Hotel in Neapel senkt dank IoT-Plattform Verwaltungsaufwand und Kosten

Artikel
1. Oktober 2019
Schon mit einfachen IoT-Systemen lassen sich wiederkehrende Abläufe effizienter und damit kostensparend gestalten – für Unternehmen und Endanwender ein echter Mehrwert. Genau das hat Axis-Partner SmartNet durch den Einsatz seiner IoT-Plattform für das Betriebs- und Sicherheitsmanagement der Caruso Place Boutique & Wellness Suites im italienischen Neapel erreicht.

Die mitten im Herzen von Neapel liegenden Caruso Place Boutique & Wellness Suites sind die erste Wahl für Besucher, die neben einem eleganten Spa-Bereich auch Wert auf die authentische Kultur und Atmosphäre der italienischen Hafenstadt legen. Das eigenständige Luxushotel in unmittelbarer Nähe der Einkaufspassage Galleria Umberto und des Opernhauses Teatro San Carlo bietet seinen Gästen eine unvergleichliche Atmosphäre. Das Internet der Dinge (IoT) ermöglicht hier nicht nur ein ausgesprochen kundenfreundliches Serviceangebot, sondern senkt zudem auch die Verwaltungskosten des Hotels.

Von einer Vision zur Wirklichkeit: Design-Hotel der Oberklasse, das Klassik und Moderne unter einem Dach beherbergt

Bei Planung der Caruso Place Boutique & Wellness Suites legten die Inhaber größten Wert auf hochmodernen Komfort. Die Bewohner sollen sich unmittelbar mit dem historischen und musikalischen Erbe des Umfelds verbunden fühlen – daher der Hotelname, der den großartigen neapolitanischen Tenor Enrico Caruso ehrt. Genauso wichtig war die Vision, den Gästen höchsten Komfort, besten Service und unvergessliche Erlebnisse zu bieten. Diese beiden Ziele bildeten die Grundlage der weiteren Entwicklung.

„Wir wollten wissen, ob uns die Technik dabei unterstützen könnte, unseren Gästen einen hervorragenden und reibungslosen Service zu bieten“, berichtet Manuela Cicala, Hotelmanagerin im Caruso Place. „Vor diesem Hintergrund haben wir SmartNet damit beauftragt, die Komponenten zusammenzustellen und das IoT-System einzurichten.“

Buchen und Einchecken ohne Mitarbeiter

Einfache Buchung, komfortable Zutrittskontrolle, sichere Videoüberwachung und effizientes Hotelmanagement – alles in einem IoT-System. Dies war die Zielsetzung für den Axis-Partner SmartNet aus Italien.

„Wir lieferten ein IoT-System, das die gesamte vorhandene Hotelmanagement-Software mit VoIP-Telefonen sowie Geräten zur Zutrittskontrolle und Videoüberwachung verknüpft“, erklärt Marco Pirone, Geschäftsführer von SmartNet. „Dieses System bündelt alle Abläufe: So erhalten die Gäste direkt bei der Online-Buchung gesicherte Zutrittscodes, die ihnen den Zugang zum Hotel und zum jeweiligen Zimmer ermöglichen.“

Die SmartNet Plattform ConsolONE® verknüpft die Abläufe von der Reservierung und Buchung mit den Sicherheits- und Zutrittskontrollsystemen des Hotels. Der erste Schritt ist dabei die Integration in die Hotelsoftware Hotel 4° von Ericsoft, die den Türen der Hotelzimmer wechselnde Zutrittscodes zuweist und diese am Ende des Buchungszeitraums automatisch wieder löscht. Bei der Online-Buchung erhalten Kunden ihre PIN für das jeweilige Zimmer unverzüglich per E-Mail oder SMS. Mit diesem Code haben die Gäste während ihrer gesamten Aufenthaltsdauer Zugang zu ihrem Zimmer – entwendete oder verlorene Schlüssel oder Schlüsselkarten gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Auch brauchen Gäste beim Einchecken nicht mehr zu warten, bis sie an der Reihe sind.

„Das Öffnen von Hoteltüren mit Schlüssel oder Schlüsselkarten ist ein veraltetes Konzept. In einer zunehmend von neuen Technologien geprägten Welt erschien es uns nur logisch, unseren Kunden diesen zusätzlichen Service anzubieten“, führt Inhaberin Cicala weiter aus.

Außerdem umfasst das System die Integration von ConsolONE® mit kamerabasierten Gegensprechanlagen, die eine Zwei-Wege-Kommunikation und -Kontrolle per Ton und Bild ermöglichen. Alle Vorgänge werden vollständig IP-basiert von den Hotelmitarbeitern vor Ort oder ferngesteuert über SmartNet verwaltet. Dank einer offenen IoT-Plattform sowie offener IP-basierter Verfahren und Standards steht den Caruso Place Boutique & Wellness Suites nun ein ferngesteuert bedienbares System zur Verfügung, das den Verwaltungsaufwand deutlich senkt.

„Durch den offenen Standard der Axis Lösungen konnten wir ein äußerst leistungsstarkes und dabei extrem benutzerfreundliches System einrichten“, erläutert Pirone. „Auch die Hersteller der Hotelsoftware waren vom Funktionsumfang und der einfachen Integration unserer Lösung beeindruckt und betonten, dass ihnen ein so leistungsstarkes und intelligentes System bisher noch nicht begegnet sei.“

Für Cicala ist die Sache klar: „Mit dieser Technik können wir unseren Gästen einen individuelleren und effizienteren Service bieten – ohne Kompromisse bei der Sicherheit. Dabei senkt die technische Lösung nicht nur den Verwaltungsaufwand und damit unsere Kosten. Sie ermöglicht es uns vielmehr, unseren Gästen einen hochwertigen Service zu bieten.“

Erfahren Sie mehr über unsere Zutrittskontrolllösungen.
Zutrittskontrolle mit den Vorteilen von offenem IP
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221