Axis Netzwerk-Kamera stellt weltweiten Höhenrekord auf

München, 2010-Dez-20
This content is available in the following languages: German

Eine Axis Netzwerk-Kamera hat einen Rekord aufgestellt, indem sie über das höchstgelegene

Das Esrange Space Center der Swedish Space Corporation ließ einen mit aeronomischen Forschungsinstrumenten ausgestatteten Stratosphärenballon in 35.000 Meter Höhe aufsteigen. Nach Abschluss der Tests landete der 100.000 m³ große Ballon mithilfe von drei Fallschirmen wieder auf der Erde. Das Esrange Space Center hat seit 1974 bereits mehr als 550 Stratosphärenballons aufsteigen lassen. Bei diesem Start war einzigartig, dass die Fallschirme mit einer Netzwerk-Kamera von Axis, der AXIS Q6034-E, ausgestattet waren. Dies ermöglichte den Forschern, das Fallschirmsystem und die Landung von der Erde aus mithilfe von hochwertigen Echtzeit-Bildern auszuwerten. Der Ballon landete in Nordfinnland, was eine Reichweite des Funknetzwerks von 400 km erforderlich machte.

"Axis Videoüberwachungslösungen für den Außenbereich sind darauf ausgelegt, extremen Wetterbedingungen standzuhalten und zu jeder Zeit eine zuverlässige Überwachung zu bieten. Es zu bewerkstelligen, dass bei Temperaturbedingungen von -73 ºC für einen Zeitraum von über drei Stunden, in dem eine Tiefsttemperatur von -90 ºC erreicht wurde, Bilder geliefert werden, ist äußerst zufriedenstellend", sagte Erik Frännlid, Director, Product Management, Axis Communications.

Die Forscher vom Esrange Space Center sind mit dem Test sehr zufrieden. "Die Möglichkeit, die Geschehnisse in Echtzeit visuell verfolgen zu können, ist zusammen mit den von uns erfassten Daten für die Beurteilung des Verhaltens der Fallschirme und des Ortes ihrer Landung von unschätzbarem Wert. Dies wird zu zuverlässigeren und sicheren Landungen führen", erklärte Per Baldemar, Leiter des für den Ballonstart verantwortlichen Teams von Rocket & Balloon Systems, Swedish Space Corporation.

Pressefotos vom Ballonstart: http://www.ssc.se/bexus-1.aspx
Film von der AXIS Q6034-E im Betrieb in 35.000 m Höhe:
http://www.youtube.com/v/m5ToWQw24AY&hd=1&rel=0

Informationen zu Axis Communications
Axis ist in der IT-Branche tätig und bietet Netzwerk-Videolösungen für professionelle Anlagen. Das Unternehmen ist der weltweite Marktführer im Bereich Netzwerkvideo und treibt den Wechsel von analoger zu digitaler Videoüberwachungs-Technologie an. Die Produkte und Lösungen von Axis auf Basis von innovativen, offenen Technologieplattformen eignen sich schwerpunktmäßig für die Sicherheits- und Fernüberwachung. Mit Hauptsitz in Schweden unterhält Axis Niederlassungen in über 20 Ländern und arbeitet mit Partnern in mehr als 70 Ländern zusammen. Axis wurde 1984 gegründet und ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie auf unserer Webseite
unter www.axis.com.

Informationen zur Swedish Space Corporation – ein Generalunternehmer für den Luft- und Weltraum
Die Swedish Space Corporation entwickelt, testet, startet und betreibt Luft- und Weltraumsysteme. Die SSC besteht aus fünf Geschäftseinheiten, die sich in Stockholm, Kiruna und Vidsel befinden. In Stockholm entwickelt die SSC Satelliten, Untersysteme für Raumfahrzeuge und Nutzlasten für Sondierungsraketen sowie luftgestützte Systeme für die maritime Überwachung. Die SSC besitzt einen Teleport, der in Stockholm Satelliten-
kommunikationsdienste bereitstellt. Im Esrange Space Center östlich von Kiruna startet die SSC Sondierungsraketen und -ballons und betreibt eine der am stärksten ausgelasteten Satellitenbodenstationen der Welt. Die SSC besitzt darüber hinaus eine Satellitenbodenstation in Chile, die Santiago Satellite Station. Über die North European Aerospace Test Range (NEAT) in der Vidsel Test Range ist die SSC an Tests verschiedener Luft- und Raumfahrzeuge beteiligt.

Die SSC besitzt mehrere Tochterunternehmen: LSE, ein deutsches Unternehmen, das Dienste aus den Bereichen der Konstruktion und des Satellitenbetriebs bereitstellt. USN, ein Unternehmen mit Sitz in den USA, das Dienste aus dem Bereich des Weltraumbetriebs bereitstellt, ECAPS, ein schwedisches Unternehmen, das "grüne" Antriebssysteme entwickelt und herstellt, und NanoSpace, ein schwedisches Unternehmen, das mikromechanische Systeme für Weltraumanwendungen entwickelt. Die Swedish Space Corporation-Gruppe hat 600 Mitarbeiter.

Für weitere Informationen über Axis Communications kontaktieren Sie bitte:
Sabina Halilovic, Marketing Manager DACH Axis Communications
Telefon: + 49 811 555 0814, E-mail: sabina.halilovic@axis.com

Für presserelevante Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Sabine Minar, Senior Account Executive, Text 100 GmbH
Telefon: + 49 89 998370 20, E-mail: sabine.minar@text100.de