Stellungnahme zu den Auswirkungen aufgrund des Coronavirus

News
27. März 2020
Der Ausbruch von COVID-19 betrifft inzwischen viele Regionen weltweit. In dieser Situation steht die Sicherheit unserer Mitarbeiter weiterhin im Vordergrund. Abhängig von der Situation in jedem Land, in dem wir geschäftlich tätig sind, haben wir Maßnahmen ergriffen, um das Risiko zu verringern, dass Mitarbeiter dem Virus ausgesetzt sind.

Um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen, haben viele Länder die Bewegungsfreiheit der Bürger eingeschränkt, was zu Unsicherheit und einigen Verzögerungen in unserer Lieferkette führt. Wir arbeiten weiterhin hart daran, Lösungen zu finden, wie z. B. die Neuordnung der Transporte, die Zusammenarbeit mit mehreren Lieferanten, die Überwachung der Lagerbestände in unserer Lieferkette zur Priorisierung unserer Arbeit sowie die Sicherung von Lagerbeständen und die Einhaltung von Regierungsrichtlinien.

Auch wenn diese Situation zu Herausforderungen in der Lieferkette führt, sind wir zuversichtlich, dass wir Lösungen finden werden, um die Unannehmlichkeiten für unsere Kunden zu verringern. Unsere Vertriebspartner arbeiten in den meisten Fällen auf normalem Niveau, und die Mitarbeiter in unseren Konfigurations- und Logistikzentren und Produktionsstätten arbeiten tatkräftig.

Die wichtigste Konsequenz, die wir derzeit absehen können, sind etwas längere Lieferzeiten. Wir sind bestrebt, unsere Partner und Kunden wöchentlich über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden zu halten. Für detailliertere Informationen verweisen wir die Partner von Axis auf die Extended Lead Time List (erweiterte Liste für Vorlaufzeiten) oder auf ihre regulären Kanäle.

Bleiben Sie gesund!

Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221
Mehr über