Axis Communications startet Open-Source-Projekt zur Videoauthentifizierung, um die Integrität von Überwachungsvideo zu garantieren

Press release
19. May 2022 - Ismaning, Germany
Das Vertrauen in Video-Beweise spielt in der Sicherheitsbranche eine zentrale Rolle, und es muss unbedingt sichergestellt sein, dass Video nach der Erfassung unbearbeitet bleibt. Mit seinem kürzlich gestarteten Projekt zur Videoauthentifizierung stellt Axis Communications ein Open-Source-Referenzdesign zur Verfügung, das der Sicherheitsbranche eine offene Methode zur Videoauthentifizierung und -verifizierung bietet. Axis selbst wird es in seinen eigenen Kameras als signiertes Video implementieren.

Peter Friberg, Director Solution Management bei Axis Communications, erläuterte das Konzept des Unternehmens: „Es gibt einige Aspekte in der Videosicherheitsbranche, die so grundlegend sind, dass wir glauben, dass eine Zusammenarbeit unerlässlich und ein Open-Source-Projekt der effektivste Weg zur Zusammenarbeit ist. Ein solcher Bereich ist die Sicherstellung, dass die von Kameras aufgezeichneten Videos authentisch sind und nicht manipuliert wurden. Alle Zweifel an der Authentizität von Video können dazu genutzt werden, eine bestimmte Ermittlung oder Strafverfolgung und damit auch das Vertrauen in den Wert von Videosicherheit im Allgemeinen komplett zu untergraben. Das Projekt zur Videoauthentifizierung ist auf dieses Problem ausgerichtet.“

Hersteller von Videosicherheitskameras und Anbieter von Video Management Software können das Open-Source-Referenzdesign als direktes Verfahren zur Feststellung der Authentizität produzierten Videomaterials heranziehen, ohne physikalischen Zugriff auf die Kamera zu benötigen. Auch dann, wenn sich diese im Offline-Modus befindet. In seinen eigenen Kameras muss ein Hersteller manipulationssichere Hardware einsetzen, um eine einmalige Produkt-ID zu speichern und das Video zu signieren.

Axis hat eine Dokumentation herausgebracht, die den Rahmen im Einzelnen behandelt, und die für die Partner der Ausgangspunkt zur Implementierung eines einheitlichen Verfahrens zur Videoauthentifizierung werden wird. Software-Bibliotheken zusammen mit der Dokumentation aus dem Videoauthentifizierungsprojekt sind auf dem GitHub verfügbar.

Signiertes Video liefert Authentifizierung für Axis Sicherheitskameras

Axis hat signierte Videos als eigene Implementierung der Open-Source-Authentifizierungssoftware entwickelt. Signiertes Video ist ab dem zweiten Quartal 2022 erhältlich und wird den Kunden von Axis Vertrauen und die Gewissheit bieten, dass Videomaterial nicht manipuliert worden ist, seit es eine IP-Kamera von Axis verlassen hat.

Signiertes Video fügt dem Video eine kryptografische Prüfsumme hinzu, die dann als Nachweis dafür, dass das Video in einer bestimmten Kamera produziert wurde, mit der Axis Geräte-ID signiert wird.

Bei unseren Kameras wird für signierte Videos die Axis Edge Vault-Hardwarekomponente verwendet, ein sicheres kryptografisches Berechnungsmodul, das für kryptografische Operationen mit sicher gespeicherten Zertifikaten verwendet werden kann. Axis Edge Vault bietet manipulationssichere Speicherung, so dass jedes Gerät seine Geheimnisse schützen kann und eine Grundlage zur sicheren Implementierung erweiterter Sicherheitsmerkmale geschaffen wird.

Es schützt die einmalige Axis Geräte-ID, eine Sammlung von Zertifikaten einschließlich einer digital signierten Version der weltweit einmaligen Seriennummer des Axis Geräts. Außerdem werden damit sensible Daten sicher gespeichert, und die sichere Ausführung von Anwendungen wird gewährleistet. Es bietet eine Geräteauthentifizierung mit dem standardisierten Verfahren IEEE 802.1AR.

„Wir sind davon überzeugt, dass signiertes Video die effektivste Form der Videoauthentifizierung darstellt: Durch Hinzufügen einer Signatur am Punkt der Erfassung, in Verbindung mit der einmaligen Kamera-ID durch Axis Edge Vault, wird jede spätere Manipulation offensichtlich. Da wir die Software zur Videoauthentifizierung als Open Source mit der Sicherheitsbranche teilen, können ähnliche Ansätze anderer Hersteller zum Standard für die Videoauthentifizierung werden,“ fügte Friberg hinzu.

Erfahren Sie mehr über die Cybersicherheitsfunktionen in Produkten von Axis:
Whitepaper herunterladen
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
For further information, please contact: Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
More about

Über Axis Communications

Axis ermöglicht eine smarte und sichere Welt durch die Entwicklung von Netzwerk-Lösungen. Diese bieten Erkenntnisse, um die Sicherheit und Geschäftsmethoden zu verbessern. Als Technologieführer im Bereich Netzwerk-Video bietet Axis Produkte und Dienstleistungen für die Videoüberwachung/-analyse und Zutrittskontrolle sowie Sprechanlagen und Audiosysteme. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen beschäftigt mehr als 3.800 engagierte Mitarbeiter in über 50 Ländern. Gemeinsam mit seinen Partnern auf der ganzen Welt bietet das Unternehmen kundenspezifische Lösungen an. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.