Bilder, die die Welt bewegen

Genf: Axis-Kameras informieren über das Bahnprojekt CEVA

“Wir sind äußerst zufrieden mit der Fortschrittsüberwachung der CEVA-Baustellen dank der IP-Kameras von Axis und dem Video-Service von STVS. Die hohe Qualität der Kameras zahlt sich durch die geringen Wartungskosten maximal aus. Gleichzeitig eröffnen uns die täglich erstellten Bilder und Videos ganz neue Möglichkeiten, um die Öffentlichkeit gezielt und zeitnah zu informieren.” Caroline Monod, Kommunikationsbeauftragte von CEVA.

Anforderung

Die geplante Bahnstrecke Cornavin–Eaux-Vives–Annemasse, kurz CEVA, schließt eine zentrale Lücke zwischen dem französischen und dem schweizerischen Bahnnetz im Kanton Genf. Da es von Anfang an die Aufgabe der CEVA-Verantwortlichen war, die Öffentlichkeit umfassend über die Großbaustelle und deren Fortschritt zu informieren, wurde ein Netz von IP-Kameras des Weltmarktführers Axis Communications in Zusammenarbeit mit dem Axis-Partner STVS an allen sechs Hauptbaustellen der CEVA-Strecke installiert.

Lösung

Als einer der Early Adopters der IP-Videobranche wurde STVS im Jahr 2012 mit der Installation und Wartung des IP-Kameranetzes auf der CEVA-Großbaustelle sowie der Erstellung von professionellen Zeitraffer-Videos beauftragt. Zu diesem Zweck installierte STVS Kameras der Serien AXIS P1347 und AXIS P1357, welche als einzige Modelle auf dem Markt die Anforderungen von CEVA erfüllten.

Ergebnis

Mit Hilfe der Axis-Kameras wird der Fortschritt der Großbaustelle seither kontinuierlich aufgezeichnet. Je nach Projektstatus und Bedarf werden anschauliche Zeitraffer-Videos in hoher Bildqualität sowohl für die interne Nutzung bei CEVA als auch zur Kommunikation mit der Öffentlichkeit erstellt. Die CEVA-Verantwortlichen können jederzeit auf die Kamerabilder zugreifen und sind so immer auf dem Laufenden, was auf den einzelnen Bauabschnitten passiert.

Related links

AXIS P1347 Netzwerk-Kamera
AXIS P1357 Netzwerk-Kamera
Transport

Partner

http://www.stvs.com