Power plant reactors
Kritische Infrastruktur

Das Kamerasystem des Kernkraftwerks Mochovce bietet Sicherheit.

Organisation: Slovenské elektrárne, a.s.
Standort: Slovakia
Kundenbedürfnis: Prozessüberwachung, Schutz von Eigentum und Vermögenswerten
Slovakia, 

Axis Kameras helfen, die Anlage zu sichern und ihre Produktion zu überwachen.

Turbine hall interior

Auftrag

Im Süden der Slowakei, zwischen Nitra und Levice, befinden sich die vier Blöcke des Kernkraftwerks Mochovce mit Druckwasserreaktoren vom Typ WWER-440/213. Im ersten Block wird seit dem Sommer 1998 Strom erzeugt und im zweiten seit Ende 1999. Der Bau des dritten und des vierten Blocks ist beinahe abgeschlossen.

Lösung

Die Regeln zum Anlagenschutz sind gesetzlich festgelegt, da es sich um eine kerntechnische Anlage handelt. Die Kameras sind unersetzlich, da die gesamte Anlage aufgrund der laufenden Bauarbeiten ein hohes Bewegungsaufkommen bei Personen, Technologie und Material aufweist. Sie werden normalerweise so installiert, dass sie gut sichtbar sind und eine vorbeugende Rolle spielen. In kritischen Bereichen mit beispielsweise erhöhter Radioaktivität werden spezielle Kameras für extreme Umgebungen eingesetzt. Sie alle werden ebenfalls von Kameras überwacht. Derzeit werden in der Anlage hauptsächlich Axis IP-Kameras der Serien P und Q eingesetzt. Die Marke Axis wurde aufgrund guter Erfahrungen, Zuverlässigkeit und einfacher Integration in die verwendete VMS ausgewählt.

Ergebnis

Die schrittweise Digitalisierung und der „automatische“ Betrieb bedeuten erhebliche finanzielle Einsparungen. Selbst eine geringere Anzahl von Mitarbeitern kann mehr Arbeit erledigen und hat eine bessere Kontrolle über verschiedene Prozesse, was in naher Zukunft auch den geplanten aktiven Einsatz von Videoanalysen unterstützen wird. Die wirtschaftlichen Vorteile liegen klar auf der Hand. Diese Lösung trägt jedoch auch verstärkt zu mehr Sicherheit bei, da sie mögliche Risiken leichter erkennen und zur Vermeidung von Problemen auf Anreize reagieren kann.

Der Ersatz von analogen durch digitale Kameras bedeutet einen enormen Qualitäts- und Leistungssprung. Die neuen Kameras verfügen über detailliertere Funktionen und ermöglichen eine bessere Identifizierung. Wir schätzen an der Marke Axis die hohe Zuverlässigkeit, die für uns äußerst wichtig ist. Wenn wir eine Lösung haben, die mehrere Jahre lang zuverlässig funktioniert, ist sie auf lange Sicht billiger als eine scheinbar kostengünstige Lösung, die fortwährend gewartet werden muss.
Dušan Stožek
Technischer Leiter, DeZ spol. s r.o.
Exterior of Mochovce building

Objektschutz und Technologieüberwachung

Die Anlage weist aufgrund der laufenden Bauarbeiten ein hohes Bewegungsaufkommen bei Personen, Technologie und Material auf. Die Kameras werden zur Perimeterüberwachung, zum Schutz der Anlage und von abgelegenen Gebäuden (einschließlich der Gebäude außerhalb des KKW-Geländes), zur Überwachung technologischer Geräte und Produktionsprozesse sowie im Schulungsraum (Kontrollraum) zur Unterstützung von Schulungen, Prüfungen und der Dokumentation von Personalschulungen genutzt.

Videoanalyse

Das Kamerasystem ist mit dem VMS und dem Alarmsystem verbunden. Das Kraftwerk umfasst auch mehrere technologische Anlagen in der Nähe, wie zum Beispiel die Wasserpumpstation. Einmal gefror der Fluss und große Eisberge trieben auf dem Wasser. Eine große Eisscholle erreichte den Einlass und es gelangte kein Wasser mehr in die Pumpen. Die Lösung der Situation gestaltete sich ziemlich kompliziert und erforderte einige Stunden harter Arbeit. Aufgrund dieses Vorfalls wurde eine Kamera installiert, die den Flusspegel überwacht. Die Verwendung der Kamera zur Überwachung und Vorbeugung bringt enorme Einsparungen mit sich.

Mochovce site and surroundings

Dank der visuellen Kontrolle ist es möglich, potenzielle Probleme aktiv zu verhindern und Sorgen über mögliche Konsequenzen zu beseitigen. Derzeit wird darüber diskutiert, das System um intelligente Videoanalysen zu ergänzen, die automatisch vor im Fluss schwimmenden Objekten warnen. Des Weiteren gibt es zusätzliche Pläne, Videoanalysen in Zukunft häufiger einzusetzen. Die standardmäßige Bewegungserkennung mit Bild- oder Kameraalarmen kommt häufig zum Einsatz (z. B. bei der Sabotage von Kameras).

Das gesamte Gelände ist ziemlich groß und wird täglich von Hunderten von Autos durchfahren. Es ist geplant, die Videoanalyse zur Überwachung der Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrzeuge auf dem Gelände des Kraftwerks einzusetzen. Da das Kamerasystem bereits auf dem gesamten Gelände installiert ist, müssten lediglich eine Softwareerweiterung durchgeführt und in den entsprechenden Kameras Analyseanwendungen installiert werden. 

Control room

Einige Kameras werden auch zur Perimeterüberwachung außerhalb des KKW-Bereichs eingesetzt, in dem mehrere kleine Vorfälle behoben werden konnten. Es gab einen Vorfall, bei dem sich zwei Personen stritten und einer von ihnen das Auto der anderen Person auf einem Parkplatz absichtlich beschädigte. Dank des Kamerasystems konnten der Täter sofort entdeckt und die Beweise der Polizei übergeben werden.

Zu den von den Kameras erfolgreich gelösten Fällen gehört auch ein versehentlicher Austausch derselben Jacke außerhalb eines Speisesaals. Auch das Geld, das einer abgelenkten Person versehentlich verloren ging, während sie an einem Geldautomaten in der Nähe des Geländes eine Abhebung machte, konnte wiedergefunden werden. Der Geldautomat verfügt nicht über eine eigene Kamera. Der Vorfall wurde jedoch von einer Kamera in der Nähe des Geldautomaten und von einer Parkplatzkamera aufgezeichnet. Auf dieser Grundlage war es möglich, die Person, die das Geld genommen hatte, schnell ausfindig zu machen und das Geld wieder dem ursprünglichen Besitzer zurückzugeben.

Reactor hall

Kritische Videoüberwachung

Spezielle Kameras arbeiten auch bei hohen Temperaturen und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 100 % kontinuierlich. Unter diesen kritischen Bedingungen ist eine Kamera besonders nützlich, da sie beispielsweise im Falle eines Fehlers oder Defekts eines Sensors eine visuelle Kontrolle durchführen und eine tatsächliche Situation schneller erfassen kann als ein entferntes Messgerät, das sich an einem kritischen Punkt befindet. 

Man working on control board

Mithilfe der Kamera ist es auch in solchen kritischen Situationen möglich, den gesamten Prozess aus der Ferne zu überwachen und auf die aktuelle Situation eines Geräts zu reagieren, ohne den gesamten Produktionsprozess physisch unterbrechen zu müssen, was zu Schäden im Wert von Hunderttausenden von Euro führen könnte. Wenn Sie keinen Prozess herunterfahren oder ausschalten müssen, weil Sie ihn dank Ihrer Kameras stets unter Kontrolle halten, bedeutet dies enorme finanzielle Einsparungen. 

In naher Zukunft soll das System um neue Wärmebildkameras erweitert werden. Die vorhandenen Originalkameras mit Encodern sollen integriert und das System schrittweise mit neuen Axis Netzwerk-Kameras aufgerüstet werden.

Produkte und Lösungen

Coal processing plant in the sunset

Kritische Infrastruktur

Integrierte Lösungen für Sicherheit und Effizienz in der Öl- und Gasindustrie, der Kraftwerks- und Energieindustrie, der Wasseraufbereitung und für Kommunikationstürme.
Weitere Informationen

Analysefunktionen für Sicherheit und Schutz

Entdecken Sie, wie Axis Analytics durch die Ergreifung geeigneter Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit beiträgt.
Weitere Informationen

PTZ-Kameras

Zum Schwenken, Neigen und Zoomen für die Erfassung großer Bereiche
Weitere Informationen

Explosionsgeschützte Kameras

Sicherheit geht vor
Weitere Informationen