Axis' elektronischer Bildstabilisator

Effektive Minimierung der Auswirkungen von Vibrationen und Erschütterungen

Mit der AXIS Q1615 Netzwerk-Kamera aufgezeichnetes Video

Eine Überwachungskamera, die an einem exponierten Standort wie etwa einem langen Mast oder einem Straßenschild an einer viel befahrenen Straße angebracht ist, kann durch Wind oder Straßenverkehr erschüttert werden, so dass die Videobilder unscharf werden. Für solche Fälle verfügen Axis Netzwerk-Kameras über einen elektronischen Bildstabilisator, eine Funktion, welche die Videoqualität in Situationen, in denen die Kamera Vibrationen ausgesetzt ist, erheblich verbessert und für ungestörte und komfortable Liveansichten sorgt.

Mit der AXIS Q3505-VE Netzwerk-Kamera aufgezeichnetes Video

Der elektronische Bildstabilisator von Axis ist für einen großen Frequenzbereich sowie große und kleine Amplituden ausgelegt und bietet klare Bilder, selbst in bewegungsreichen Szenen. Bei aktivierter elektronischer Bildstabilisierung werden die Vibrationseffekte im Video reduziert. So lassen sich selbst an windigen Tagen, an denen ansonsten Vibrationen die Videoqualität beeinträchtigen würden, klarere und ruhigere Bilder erzielen. Zusätzlich zu aussagekräftigeren Videobildern verbessert der Bildstabilisator auch die Bedienbarkeit der Kamera, ermöglicht eine flexiblere Anbringung und vermindert die Dateigröße sowie die Bandbreite und den Speicherbedarf.

Elektronische Bildstabilisierung für Wärmebildkameras von Axis