Neue explosionsgeschützte Kameras im roten Gehäuse für Gefahrenbereiche

News
30. Juli 2019
Axis Communications führt neue unbewegliche Kameras mit weltweiter Zertifizierung für sicheren Betrieb in explosionsgefährdeten Anwendungen ein. Diese leicht installierbaren und integrierbaren IP-Kameras sind für mehr Sichtbarkeit in einem roten Aluminiumgehäuse verbaut, damit sie das Personal im Notfall einsetzen kann, um Betreibern ein Signal zu geben.

Dank der Technologien Axis Lightfinder und Forensic WDR sind die Bilder unabhängig von den Lichtverhältnissen für forensische Zwecke optimiert. D101-A XF P3807 umfasst vier Sensoren für nahtlose 180°-Übersichtsaufnahmen in einem einzigen Videostream. F101-A XF Q1785 bietet 32‑fachen optischen Zoom für 2 MP/HDTV 1080p bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde; AXIS Guard Suite und Active Gatekeeper sind vorinstalliert. Mit letzterem lassen sich ein Tor und seine Umgebung überwachen. Mit der zusätzlichen Autotracking-Funktion kann ein Objekt verfolgt werden, das sich vom Tor weg bewegt.

Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:

  • Zertifiziert gemäß Klasse I/II/III, Abteilung 1 und Zone 1
  • Nahtlose 180°-Übersichtsaufnahmen*
  • Kostengünstige Installation mit PoE
  • Forensic WDR und Lightfinder

Diese Produkte bieten flexible PoE-Installation und Axis Zipstream mit Unterstützung für H.264, was den Bedarf an Bandbreite und Speicher erheblich senkt.

* Gilt für D101-A XF P3807 Explosion-Protected Network Camera

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den sicheren Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen gewährleisten können.
F101-A XF Q1785 D101-A XF P3807
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221