AXIS Perimeter Defender PTZ Autotracking

Für automatische Nahaufnahmen von erfassten Objekten

  • Synchronisiert PTZ-Kameras mit unbeweglichen Kameras, auf denen AXIS Perimeter Defender läuft

  • Ermöglicht automatische Nahaufnahmen von alarmauslösenden Objekten

  • Egde-basierte Anwendung

AXIS Perimeter Defender PTZ Autotracking ermöglicht Nahaufnahmen von unbefugten Personen. Dabei liefert die PTZ-Kamera Nahaufnahmen dieser Personen und folgt ihnen. Sie ist als optionale Erweiterung für den Einsatz mit den Analysefunktionen von AXIS Perimeter Defender erhältlich. Auf einer PTZ-Kamera installiert, wird diese von einer unbegweglichen Wärmebild- oder optischen Kamera, auf der AXIS Perimeter Defender ausgeführt wird, gesteuert. Sobald diese in ihrem fest definierten Erfassungsfeld ein alarmauslösendes Objekt erfasst, lenkt sie die PTZ-Kamera für automatische Nahaufnahmen auf das Objekt.

Synchronisiert

Wenn eine unbewegliche Kamera mit einer PTZ-Kamera gekoppelt wird, sendet die unbewegliche Kamera die Standortdaten der erkannten Alarmobjekte an die PTZ-Kamera und steuert dadurch die Richtung und den Zoom-Level der PTZ-Kamera. Die PTZ-Kamera passt ihre Zoomstufe automatisch an, um alle im Erfassungsfeld der fest ausgerichteten Kamera befindlichen Objekte, einschließlich neu hinzukommender, zu erfassen.

Kompromisslos

Diese Kombination einer unbeweglichen Kamera mit einer PTZ-Kamera liefert Nahaufnahmen, ohne den Erfassungsbereich zu kompromittieren, denn die unbewegliche Kamera überwacht diesen unvermindert weiter. Die PTZ-Kamera wird automatisch gesteuert und erfordert kein manuelles Eingreifen.
Die Automatik der PTZ-Kamera kann jedoch jederzeit manuell gesteuert werden, wenn zum Beispiel das automatische Verfolgen durch die PTZ-Kamera beendet wird, weil das verfolgte Objekt den Erfassungsbereich der unbeweglichen Kamera verlassen hat.

Das automatische Verfolgen ist nur mit bestimmten PTZ-Kameras von Axis möglich (siehe dazu die Liste) und es können jeweils nur eine unbewegliche Kamera und eine PTZ-Kamera miteinander gepaart werden. Der Schlüssel zum Erfolg des automatischen Verfolgens liegt im richtigen Platzieren und Befestigen der PTZ-Kamera sowie ihrem genauen Kalibrieren.

Das selbe Installationsprogramm

Mit nur einem Installationsprogramm wird jeweils eine Anwendung auf zwei Kameras hochgeladen und dort installiert: die Anwendung für das automatische Verfolgen für die PTZ-Kamera und die Analysefunktionen von AXIS Perimeter Defender für die unbewegliche Wärmebild- oder optische Kamera.

Nach dem Installieren der Anwendung für automatisches Verfolgen auf der PTZ-Kamera ist kein zusätzlicher, kostspieliger zentraler Server erforderlich, da die Anwendung auf dezentraler Speicherung (Edge) basiert.

Mit dem Design Tool for AXIS Perimeter Defender werden dann für optimales Erfassen und automatisches Verfolgen die Position und Befestigungsweise der unbeweglichen Kamera und der PTZ-Kamera kartiert und festgelegt.

Vertrieb

Für AXIS Perimeter Defender PTZ Autotracking ist pro PTZ-Kamera eine Lizenz erforderlich. Diese Lizenz ist separat von der Lizenz für die Analysefunktonen von AXIS Perimeter Defender erhältlich. Die Lizenz kann online auf der Seite Lizenzschlüsselregistrierung aktiviert werden.

Download software

Die aktuelle Softwareversion ist 3.1.0
Herunterladen
Anmerkungen zu dieser Version

User manual

AXIS Perimeter Defender

 

Design Tool for AXIS Perimeter Defender

Verfügbar

Axis Produkte sind über unser globales Partnernetzwerk erhältlich.

Partner finden