Eine einzigartige Geschäftschance für IT-Installateure

Artikel
14. Oktober 2019
Wenn Sie bereits IP-Netzwerke Ihrer Kunden installieren und hosten, bedarf es keiner großen Anstrengung, um Ihre Serviceleistungen durch Videoüberwachung zu ergänzen. Es ist in der Tat ziemlich einfach, sagt ein schwedischer IT Consultant, der den Schritt unternommen hat. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile und darüber zu erfahren, wie Sie starten können.

Wenn Sie ein Krimifan sind, ist Ihnen mit Sicherheit die Bedeutung von CCTV (Closed Circuit Television) für forensische Zwecke nicht entgangen. Außerdem ist Ihnen sicher bekannt, wie oft zwielichtige Gestalten Videokassetten „verlegen“ oder versehentlich das VCR-Material löschen.

Trotzdem stellte die Möglichkeit, forensische Daten auf Video zu speichern, bei der Einführung in den siebziger Jahren eine gewaltige Verbesserung dar, die dem kommerziellen Durchbruch von Überwachungsanwendungen den Weg bahnte. Kunden jeder Unternehmensgröße begannen, in Kameras zu investieren, um den Schutz und die Sicherheit ihrer Betriebsstätten zu verbessern, von kleinen Einzelhandelsgeschäften bis hin zu großen Industrieanlagen.

Ein Markt mit außergewöhnlichem Wachstum

Als etwa 2005 digitale IP- (Internetprotokoll) Videokameras auf den Markt kamen, änderten sie die Spielregeln. Ab dann war es möglich, die Kameras mit einem Netzwerk zu verbinden, wodurch sich bislang nie da gewesene Funktionen und Möglichkeiten erschlossen. Und ja, sie brachten bessere Speicherlösungen mit sich.

Durch die zunehmenden Bemühungen um öffentliche Sicherheit und Sicherung der Gesellschaft wächst auch der globale Videoüberwachungsmarkt weiter. Einer Schätzung zufolge wird er von ungefähr 37 Milliarden US-Dollar 2018 auf etwa 68 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 wachsen. 2018 repräsentierten Infrastruktur und kommerzielle Anwendungen fast 75 % des Marktes, und vor allem der vertikale Handel wird das Wachstum weiter vorantreiben.

Als IT-Installateur denken Sie möglicherweise: „Ja, gut, das ist interessant, aber wieso betrifft das mich?“ Die Wahrheit ist, wenn Sie sich diese Frage stellen, sollten Sie wirklich weiterlesen. Sie könnten beachtliche Geschäftschancen verpassen.

Geschäftschancen für IT-Consultants

Rickard Forsberg, Sales Manager bei Nordlo Gävle
Rickard Forsberg, Sales Manager bei Nordlo Gävle

Einige Unternehmen haben die Möglichkeiten erkannt und ihr IT-Portfolio erfolgreich um Überwachungslösungen erweitert. Ein Beispiel hierfür ist der Informationstechnologie-Consultant Nordlo in Gävle, etwa 170 km nördlich von Stockholm in Schweden.

„Vor etwa zehn Jahren erhielten wir immer mehr Anfragen von Kunden zur Installation einfacher Kameraüberwachungssysteme. Beispielsweise sollten Eingänge und Parkflächen erfasst werden“, sagt Rickard Forsberg, Sales Manager bei Nordlo Gävle. „Das war perfekt, denn in der Regel hatten wir Ihre Unternehmensnetzwerke installiert und gehostet.“

Allerdings hatte die geschäftliche Expansion einen etwas verhaltenen Start. Nordlo Gävle hatte einige Probleme mit Ausstattungen von Fremdlieferanten beispielsweise bei Firewalls und Switches.

„Offen gesagt war die Installation analoger Kameras für uns kein großer Erfolg“, sagt Forsberg heute. „Dann, vor fünf oder sechs Jahren, als wir nach anderen Lieferanten suchten, kamen wir über einen Vertriebshändler mit Axis in Kontakt. Als wir anfingen, ihre IP-Kameras einzusetzen, wurden die Systeme stabil, und das änderte alles. Auch die Wartung ist einfach, und wenn ein Kunde das System erweitern will, lässt es sich problemlos skalieren.“

Führende IP-Kamerainnovation

Axis Communications wurde bereits 1984 im schwedischen Lund gegründet und begann mit der Entwicklung von Druckservern. 1996 führte das Unternehmen die erste Netzwerk-Kamera ein und ist seitdem treibende Kraft bei IP Kamerainnovationen.

Für Kunden aller Größen und Sektoren bietet Axis heute ein allumfassendes Portfolio von Überwachungsausstattungen. Dazu gehören beispielsweise Kameras, die im Dunkeln sehen können, intelligentes Video zur Bewegungserkennung und Netzwerk-Audio, mit dem Überwachungssysteme erheblich effizienter werden. Unterm Strich umfassen die Lösungen Voralarm, die Abschreckung von Eindringlingen in Echtzeit sowie die nachträgliche forensische Auswertung in hoher Auflösung und Qualität.

Einfacher Start

Axis war außerdem einer der Gründer des Industriestandards ONVIF (Open Network Video Interface Forum), mit dem Produkte verschiedener Hersteller angeschlossen werden können. Die Anzahl der Axis-Produkte auf der Basis des Standards ONVIF nimmt stetig zu, was die Aufgabe der Installateure erheblich vereinfacht.

Wenn Sie bereits in der Informationstechnologie tätig sind, dann ist die Installation von Netzwerküberwachungssystemen unglaublich einfach

„Wenn Sie bereits in der Informationstechnologie tätig sind, dann ist die Installation von Netzwerküberwachungssystemen unglaublich einfach“, sagt Forsberg. „Es geht darum, dass die verschiedenen Teile des Systems miteinander kommunizieren müssen, so dass beispielsweise die Daten aus der Kamera störungsfrei in den Speicher gelangen.“

Für Eigentümer kleiner Unternehmen, die ihr erstes IP-basiertes Überwachungssystem erwerben, ist die Video Management Software (VMS) Axis Companion die perfekte Wahl. Ohne Einschränkung von Funktionen oder Möglichkeiten bietet Axis Companion Zuverlässigkeit in einem benutzerfreundlichen Paket, das speziell auf kleinere Anwendungen zugeschnitten ist. Wenn der Kunde Änderungen benötigt, können Sie das System nahtlos auf bis zu 16 Kameras pro Standort skalieren.

Die Hilfe bekommen, die Sie brauchen

Als Installateur finden Sie in AXIS Companion alles, was Sie für Ihren Start mit Überwachungssystemen brauchen. Die Reihe umfasst preiswerte Kameras, einen Netzwerk-Videorecorder und Software, aber auch sicheren Fernzugriff von überall aus mithilfe eines Mobilgerätes oder PC.

Auf axiscompanion.com gibt es ein Produktauswahl-Tool, das Ihnen bei der Wahl der richtigen Ausstattung für ihre Kunden hilft. Beim Einrichten des Systems führt Axis Companion automatisch die Konfiguration durch.

Axis arbeitet hart daran, dass Installationen reibungslos funktionieren. Beispielsweise finden Sie auf axiscompanion.com Online-Handbücher und Video Tutorials, und wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie jederzeit bei den Experten des Unternehmens Support anfordern.

Ständige Verbesserungen

Axis sorgt durch neue Funktionen und Updates ständig dafür, Überwachungssysteme zu verbessern. Ein Beispiel ist Audio, das immer mehr an Bedeutung gewinnt, aber es gibt auch Dinge wie Nummernschilderkennung und Personenzähler.

„Es tut sich einiges, und wir verzeichnen ein verstärktes Interesse unserer Kunden“, sagt Forsberg. Er betont, dass es für IT-Consultants ein wesentlicher Vorteil ist, die Gesamtverantwortung für die digitalen Lösungen des Kunden zu übernehmen, zu denen beispielsweise Überwachung, Telefone und die Software gehören, die zum Betrieb genutzt wird.

„Sie haben mehr Kontrolle und können eine bessere Lösung bieten“, sagt Forsberg. „Bei der Arbeit mit Überwachung muss ich sagen, dass die Partnerschaft mit Axis hilft. Wir haben eine enge Geschäftsbeziehung entwickelt, und sie haben uns bei einigen großen Projekten geholfen. Und ihre Produkte funktionieren. Bisher hatten wir keinerlei Probleme mit ihnen.“

Professionelle Videoüberwachung einfach gemacht
AXIS Companion
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221
Mehr über