Zuverlässige, hochwertige Audioqualität. Genau dort, wo sie benötigt wird.

Artikel
3. Februar 2020
Hier ist ein Szenario, das einigen von Ihnen vielleicht bekannt ist. Der Bus zum Flughafen ist nicht gekommen, und Sie beginnen leicht panisch auf die Uhr zu schauen. Der Frust steigt, wenn man dann noch solche Durchsagen über die Lautsprecheranlage des Busbahnhofs hört: „Können die Fahrgäste, die auf den Bus...[hörbares Knacken] warten, bitte sofort zu...[unverständliche Formulierung]...gehen, da Ihr Bus in Kürze abfährt?“

In dieser Situation verursacht eine schlechte Tonqualität Ärger und Unannehmlichkeiten und kann Sie dazu bewegen, in Zukunft ein Taxi zum Flughafen zu nehmen. Die Situation könnte jedoch weitaus schlimmer sein.

Stellen Sie sich vor, Sie leben in einem überflutungsgefährdeten Küstengebiet. Es gibt ein Frühwarnsystem, so dass bei einem signifikanten Anstieg des Wasserpegels ein Notfallalarm an die betroffenen Gebiete gesendet wird. Audio-Alarme können über Lautsprecher abgespielt werden, um den Menschen in Gefahr Notfallanweisungen zu geben. In diesem Szenario verursacht ein unverständlicher Ton nicht nur Schwierigkeiten - er kann auch Leben gefährden. Für Menschen, die mit der Gefahr von Überschwemmungen, Erdbeben oder Buschbränden leben, ist eine hohe Audioqualität kein Frage von Luxus - es kann entscheidend über Leben und Tod sein.

Digitale Signalverarbeitung

Danny Smith, Senior Software Developer
Die digitale Signalverarbeitung stellt sicher, dass alle Axis Netzwerk-Lautsprecher optimale Klangqualität liefern.

Wir bei Axis sind uns der Verantwortung bewusst, die mit der Bereitstellung von Netzwerk-Audiosystemen einhergeht. Das ist einer der Gründe, warum alle unsere Netzwerk-Lautsprecher mit Funktionen zur digitalen Signalverarbeitung (DSP) ausgestattet sind. Bei DSP für öffentliche Durchsagen geht es darum, den Ton zu analysieren und zu verarbeiten, um die Sprachverständlichkeit zu verbessern. Bei den Axis Netzwerk-Lautsprechern sind verschiedene Klangoptimierungstechniken - wie Frequenzoptimierung, Lautstärkekompensation und Dynamikregelung - in die Lautsprecher integriert, um in jeder Umgebung eine ausgezeichnete Audioqualität zu liefern.

Danny Smith, leitender Softwareentwickler bei Axis, der für die Ton- und Audioqualität verantwortlich ist, erklärt, dass es gegenüber dem altmodischen Ansatz viele Vorteile hat, alles in einem Gerät zu kombinieren: „Traditionell sieht man irgendwo einen Kontrollraum, der ein Mischpult, Equalizer, Kompressoren, Verstärker und so weiter enthält. Bei Axis werden diese Aufgaben durch Edge processing in den Lautsprechern selbst erledigt. Damit erhalten Sie den Vorteil einer hochwertigen Audioqualität, ohne den Bedarf eines Kontrollraums. Die Technik ist sehr zuverlässig, da das Signal nicht mehrere Geräte durchlaufen muss, bevor es zum Lautsprecher gelangt, wie es bei einer traditionellen Einrichtung der Fall wäre.“

Außerdem ist alles zu 100 % digital, von der Quelle bis zum Lautsprecher, so dass das Signal nicht beeinträchtigt wird. Sie erhalten keine Verzerrungen durch elektronische Störungen, und das Tonsignal bleibt konstant, egal wie lang die Kabel sind. Das Signal schwächt sich über die Entfernung nicht ab, so dass die Lautsprecher genau dort platziert werden können, wo Sie sie haben möchten.

Axis-Lautsprechertechnologie - an der Grenze des Machbaren

Die dezentrale Datenverarbeitung in den Axis Netzwerk-Lautsprechern bedeutet, dass sie frequenzoptimiert sind, wodurch jeder Lautsprecher die gleichen Eigenschaften erhält. Daher können sie ohne manuelle Abstimmung oder Konfiguration miteinander kombiniert werden, und das System lässt sich einfach durch den Anschluss weiterer Lautsprecher erweitern.

Danny Smith, Senior Software Developer
Danny Smith, Senior Software Developer

Anwender können auch aus der Ferne Sprachtests planen, um sicherzustellen, dass die Geräte korrekt funktionieren. Jeder Axis Netzwerklautsprecher hat ein eingebautes Mikrofon, das die Audioausgabe überwacht. Wenn der vom Lautsprecher stammende Ton unzureichend ist, nimmt das Mikrofon dies auf und sendet eine Warnung an den Administrator. Danny erklärt: „Wenn Lautsprecher in entfernten Umgebungen zur Warnung vor Notfällen oder zur Abschreckung von Verbrechen eingesetzt werden, ist es entscheidend zu wissen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.“

Einige der automatischen Funktionen (in allen Axis-Lautsprechern integriert):

  • Die Regelung des dynamischen Bereichs: Ein Audiosignal hat oft Spitzen und Tiefen in der Lautstärke. Unsere Funktion kann diese ausgleichen, um sicherzustellen, dass der Ton mit der idealen Lautstärke für die Zuhörer ausgegeben wird.
  • Die Lautstärkekompensation: Wenn Sie eine „Loudness“-Taste an Ihrer Stereoanlage haben, dann ist Ihnen das Grundkonzept vielleicht bekannt. Bei niedriger Lautstärke sind bestimmte Frequenzen für das menschliche Ohr weniger wahrnehmbar. Die Lautstärkekompensation verstärkt diese Frequenzen, so dass dem Hörer nichts entgeht. Dies geschieht bei den Axis-Lautsprechern automatisch, so dass sie sich hervorragend für Hintergrundmusik in Geschäften eignen.

„Es ist die Anwendung des Edge processing bei unseren Lautsprechern, die all dies möglich macht“, erläutert Danny abschließend. „Für die Anwender bedeutet dies, dass sie nicht vor Ort die Audioqualität kontrollieren müssen und es kein Risiko gibt, dass andere Geräte das Audiosignal stören. Es besteht auch keine Gefahr, dass einzelne Personen die Lautsprecher so einstellen, wie sie es für subjektiv richtig halten. Axis übernimmt die Verantwortung für all diese Dinge. Und für die Zuhörer heißt es vereinfacht, dass sämtliche Ansagen klar und verständlich sind!“

Wollen Sie eine ausgezeichnete Audioqualität liefern?
Analog vs. Digital Audio [Video] Netzwerk-Audio Möglichkeiten
Axis Communications, Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Andreas Reimann, PR and Social Media Specialist, Axis Communications
Telefon +49 89 35 88 17 221
Mehr über