Bericht 2015: Axis setzt weitere Maßnahmen für Nachhaltigkeit

München, 2016-Apr-12
This content is available in the following languages: German

Axis Communications stellt heute seinen Nachhaltigkeitsbericht 2015 vor. Der Bericht beschreibt die neuesten Entwicklungen wie beispielsweise bei der Korruptionsbekämpfung sowie der Reduzierung von umweltschädlichen Materialien in den Kameras und Encodern. Axis Communications berichtet nach den G4-Richtlinien.

„Nachhaltigkeit ist ein wichtiger, integraler Bestandteil der Geschäftstätigkeiten von Axis und spielt eine wesentliche Rolle in unserem Unternehmen. Wir entwickeln innovative und intelligente Produkte und Lösungen für eine intelligentere und sichere Welt. Als Marktführer für Netzwerk-Video möchten wir auch in Sachen Nachhaltigkeit führend sein“, erläutert Ray Mauritsson, Präsident von Axis.

2015 war ein ereignisreiches Jahr für Axis. Das Highlight war hier eindeutig die Übernahme von etwa 85 Prozent der Anteile von Axis durch Canon. Mit einem starken und langfristigen Eigentümer kann Axis seine Wettbewerbsfähigkeit und sein Engagement für Nachhaltigkeit als integraler Bestandteil seines unternehmerischen Handelns weiter stärken.

„Wir haben die besten Voraussetzungen, um auf eine ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltige Art und Weise auch weiterhin profitables Wachstum zu erzielen. Diese Bewusstseinskultur haben wir unseren engagierten und kompetenten Mitarbeitern zu verdanken. Wir werden auch weiterhin unser gesamtes Handeln durch Verantwortlichkeit, Transparenz und Vertrauenswürdigkeit prägen. Nachhaltigkeit ist in unserem Unternehmen genauso wichtig wie in der gesamten Wertschöpfungskette“, ergänzt Mauritsson.

Meilensteine in Sachen Nachhaltigkeit 2015

  • Axis erzielte Fortschritte bei der Bekämpfung von Korruption und Bestechung. Die Nulltoleranzpolitik gegenüber Korruption gilt für Mitarbeiter, Board of Directors, Lieferanten, Vertriebshändler und Partner.

  • Das Unternehmen förderte mit neuen und strengeren Richtlinien für Geschäftsreisen die Reduzierung der bei Dienstreisen entstehenden CO2-Emissionen. Die entsprechende Klimakompensation erfolgt in Verbindung mit einem Plan-Vivo-Projekt für ökologische und soziale Verbesserungen.

  • In der Produktentwicklung gibt es jetzt bei allen Projekten ein Bewertungsformular für umweltfreundliches Design (Green Design Evaluation Form). Ziel ist es, Umweltbelange noch stärker in die Produktentwicklung zu integrieren - ohne Abstriche bei der Qualität und Funktionalität der Produkte.

  • Mit einem der Grundstückseigentümer von Axis in Lund wurde ein „grüner Mietvertrag“ abgeschlossen, in dem Methoden beschrieben sind, mit denen Axis und der Grundstückseigentümer aktiv zusammenarbeiten, um für eine nachhaltigere Bewirtschaftung von Gebäuden und Grundstücken zu sorgen.

  • Axis verfolgt das Ziel, PVC aus seinen Produkten zu verbannen. Ende 2015 waren bereits 70 Prozent aller Netzwerk-Kameras und Encoder frei von PVC.

  • Die Lieferanten-Auditprozesse wurden weiter verbessert. Strengere Anforderungen und die Zusammenarbeit mit Axis führten dazu, dass viele Lieferanten ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit verbessert haben.

  • Zur weiteren Verbesserung des Arbeitsumfelds hat Axis unter anderem folgende Maßnahmen eingeführt: Einführung eines neuen Rehabilitationsprozesses für Mitarbeiter in Schweden, durch das erkrankte Beschäftigte schneller wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können; Umsetzung eines präventiven Gesundheits- und Sicherheitsprogramms am Arbeitsplatz sowie mehr Sicherheit am Arbeitsplatz in verschiedenen Ländern.

  • Eine Reihe von Initiativen für mehr Gleichberechtigung und Diversität wurde eingeführt, darunter eine Umfrage zur Analyse des Geschlechterverhältnisses und eine Gehaltsumfrage in Schweden.


Der Nachhaltigkeitsbericht wurde gemäß den G4 Sustainability Reporting Guidelines der GRI (Global Reporting Initiative) erstellt. Im Rahmen dieser Berichterstattungsrichtlinien hat das Unternehmen den Dialog mit den wichtigsten Ziel- und Interessengruppen aufgenommen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse helfen Axis, die Nachhaltigkeitsbemühungen langfristig weiter zu verbessern.

Der vollständige Axis Nachhaltigkeitsbericht 2015 steht unter
http://www.axis.com/about-axis/sustainability zum Download bereit.

Weitere Informationen über Axis Communications erhalten Sie von:
Björn Hallerborn, PR & Corporate Communications Manager, Axis Communications
Telefon: + 46 272 34 97 E-Mail: bjorn.hallerborn@axis.com



Über Axis Communications

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.

Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Axis Communications feiert 2016 das 20-jährige Jubiläum der Netzwerk-Kamera. 1996 brachte Axis bereits die erste Netzwerk-Kamera der Welt auf den Markt und war der Zeit damit einen großen Schritt voraus. Das Besondere an der AXIS 200 war der integrierte Webserver, mit dem sich Videobilder über einen Browser aus der Ferne von jedem beliebigen Standort aus betrachten ließen. Heute, 20 Jahre später, ist Internet of Things zu einem nicht mehr wegzudenkenden Thema mit einem breiten Spektrum an Anwendungsszenarien avanciert. Axis Communications arbeitet stetig an der Weiterentwicklung von IP-Sicherheitslösungen und treibt Innovationen weiter voran.

Axis Communications arbeitet mit folgenden Distributoren zusammen:

Deutschland - Allnet GmbH, Anixter GmbH, Ingram Micro Distribution GmbH, Tech Data GmbH & Co. OHG Azlan, Videor E.Hartig GmbH
Österreich - Anixter Austria GmbH, Ingram Micro GmbH, Tech Data Österreich GmbH, Videor E.Hartig GmbH
Schweiz - Alltron AG, Anixter Switzerland, INGRAM MICRO GmbH, Tech Data (Schweiz) GmbH, Videor E.Hartig GmbH