EuroCIS 2015: Messe mit Aha-Effekt für Händler

München, 2015-Mär-04
This content is available in the following languages: German

Intelligente Kundenanalysen via IP-Kameras im Einzelhandel angekommen

Der Einzelhandel erkennt immer mehr den Nutzen von Netzwerk-Kameras, um statistische Daten über das Einkaufsverhalten der Kunden zu erheben. Dank dieser Informationen steht einer optimierten Kundenansprache nichts mehr im Wege. Gemeinsam mit Vizualize, ForeyeT und NetDisplay Systems präsentierte Axis Communications auf der diesjährigen EuroCIS Lösungen für den Retailbereich.

Der Durchschnittsdeutsche kauft gerne und regelmäßig im Internet. Selbst beratungsintensive Objekte wie Neuwagen werden inzwischen immer mehr im Online-Shop erworben, wie der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) vor kurzem in seinem Bericht veröffentlichte. Doch der stationäre Handel rüstet auf und setzt zunehmend auf integrierte Systeme, um Synergien zu generieren und dem Kunden einen Mehrwert zu bieten – und ihn so in die Läden zu locken. Hier kann man in zwei Kategorien unterteilen: Systeme im Bereich Sicherheit und Anwendungen zur Optimierung des Verkaufs und Marketings.

Erhöhte Sicherheit dank visueller Daten

Ein Beispiel ist hier die Verbindung von Zutrittskontrolle und Netzwerk-Kameras. In vielen Geschäften befindet sich zwischen dem Verkaufs- und dem Tresorraum ein sogenannter Sicherheitskorridor mit zwei Türen. Mittels einer Zutrittsregelung, sprich einem Code oder einer Zutrittskarte, haben nur autorisierte Personen Zugang zu dem abgetrennten Bereich. Doch was passiert, wenn sich statt einer Person plötzlich zwei in dem Sicherheitskorridor aufhalten? Eine Integration von Zutrittskontrollsystem und Videokameras mit entsprechender Analysesoftware liefert hier die visuellen Daten und schafft Gewissheit.

Optimiertes Marketing dank intelligenter Analysen


Ein weiteres Einsatzszenario etabliert sich im Bereich Marketing. Mittels intelligenter Analysen beispielsweise der Laufwege oder Erfassung der Verweildauer in bestimmten Bereichen des Ladens, erkennt das System Tendenzen im Einkaufsverhalten der Kunden und kann so automatisiert Marketingmaßnahmen auslösen. Ein Mittel ist hier die Integration mit Digital-Signage-Lösungen. Zum Beispiel erkennt die Netzwerk-Kamera, dass kaum Kunden in der Jeans-Abteilung sind. Basierend darauf kann der Einzelhändler nun das aktuelle Angebot auf den entsprechenden Monitor abspielen und so den Kunden gezielt ansprechen.

Ähnliches gilt für den im Einzelhandel üblichen Eingangsmonitor. Damit zeigen Retailer potenziellen Dieben, dass hier videoüberwacht wird. Doch der Monitor kann auch als interaktiver Begrüßungs- und Informationsschirm dienen. Dafür hat Axis eine einfache Lösung entwickelt, die sich schnell und einfach implementieren lässt. Mit Hilfe einer Digital-Signage-Lösung wird der Live-Video-Stream von der Eingangskamera integriert und mit Marketing-Informationen ergänzt - beispielsweise mit Produktwerbung, Rabatt- oder Treueaktionen. Damit erhält der Kunde bereits beim Betreten des Ladens zusätzliche Informationen. Der Einzelhändler hingegen kann tagesaktuell auf das Kundenverhalten reagieren. Dieses Konzept wurde auf EuroCIS mit dem silbernen Award „Top Produkt Handel“ in der Kategorie Shop-Ideen ausgezeichnet.

Produkthighlight: AXIS S10-Rekorder Serie


Neben seinen Lösungen präsentierte Axis Communications auch seine neuesten Produkte. Hier standen vor allem unkomplizierte und einfach installierbare Lösungen im Mittelpunkt, die es auch kleinen und mittelständischen Unternehmen ermöglichen, auf Netzwerk-Systeme zu setzen. So wurde erstmals der AXIS S1016 Rekorder gezeigt, eine sofort einsetzbare Workstation für eine Videoüberwachung in hoher Auflösung. Die Video-Management-Software AXIS Camera Station ist auf dem Rekorder bereits installiert und vorkonfiguriert.

„Im Vergleich zum letzten Jahr sahen wir 2015 vermehrt gezielte Anfragen nach unseren intelligenten Lösungen für den Einzelhandel. Besonders die Verbindung zwischen einer Analyse des Kundenverhaltens und einer darauffolgenden Marketing-Aktion mittels Digital-Signage stieß auf großes Interesse. Generell sind die Möglichkeiten, die der Einsatz von Netzwerk-Kameras dem Einzelhandel bietet, immens. Wir stehen hier erst am Anfang einer spannenden Entwicklung“, reüssiert Ralph Siegfried, Business Development Manager Retail bei Axis Communications, über das Kundenfeedback auf der Messe.

Weitere Informationen über unser Angebot im Retail-Bereich stehen online zur Verfügung.

Folgen Sie uns auf Twitter! @Axis_DACH für allgemeine Informationen und @Axis_Retail für branchenspezifische Inhalte.



Über Axis Communications

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.800 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 70.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Axis Communications arbeitet mit folgenden Distributoren zusammen:
Deutschland - Allnet GmbH, Anixter GmbH, Ingram Micro Distribution GmbH, Tech Data GmbH & Co. OHG Azlan, Videor E.Hartig GmbH
Österreich - Anixter Austria GmbH, Ingram Micro GmbH, Tech Data Österreich GmbH, Videor E.Hartig GmbH
Schweiz - Anixter Switzerland, INGRAM MICRO GmbH, Tech Data (Schweiz) GmbH, Videor E.Hartig GmbH