES-Netzwerk-Aräometern durchgeführten Messungen ergänzt.

Empty ditch on the roadside of Metropole Toulon, France

„Die Integration und Handhabung des Systems durch verschiedene Benutzer stellt kein Problem dar. Das Tool ist leicht zugänglich und ablesbar. Es misst die Wasserstraßendaten für Wasserstände und -strömungen und löst einen Alarm aus, wenn die Schwellenwerte überschritten werden. Es ist eine hervorragende Hilfe, mit der wir die Wasserstraßen in Echtzeit genau überwachen und die öffentlichen Sicherheitsbehörden Maßnahmen ergreifen können, wenn ein Risiko erkannt wird. Jetzt hoffen wir, das System durch die Integration zusätzlicher Daten wie Wettervorhersagen und direkte Kommunikation von professionellen Mobilgeräten aus zu erweitern”, sagt Géraldine Crespin, Leiterin der Abteilung für Natur- und städtische Räume, die für die Naturgefahren der Metropole Toulon-Provence-Méditerranée zuständig ist.

Produkte und Lösungen

Woman looking out over a city

Intelligente Städte

Machen Sie Ihre Stadt lebenswerter mit skalierbaren Kamera- und IoT-Lösungen, die sich mit öffentlicher Sicherheit, städtischer Mobilität und Umweltüberwachung befassen.
Weitere Informationen

Fixed Box-Kameras

Zur Abschreckung in jeder Umgebung
Weitere Informationen

Partnerorganisationen