Kostengünstige Fixed Dome-Kameras mit Deep Learning „on the edge“

News
12. Januar 2023
Axis Communications präsentiert die neue AXIS M32-Serie mit Deep Learning Processing Unit (DLPU), die mithilfe von Deep Learning „on the edge“ leistungsstarke Anwendungen und Analysefunktionen ermöglichen. Bei diesen Hochleistungskameras ist AXIS Object Analytics immer vorinstalliert – zur maßgeschneiderten Erfassung und Klassifizierung von Personen, Fahrzeugen und Fahrzeugtypen.

Die Modelle AXIS M3215-LVE und AXIS M3216-LVE basieren auf dem ARTPEC-8-SoC und überzeugen mit einer hervorragenden Auflösung von 2 bzw. 4 MP. Mit Axis Lightfinder, Axis Forensic WDR und Axis OptimizedIR liefern sie bei allen Lichtverhältnissen beste Bildqualität. Dank der weiter verbesserten Prozessorleistung und Speicherkapazität lassen sich mit diesen kostengünstigen Kameramodellen außerdem noch mehr Daten als je zuvor speichern und analysieren – alles „on the edge“. Darüber hinaus wird die vierte ACAP-Generation unterstützt, wodurch sich das System um maßgeschneiderte Anwendungen auf Basis von Deep Learning „on the edge“ erweitern lässt.

Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:

  • Hervorragende Bildqualität mit 2 und 4 MP
  • Lightfinder, Forensic WDR, OptimizedIR 
  • Unterstützung leistungsstarker Analysefunktionen „on the edge“
  • Audio- und E/A-Konnektivität
  • Integrierte Funktionen zur Cybersicherheit

Die Kamera mit Stoßfestigkeitsgrad IK10 ist mit einem Wetterschutz versehen, der Regen, Schnee und Sonne vom Gerät fernhält. Integrierte Funktionen zur Cybersicherheit, wie z. B. Axis Edge Vault, schützen außerdem die Axis Geräte-ID vor unbefugten Zugriffen und vereinfachen die Autorisierung von Axis Geräten im Netzwerk.

Beide Modelle sind ab sofort über die Vertriebskanäle von Axis verfügbar.

Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Mehr über