Cloud-Technologie in End-to-End-Überwachungslösungen

Article
21. June 2021
Jeder, der einen Computer mit Internetanschluss oder ein Mobiltelefon nutzt (bzw. irgendein anderes internetfähiges „intelligentes“ Gerät), verwendet höchstwahrscheinlich irgendeine Art von Cloud-Technologie. Aber der Begriff „Cloud“ wird heute quasi als Sammelbegriff für viele unterschiedliche Services gebraucht und hat damit viel von seiner Aussagekraft eingebüßt. Axis konzentriert sich für seine Lösungen auf ganz spezifische Anwendungsfälle und Kundenbedürfnisse und setzt die Cloud-Technologie so ein, dass diese erfüllt werden. In diesem Artikel zeigen wir einige Beispiele auf, wie die Cloud-Technologie unserer Meinung nach sinnvoll im Sicherheits- und Überwachungsbereich eingesetzt werden kann.

Es ist schwer zu sagen, wann genau der Begriff „Cloud-Computing“ geprägt wurde (dieser Artikel in MIT Technology Review untersucht seine Geschichte). Viele nennen die Verwendung des Begriffs durch Eric Schmidt von Google auf einer Branchenkonferenz 2006 als seine Geburtsstunde, doch es gibt Hinweise darauf, dass der Begriff schon viele Jahre davor aufgetaucht war. Wann immer er entstand: „Cloud-Computing“ ist zweifellos in den letzten Jahren zu einem universellen Begriff in der Infrastruktur jeder Branche geworden.

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet die weit gefasste Definition von Cloud Computing, dass einige oder alle Funktionen eines Systems auf Hardware ausgeführt werden, die sich außerhalb des physischen Standorts eines Unternehmens oder seiner Mitarbeiter befindet und die von einem externen Dienstleister verwaltet und gewartet wird.

Wie bereits erwähnt wird Cloud-Computing heute praktisch als Oberbegriff verwendet, kann aber in der Realität viele verschiedene Formen annehmen, wie Software-as-a-Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) oder Infrastructure-as-a-Service (IaaS). Immer häufiger sieht man branchen- und anwendungsspezifische Versionen umfassender Cloud-Lösungen. In unserer Branche wäre dies Videoüberwachung als Dienstleistung (Video-Surveillance-as-a-Service, VSaaS).

Cloud-Technologien werden oft als Ideallösung für alle Bedürfnisse eines Unternehmens dargestellt. Aber aus gutem Grund sind sie nicht in jedem Szenario und nicht zu jedem Zeitpunkt die beste Wahl. Cloud-Technologien im Bereich Sicherheit und Überwachung bilden da keine Ausnahme.

Stärken jeder Umgebung nutzen

Wir bei Axis lassen uns immer von den Anforderungen des Kunden leiten. Wir zwingen den Kunden keine technische Vorgehensweise auf, sondern nutzen immer diejenigen Edge-Geräte, Server/Anwendungen und Cloud, die eine optimale, möglichst flexible Lösung für den Kunden versprechen.  Dies spiegelt sich auch in unserer Verwendung offener Plattformen für unsere Technologie wider, ebenso wie in unserem Partnerschaftsmodell, bei dem sich der Kunde den besten Partner und genau die richtigen Anwendungen für seine Bedürfnisse auswählen kann.

Es gibt einige sehr gute Gründe, warum eine reine Cloud-Lösung für viele Kunden nicht die ideale Wahl sein wird. Zunächst einmal setzt Cloud-Computing eine robuste, zuverlässige Internetverbindung voraus, die jedoch nicht immer gegeben ist.

Manche Unternehmen müssen kritische Operationen mit streng vertraulichen Informationen ausführen und alle Daten vor Ort aufbewahren – entweder aufgrund ihrer eigenen Firmenpolitik oder aufgrund behördlicher Auflagen. Dann kommt eine Cloud-Lösung grundsätzlich nicht in Frage. Zu diesen Unternehmen gehören beispielsweise Banken, Kraftwerke, Krankenhäuser oder kritische Regierungsstellen.

Diese schützen kritische Daten sowohl durch physische Maßnahmen als auch durch die Systemsicherheit und behalten beides streng unter Kontrolle: Sie verfügen über das nötige Wissen und die Erfahrung und sind nicht bereit, diese an eine Drittpartei abzugeben.  Eine Vor-Ort-Lösung mit „Air Gap“ (engl. für „Luftspalt“, also ohne Verbindung zum Internet) wie AXIS Camera Station Video Management Software würde diese Anforderungen erfüllen. Auch wenn AXIS Camera Station in einer Air Gap Umgebung betrieben wird, benötigt diese Software eine regelmäßige Wartung für optimale Performance.

Ein Cloud-basiertes System führt zu mehr Präsenz im Internet. Es kann immer noch gut geschützt sein, aber das hängt ganz von der Fähigkeit eines Drittanbieters ab, die Systeminformationen zu sichern.  Dafür ist ein Cloud-System einfacher zu aktualisieren, da Updates sofort vom Service Provider eingespielt werden. AXIS Companion Video Management Software ist ein solches System. Unternehmen, die mit weniger sensiblen Informationen umgehen, werden eher bereit sein, ihre Lösung von externen Serviceanbietern aktualisieren zu lassen.

Schließlich sind einige der signifikanten Vorteile des Edge Computing, bei dem die Analytik in die Kamera selbst eingebettet ist und somit näher an der Bildquelle liegt, eine viel überzeugendere Lösung als die Verwendung von Cloud-basierter Analytik. Bei bestehenden Kameras ohne Edge Analytics kann eine Kombination aus Edge, Server und Cloud die kostengünstigste Lösung für den Kunden sein.

Wo Axis Cloud-Technologien einsetzt

Wie oben gezeigt ist „Cloud“ als Überbegriff für Remote-Computing-Ressourcen nicht sehr hilfreich. Vielmehr betrachten wir immer den jeweiligen Nutzen der Cloud in unseren Sicherheits- und Überwachungslösungen.

Wir nutzen Cloud-Technologien in allen Axis End-to-End-Überwachungslösungen, bei denen wir unsere Video Management Software (VMS), AXIS Companion und AXIS Camera Station einsetzen.

Hier einige spezielle Bereiche, in denen wir Cloud-Technologie in Axis Lösungen einsetzen:

Axis Secure Remote Access

Axis Secure Remote Access: Axis Secure Remote Access ist eine Technologie, die einem Smartphone oder PC-Client den Zugriff auf Axis Netzwerk-Kameras und Rekorder ermöglicht, wenn Client und Kameras in unterschiedlichen lokalen Netzwerken angeordnet sind. Über externe Vermittlungsserver, die von Axis gehostet oder kontrolliert werden, können sich ein Client und eine Kamera gegenseitig finden und eine sichere Peer-to-Peer-Verbindung aufbauen. Sichere Kommunikation ist das Herzstück von Axis Secure Remote Access: Diese Technologie stellt mit einer mehrstufigen Authentifizierung eine verschlüsselte Kommunikation zwischen einem Client und den Kameras im Überwachungssystem sicher.

System health monitoring and management

System-Health-Monitoring und -Management: Die Bediener stellen über Cloud-Technologie eine Verbindung zu den verschiedenen Standorten im System her. Von einem zentralen Ort aus kann eine Bedienperson alle Geräte im System steuern und verwalten, das System überwachen, Benachrichtigungen über den Gerätestatus empfangen, Geräte-Firmware aktualisieren, Geräte per Fernsteuerung neu starten und Benutzerberechtigungen verwalten.

Event notifications

Ereignisbenachrichtigungen: Immer häufiger ausgelöst durch Edge Analytics in der Kamera wird der Bediener sofort über Ereignisse benachrichtigt, auf die er reagieren muss. Benachrichtigungen beispielsweise über einen Alarm, ausgelöst durch einen von einer Überwachungskamera erfassten Vorfall, oder aufgrund einer Gerätestörung, können auch direkt an das Mobiltelefon des Bedieners gesendet werden.

Data sharing for efficiency and management

Datenaustausch für Effizienz und Verwaltung: Das Teilen von Daten zwischen mehreren Services und Lösungen bietet verschiedene Vorteile für Kunden im Bereich Systemverwaltung und -management. Werden beispielsweise Management und Verwaltung der Lizenzen in der Cloud abgewickelt, können unsere Kunden die Gerätelizenzen für ihr Gesamtsystem einfacher verwalten. Nutzer von AXIS Companion VMS und AXIS Camera Station VMS können anonymisierte Daten beispielsweise zur Anzahl der angeschlossenen Geräte, zum Gerätetyp, zu erfolgreichen Upgrades, Ausfall von Servern/Clients usw. an Axis senden, um Systemverbesserungen zu ermöglichen. Daten über Cloud-basierte Services geben den Kunden gleichzeitig eine Echtzeit-Statusansicht des Service.

Richtiger Einsatz der Cloud für optimalen Kundennutzen

Es ist verführerisch, bei neuen Technologien einfach auf den Zug aufzuspringen und die für Spezialfälle gemeldeten Effizienz- und Kostenvorteile als universal gültig anzunehmen. Doch leider ist dies nur selten der Fall. Axis überprüft ständig, ob sich bestehende und neue Technologien für seine Lösungen eignen, immer unter Betrachtung der Anforderungen, Vorteile und des Mehrwerts für den Kunden.

Cloud-Technologien spielen eine zentrale Rolle in unseren End-to-End-Lösungen und werden zweifellos mit der weiteren Entwicklung der Technologie noch in weiteren Bereichen zum Einsatz kommen. Unsere Kunden können sich sicher sein, dass sie von Axis Lösungen erhalten, die Cloud-, Edge- und Server-Umgebungen entsprechend den Zielen ihrer Organisation nutzen, um eine möglichst flexible und effiziente Sicherheit zu garantieren.

Hier können Sie mehr über die End-to-End-Lösungen von Axis erfahren:
End-to-End-Lösungen
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
For further information, please contact: Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Phone: +49 89 35 88 17 221