Torsten Lange übernimmt Position als Key Account Manager Deutschland-Ost bei Axis

München, 2013-Okt-22
This content is available in the following languages: German

Neubesetzung: Timo Sachse nun Product Analyst EMEA

Mit Torsten Lange holt sich Axis Communications einen äußerst erfahrenen und seit langem in der Sicherheitsbranche tätigen Experten ins Boot. Mit 1. Oktober übernahm Lange die Region Deutschland-Ost als Key Account Manager. Timo Sachse, der diese Position über sechs Jahre innehatte, wechselt als Product Analyst EMEA ins internationale Entwicklungsteam.

Ab sofort ist Torsten Lange zuständig für die Partner im Postleitzahlenbereich 1 und 0. Hier steht er als Ansprechpartner für sämtliche Fragen zum Thema Vertrieb zur Verfügung. Weitere Aufgabenfelder sind die Beratung bei technischen Planungen sowie Produktvorführungen und die Beantwortung von Fragen zum Produktportfolio und technischen Funktionalitäten.
Die Einstellung eines neuen Mitarbeiters für den Osten von Deutschland zeigt, dass Axis den Fokus auf lokale Partner durch Ansprechpartner vor Ort vertieft. Zuvor war Key Account Manager Torsten Kasten ebenfalls für das PLZ-Gebiet 0 zuständig. Mit dieser Neustrukturierung erfolgt nun eine verstärkte Konzentration von Torsten Lange auf den Osten und Torsten Kasten auf den Süden von Deutschland.

Torsten Lange arbeitete in den letzten sieben Jahren als „Produktmanager Sicherheitstechnik“ für die DB Kommunikationstechnik GmbH. Hier hatte er bereits die Gelegenheit, Axis Produkte kennenzulernen und in der Praxis einzusetzen. Des Weiteren engagierte er sich im Fachausschuss Videoüberwachung des Bundesverbandes der Hersteller und Errichter (BHE). Torsten Lange wird von Berlin aus tätig sein.

Product Analyst EMEA: Timo Sachse
Mit Wirkung zum 1. Oktober wechselte Timo Sachse von seiner Position als Key Account Manager PLZ 1+2 auf den Posten eines Product Analyst auf Europäischer Ebene (EMEA). Ziel der neu geschaffenen Position ist es, die Kommunikation zwischen den lokalen Axis Vertriebsorganisationen in Europa und dem schwedischen Firmensitz auf Produktebene deutlich zu intensivieren. Denn, nachdem IP-Videotechnik die analoge Technik mittlerweile weitgehend abgelöst hat, wird es immer wichtiger auch unseren Kunden eine neue Kommunikationsform für künftige Produktentwicklungen anzubieten. Statt wie marktüblich unidirektional zu arbeiten, wird Axis seine bidirektionale Strategie weiter vertiefen.

„Wir freuen uns mit Torsten Lange einen so erfahrenen und kompetenten Kollegen ins Team zu bekommen. Diese Entwicklung geht Hand in Hand mit weiteren personellen Umstrukturierungen sowie Neueinstellungen, die wir im zweiten Halbjahr 2013 vorgenommen haben. Damit ist unser Vertriebsteam insgesamt gut aufgestellt“, erklärt Tanja Hilpert, Sales Manager Middle Europe bei Axis Communications.

Axis entwickelte sich von einem der Pioniere in IP-Videotechnik zum globalen Marktführer im Bereich Netzwerk-Video und Encoder. Generell wird dem Videoüberwachungsmarkt ein großes Wachstumspotenzial prognostiziert. Zudem werden neue Märkte vom Hersteller erschlossen – vor kurzem wurde vorerst in den USA mit Axis Door Controller ein Produkt im Bereich Zutrittskontrolle vorgestellt.


Über Axis Communications
Als Marktführer in Netzwerk-Videolösungen, treibt Axis den Weg zu einer sicheren und intelligenten Welt voran – durch den Wechsel von analoger zu digitaler Videoüberwachungstechnologie. Die von Axis angebotenen Netzwerk-Videolösungen und Produkte für den professionellen Einsatz basieren auf einer innovativen und offenen Technologieplattform.
Axis hat über 1.400 engagierte Mitarbeiter an 40 Standorten weltweit und arbeitet mit Partnern aus 179 Ländern zusammen. Als schwedisches IT-Unternehmen wurde Axis 1984 gegründet und ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie auf unserer Webseite www.axis.com.