Axis Communications stellt auf der „Intelligent Cities Expo 2011“ die Vorteile städtischer Überwachung mit vernetzten Wärmebildkameras vor

München, 2011-Nov-09
This content is available in the following languages: German

Axis Communications, der weltweite Marktführer für Netzwerk-Videoprodukte, stellt auf der Messe „Intelligent Cities Expo“ in Hamburg (8.-10.11.2011) seine neuen Wärmebild-Netzwerk-Kameras AXIS Q1922 und AXIS Q1922-E vor.

Die Wärmebildtechnologie verleiht der städtischen Videoüberwachung neue Dimensionen. Axis Communications zeigt auf der „Intelligent Cities Expo 2011“ vom 8. bis 10. November in Hamburg, wie seine neuen Wärmebild-Netzwerk-Kameralösungen die Überwachungs-möglichkeiten von Parks und Plätzen, über Straßen bis hin zu öffentlichen Gebäuden und Fahrzeugen verbessern. Somit wird mehr Sicherheit und eine wirksamere Verkehrsüberwachung gewährleistet.

Die VGA-Auflösung und die große Auswahl an verfügbaren Objektiven für die neuen Wärmebild-Netzwerk-Kameras sorgen für eine höhere Bildqualität und einen größeren Abdeckungsbereich. Außerdem sorgt die VGA-Auflösung mit ihrer höheren Pixelzahl für mehr Zuverlässigkeit und eine einfachere Integration in intelligente Videoanwendungen. Dies erhöht die Wirksamkeit und Effizienz der Überwachung. Die neuen Kameras eignen sich hervorragend für eine kostengünstige Rund-um-die-Uhr-Überwachung städtischer Umgebungen.

Axis Communications stellt die AXIS Q1922/-E-Wärmebild-Netzwerk-Kameras am Stand H/5.1 auf der „Intelligent Cities Expo“ in Hamburg vor. Andrea Sorri, der bei Axis für die Geschäftsentwicklung im Bereich Stadtüberwachung und kritische Infrastrukturen verantwortlich ist, wird am 10. November auf der „Intelligent Cities Expo“ über das Lösungskonzept berichten und dabei u. a. auf das Thema „Sicherheit und Effizienz in der Stadtüberwachung“ eingehen.

Mit IP-Wärmebildkameras werden Bilder auf Grundlage der von Objekten, Fahrzeugen oder Personen ausgehenden Wärmestrahlung erzeugt. Dies ermöglicht Wärmebild-Netzwerk-Kameras eine gute Sicht in vollständiger Dunkelheit. So werden Bilder bereitgestellt, auf denen das Wachpersonal verdächtige Aktivitäten erkennen und darauf reagieren kann. Wärmebild-Netzwerk-Kameras können auch mit schwierigen Sichtbedingungen, hervorgerufen durch z. B. Rauch, Staub und Nebel, besser umgehen als herkömmliche Kameras.

„Nach dem Erfolg unserer ersten Wärmebild-Netzwerk-Kameras stellen wir nun die neue AXIS Q1922/-E vor. Die neuen Kameramodelle bieten eine bessere VGA-Auflösung, die Erkennungsrate und Reichweite deutlich verbessern wird. Die größere Auflösung ermöglicht zudem eine einfache und zuverlässige Integration von Produkten anderer Hersteller, wie z. B. Zugangskontroll- und Bewegungsmelderanlagen, die von den Entwicklern in unserem umfangreichen Partnernetzwerk angeboten werden“, so Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis. „Die AXIS Q1922/¬E erlaubt dem Kunden die einfache Integration der Wärmebildtechnologie in jedes beliebige Netzwerk-Videosystem, um die Sicherheit auch unter anspruchvollsten Bedingungen weiter zu erhöhen.“

Die AXIS Q1922 wurde für die Überwachung von Innenräumen entwickelt, während es sich bei der AXIS Q1922-E um eine IP66-konforme Kamera für den Außenbereich handelt. Die vier verfügbaren Objektivvarianten, die VGA-Auflösung mit 640 x 480 Pixeln und der hochwertige Bildprozessor sorgen für ein großes Maß an Flexiblität, eine noch bessere Abdeckung von bis zu 300 bis 1.800 Metern, je nach Objektiv und daher insgesamt für eine bessere Grenzüberwachung

Zudem unterstützen die Kameras wichtige IP-Überwachungsstandards wie H.264- und Motion JPEG-Videoströme, Zweiwege-Audio, lokalen Speicher und Power-over-Ethernet. Intelligentes Video ist eine sehr wichtige Komponente bei Wärmebildkameras und die AXIS Q1922/-E bieten einen Manipulationsalarm, Bewegungserkennung und Unterstützung für AXIS Camera Application Platform. AXIS Q1922/-E-Wärmebild-Netzwerk-Kameras werden über das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) und AXIS Camera Station von der umfassendsten Palette an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. Sie unterstützen auch die ONVIF-Spezifikation für die Interoperabilität von Netzwerk-Videoprodukten. Die Kameras sind ab Januar 2012 über das Vertriebsnetz von Axis erhältlich.

Weitere Informationen über den Messeauftritt von Axis auf der „Intelligent Cities Expo“ finden Sie auf unserer Website unter http://www.axis.com/intelligentcities/index.html. Fotos der AXIS Q1922/-E finden Sie unter http://www.axis.com/corporate/press/press_material.htm?key=q1921.



Informationen über Axis
Axis ist in der IT-Branche tätig und bietet Netzwerk-Videolösungen für professionelle Anlagen. Das Unternehmen nimmt im globalen Markt für Netzwerk-Videoprodukte eine führende Position ein und leistet beim Wechsel von analogen zu digitalen Videoüberwachungssystemen Pionierarbeit. Die Produkte und Lösungen von Axis auf Basis von innovativen, offenen Technologieplattformen eignen sich schwerpunktmäßig für die Sicherheits- und Fernüberwachung.

Axis hat seinen Hauptsitz in Schweden, unterhält jedoch Niederlassungen in über 20 Ländern und arbeitet mit Partnern in mehr als 70 Ländern zusammen. Axis wurde 1984 gegründet und ist an der NASDAQ OMX Stockholm Exchange unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie auf der Website unter www.axis.com

Für weitere Informationen über Axis Communications kontaktieren Sie bitte:
Sabina Eibel, Marketing Manager DACH, Axis Communications
Telefon: + 49 811 555 08 14, E-mail: sabina.halilovic@axis.com

Für alle anderen presserelevanten Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Alexandra Kost, Account Manager, Text 100 GmbH
Telefon: + 49 89 998370 27, E-mail: alexandra.kost@text100.de

Annemarie Stielner, Account Executive, Text 100 GmbH
Telefon: +49 89 998370 20, E-mail: annemarie.stielner@text100.de