Weltweit zertifizierte Kameras mit Explosionsschutz für Gefahrenbereiche

News
17. August 2021
Axis Communications kündigt zwei neue Kameras mit Explosionsschutz an, die zur Überwachung großer Bereiche geeignet sind und bei einer Brand- oder Rauchentwicklung einen Alarm senden. Die Geräte sind nach dem internationalen Explosionsschutz-Zertifizierungssystem zugelassen und somit für Anwendungen in den Bereichen Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz geeignet, in denen eine Explosionsgefahr besteht.

Die AXIS XPQ1785 ist eine PTZ-Kamera, die ein umfassendes Situationsbewusstsein bietet. Zum Leistungsumfang gehören 1080p, 32-fach optischer Zoom, stufenloses Schwenken um 360° und eine Neigungsgeschwindigkeit von bis zu 200°/s.

Bei der AXIS XFQ1798 handelt es sich um eine unbewegliche Kamera mit überaus leistungsstarkem und extrem lichtempfindlichem 4/3"-Bildsensor, der eine überragende 4K-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde liefert. Beide Kameras bestehen aus Edelstahl (316L) und sind international für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Klasse I/II/III Div. 1 und Zone 1, 21, IIC, IIIC) zertifiziert (gemäß NEC, CEC, IECEx, ATEX und anderen).

Für beide Modelle gilt eine 5-jährige Gewährleistung. Die integrierte Analysefunktion zur Raucherkennung prüft den potenziell brandgefährdeten Bereich laufend auf Anzeichen von Rauch oder Feuer und sendet im Brandfall einen Alarm, was Gefahren minimiert und Menschen schützt.

Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:

  • Internationale Explosionsschutz-Zertifizierung
  • Analysefunktion zur Raucherkennung
  • -60 bis +60 °C
  • Fixed-Variante mit 4K bei 30 Bildern pro Sekunde
  • PTZ-Variante mit 1080p und 32-fach optischem Zoom

Diese robusten Kameras mit Explosionsschutz tragen aus der Entfernung zum Schutz von Produktionsprozessen bei. Mit ihrer Hilfe lässt sich sicherstellen, dass Einsatzkräfte nur dann in begrenzte Bereiche mit potenzieller Explosionsgefahr geschickt werden, wenn dies wirklich erforderlich ist. Durch den direkten Anschluss von Strom- (110-230 VAC) und Netzwerkkabel (Ethernet + SFP-Anschluss für Glasfaser-/Coax-Kabel) entfällt der Bedarf einer zusätzlichen Stromversorgung.

Die Kameras sind ab dem vierten Quartal 2021 über die Vertriebskanäle von Axis erhältlich.

Lesen Sie mehr über unsere Entwicklung von explosionsgeschützten Überwachungskameras:
Pressemeldung
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221