Jochen's Ecke: Muss das Sicherheitsrisiko im Laufe der Betriebsphase zunehmen?

Artikel
8. April 2019
Für Sie ist ein Update verfügbar! Es ist doch erst 2 Wochen her, dass mein Mobiltelefon auf den neuesten Stand gebracht wurde. Wer einmal auf die Seite von Apple-Sicherheitsupdates geht, wird alleine 7 unterschiedliche Sicherheitsupdates für den Januar 2019 finden - und das ist auch gut so. Denn der Spruch „never touch a running system” ist von vorgestern und gehört ins Museum.

Nicht umsonst wird ein Projekt gerne auch mal mit einem Triathlon vergleichen. Nur wenn alle 3 einzelnen Phasen 

  1. Planung
  2. Ausführung
  3. Betrieb

optimal performen, ist ein Projekt ganzheitlich erfolgreich.

Bereits bei der ersten Phase ist die valide Planung extremst wichtig. Hier entscheidet es sich, wie im Triathlon, ob ich die Basis für eine erfolgreiche Ausführung und damit einen sicheren Betrieb lege oder aber die Betriebsphase vorzeitig beenden muss.

Nur was hat die Lifetime eines Systems jetzt mit den 3 Phasen zu tun?

Extremst viel! Bereits in der Planungsphase 2: „Vorplanung“, kommt der Kostenschätzung ein wichtiger Punkt zu. Hier wird die Vorauswahl des zu verwendeten Systems getroffen und ein Kostenrahmen abgesteckt.

Leider fließen in diesem Abschnitt der Planung der Sicherheitstechnik noch viel zu selten Punkte wie

Diese Punkte haben nichts mit der Aufgabenstellung, ein forensisch wertvolles Bild zu liefern, zu tun, sind aber bei der Betrachtung des Life Time Risikos essentiell.

Was nützt es mir, wenn ich alle 3 bis 4 Jahre das Device tauschen muss, da ich keine Updates mehr bekomme.

Um Nachhaltig zu Planen und auch zu betreiben braucht man die Life Time und diese endet in den seltensten Fällen nach 3 oder 4 Jahren.

Um beim Vergleich Triathlon zu bleiben, kommt erst nach 226 km die Ziellinie, die überquert werden muss.

Daher ist beim Projektstart, nicht nur das Ende der Nutzungsphase mit zu berücksichtigen, sondern auch das Maintenance Management mit einzubeziehen.

Verlauf eines Projektes von Anfang und bis Ende der Nutzungsphase

Frei nach dem Motto, dass Ihre Kunden auch in 10+ Jahren mit ihrer geplanten Videosicherheitsanlage noch sicher scharf sehen können, wünsche ich allzeit intelligente und nachhaltige Planungen.

Ihr
Jochen Sauer

Jochen Sauer, Business Development Manager, A&E, Axis Communications
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Jochen Sauer, Business Development Manager, A&E, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 279