Neueste Netzwerkvideo-Überwachungslösungen zur Vermeidung von Verlusten und zur Verbesserung der Geschäftseffizienz im Einzelhandel

München, 2009-Feb-10
This content is available in the following languages: German

München/Düsseldorf, 10. Februar 2009 - Axis Communications, weltweit marktführender Anbieter auf dem Netzwerk-Videomarkt1, wird auf der EuroCis 2009 (Düsseldorf, 10.-12. Februar 2009) zusammen mit seinen Partnern Cognimatics, Genetec und Cliris Netzwerk-Videolösungen vorstellen, die Einzelhändler im Kampf gegen Warenschwund unterstützen und die Geschäftseffizienz verbessern. Bei Europas wichtigster Messe für IT und Sicherheit im Einzelhandel werden Axis und seine Partner demonstrieren, dass Netzwerk-Videolösungen viel mehr sind als reine Sicherheitslösungen, da sie es Einzelhändlern ermöglichen, ihre Geschäftsabläufe zu verbessern und den wirtschaftlich schwierigen Zeiten besser zu trotzen. Jüngste Sicherheitsberichte wie der aktuelle „Current Crimes Trends Survey“ der US-amerikanischen Einzelhandelsbranche haben einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Rezession und dem Anstieg von Delikten im Einzelhandelsbereich gezeigt.

Axis auf der EuroCis 2009 in Düsseldorf: HALLE 14, STAND A 68

„In Zeiten der Rezession könnte Warenschwund zu einem ernsten Problem für die bereits stark angeschlagene Einzelhandelsbranche werden“, so Johan Åkesson, Director of Business Development für den Einzelhandelsbereich bei Axis Communications, dem weltweit marktführenden Anbieter von Netzwerk-Videolösungen. „Einzelhändler, die in unsere kosteneffizienten Netzwerkvideolösungen investieren, werden in der Lage sein, diesem Warenschwund auf allen relevanten Ebenen entgegenzuwirken und ihre Gewinne zu optimieren.“

Dies ist wichtig, da die geringen Gewinnmargen Einzelhändler besonders sensibel für Warenschwund und Verluste machen, die 20–40 % ihrer Gewinne entsprechen können. Axis Netzwerk-Kameras können in Verbindung mit der POS-Integrationslösung (Point of Sale) des Axis-Partners Genetec den Warenschwund an einem besonders sensiblen Punkt verringern: an der Kasse. Durch die Verknüpfung von Aufnahmen der Kassen mit den entsprechenden Transaktionsdaten und die Festlegung benutzerdefinierter Regeln weist das System auf spezifische Transaktionsmuster hin, die als verdächtig oder ungewöhnlich erachtet werden. Dazu gehören etwa eine hohe Anzahl von manuell eingegebenen Beträgen, ungenehmigte Preisnachlässe für Kunden und Rückerstattungen, ohne dass ein Artikel zurückgegeben wurde.

Doch Netzwerk-Videolösungen eröffnen noch ganz andere Möglichkeiten: Wenn Netzwerk-Kameras von Axis in IV-Anwendungen wie Personenzähler oder die Bereichsüberwachung des Axis-Partners Cognimatics eingebettet werden, ermöglichen sie es, alle Personen zu zählen, die das Geschäft betreten, oder festzustellen, in welchen Bereichen des Geschäfts sich zu viele Personen befinden. Sie messen die Verweilzeiten der Kunden, um die Effektivität von Werbekampagnen und Reklame im Geschäft zu beurteilen. Durch die Bereichsüberwachung kann festgestellt werden, wie viele Personen sich in bestimmten Bereichen eines Geschäfts, eines Einkaufszentrums oder eines Wartesaals aufhalten, und diese Daten können pro Minute, Stunde, Tag oder sogar in Echtzeit über das Netzwerk angezeigt werden. Zusätzlich ermöglicht eine zentralisierte Plattform des Axis-Partners Cliris, vor Ort eine Echtzeit-Marketing-Analyse des Kundenverhaltens vorzunehmen, die in das Informationssystem des Einzelhändlers integriert werden kann. Dabei werden die Daten der Netzwerk-Kamera analysiert und neuartige Leistungsindikatoren bereitgestellt, beispielsweise zur Attraktivität von Verkaufsflächen und Schaufenstern, zur Leistung von Verkaufspersonal und Verkaufsbereichen, zu Kundenströmen und -wegen, zum Erfolg und zur Wirkung von Werbekampagnen sowie zur geschlechtsspezifischen

Besucher- und Käuferverteilung. Diese Lösung hilft Einzelhändlern, ihren Kunden ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Dadurch können Einzelhändler besser den Nebeneffekten der aktuellen wirtschaftlichen Situation, beispielsweise der härteren Konkurrenz, der sinkenden Nachfrage oder der aggressiven Preisgestaltung im Einzelhandelsbereich, entgegenwirken.

Auf der EuroCis 2009 werden Axis und seine Partner eine breite Palette solcher einzelhandelsspezifischen Lösungen vorstellen und interessierten Einzelhändlern die Vorteile von Netzwerk-Videolösungen vorführen.

Hinweise für Redaktionen
1 Axis Communications ist der weltweite Marktführer für Netzwerk-Videolösungen mit einem Marktanteil bei Netzwerk-Kameras von 33,5 Prozent. Allein bei Netzwerk-Kameras wird sich der Weltmarkt bis zum Jahr 2012 nach Prognosen auf mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar belaufen. Für den Netzwerkkamera-Markt wird über die nächsten fünf Jahre hinweg eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von über 35 Prozent erwartet. Dies ist das Ergebnis eines vom Branchenanalyseunternehmen IMS Research (www.imsresearch.com) zusammengestellten Berichts, der im November 2008 unter dem Titel The World Market for CCTV and Video Surveillance Equipment 2008 Edition veröffentlicht wurde.

Informationen über Axis
Axis ist in der IT-Branche tätig und bietet Netzwerk-Videolösungen für professionelle Anlagen. Das Unternehmen nimmt im globalen Markt für Netzwerk-Videoprodukte eine führende Position ein und leistet beim Wechsel von analogen zu digitalen Videoüberwachungssystemen Pionierarbeit. Die Produkte und Lösungen von Axis auf Basis von innovativen, offenen Technologieplattformen eignen sich schwerpunktmäßig für die Sicherheits- und Fernüberwachung.
Mit Hauptsitz in Schweden unterhält Axis Niederlassungen in mehr als 20 Ländern und arbeitet mit Partnern in mehr als 70 Ländern zusammen. Axis wurde 1984 gegründet und ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie auf der Webseite unter www.axis.com.

Informationen über Cognimatics
Cognimatics ist Marktführer auf dem Gebiet des kognitiven Sehens und bietet effiziente und innovative Produkte in den beiden Geschäftsbereichen „Mobile Kommunikation“ und „Intelligente Überwachung“ an. Cognimatics wurde 2003 gegründet und hat seinen Ursprung im Zentrum für Mathematikwissenschaften der Universität Lund in Schweden zurück. Hinter dem Unternehmen steht ein Team weltweit führender Wissenschaftler auf den Gebieten des maschinellen und kognitiven Sehens. Über 50 % der Forschungs- und Entwicklungsmitarbeiter des Unternehmens
haben promoviert und sind international für ihr Fachwissen im Bereich des kognitiven Sehens anerkannt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.cognimatics.com

Informationen zur Cliris Group
Cliris stellt für Unternehmen im Bereich der Distribution innovative Tools und Technologien bereit, mit denen sich die Effizienz ihrer Marketing- und Vertriebsbemühungen messen lässt. Die Vor-Ort-Marketing-Analyse des Kundenverhaltens stellt eine betriebswirtschaftliche Revolution dar, die durch diese neue Technologie möglich wird. Entscheidungen hinsichtlich der Absatzförderung können nun in Echtzeit getroffen werden. Alle Teilbereiche des Einzelhandels sind von dieser technologischen Revolution betroffen: Vertriebsleitung, Vertriebsplanung und
Verkaufsförderung, Marketingexperten und Kommunikationskanäle. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.clirisgroup.com

Informationen über Genetec
Genetec ist ein Pionier in der Branche der physischen und öffentlichen Sicherheit und ein weltweit agierender Anbieter erstklassiger Lösungen für die IP-Videoüberwachung, Zugangskontrolle und Fahrzeugkennzeichenerkennung (LPR) für Märkte wie das Transport- und Bildungswesen, den Einzelhandel, Kasinos, Ämter und Behörden usw. Genetec hat Vertriebsstellen und Partnerschaften auf der ganzen Welt und konnte sich durch hohe Flexibilität und Weitblick bei der
Entwicklung seiner zentralen Technologie- und Geschäftslösungen als Marktführer im Bereich innovativer Netzwerklösungen etablieren. Genetecs Unternehmenskultur ist das Spiegelbild genau dieser Prinzipien, was seine dynamischen und innovativen Mitarbeiter dazu animiert, sich für die Entwicklung wegbereitender Lösungen und einen hervorragenden Kundendienst zu engagieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.genetec.com

Für weitere Informationen über Axis Communications kontaktieren Sie bitte:
Tanja Hilpert, Sales Manager DACH, Axis Communications
Phone: + 49 811 555 08 30, E-mail: tanja.hilpert@axis.com

Für alle anderen presserelevanten Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Alexandra Hardenacke, Account Manager, Text 100 GmbH
Telefon: + 49 89 998370 27, E-mail: alexandra.hardenacke@text100.de

Sabine Minar, Account Executive, Text 100 GmbH
Telefon: + 49 89 998370 20, E-mail: sabine.minar@text100.de