Nur für Schwindelfreie: Virtual Reality-Wetterkameras sorgen für Bergpanorama

Silke Stumvoll

Der weltweit höchste Holzaussichtsturm, der Pyramidenkogel in Kärnten, verfügt nun über eine Weltneuheit: die erste Wetterpanorama-Kamera mit Virtual Reality. 

Die Basis dafür stellen zwei Kameras von Axis Communications: Mithilfe einer geschickten Kombination der AXIS Q6115-E und der AXIS M3027-PVE erstellt der PanoCloud-Dienst der österreichischen Firma WMS WebMediaSolutions aus hunderten von Einzelbildern automatisch mehrmals pro Stunde ein hochauflösendes 360°-Panoramabild. Das aktuelle Wetterpanorama ist online verfügbar und bietet ein spezielles VR-Erlebnis. Dafür benötigt der Anwender entweder ein VR-Headset oder ein Smartphone und ein Cardboard. Der Clou: Je nach Kopfbewegung schweift der Blick mittels der VR-Brille mit und vermittelt das Gefühl, selbst auf dem Holzaussichtsturm zu stehen. Definitiv nur für Schwindelfreie geeignet!

 

Die Technik dahinter: Bergpanorama im Wohnzimmer
Der 360°-Rundumblick entsteht aus der Kombination einer Dome-Kamera (Q6115-E) und einer hemisphärischen Kamera (M3027-PVE) für den Blick in den Himmel. Das garantiert ein lückenloses Panorama. Die Q6115-E IP-Kamera ist eine leistungsstarke PTZ-Dome-Kamera, die speziell für den Außenbereich entwickelt wurde. Robert Schelander, Geschäftsführer der WMS WebMediaSolutions GmbH, schätzt an diesem Kameramodell vor allem die natürliche und satte Farbwiedergabe, die sich besonders für Wetterpanoramen eignet. In dieser Hinsicht hält die Kamera mühelos mit professionellen Fernsehkameras mit und ist zusätzlich rund um die Uhr allwetter-tauglich. Ein weiterer Vorteil ist der sehr hohe Blickwinkel der Kamera über dem Horizont, denn dadurch können die Berge besser „eingefangen“ werden. Die M3027-PVE Netzwerk-Kamera ist eine Mini-Fixed-Dome-Kamera mit 5 Megapixeln, die verschiedene Ansichten bietet: 360°-Rundumsicht und entzerrte Ansichten wie Panorama, Doppelpanorama und Vierfachansichten.

Umfangreiche Einsatzmöglichkeiten: Beispiel Tourismus 
Die Lösung bietet im Tourismus völlig neue Möglichkeiten und hilft beispielsweise Regionen, auf sich aufmerksam zu machen:

  • Verlinkung der Kamerabilder von Aussichtsplattformen mit Webcam-Plattformen und Fernsehsendern für das Wetter-TV
  • Virtuelle Beschriftung von markanten Punkten
  • Der Betreiber kann den Newsticker unter dem Bild gestalten und an den RSS-Feed koppeln
  • Eine Übersichtskarte dient zur Orientierung
  • Einfaches Teilen von Bildern und Videos auf Social Media

Weitere Informationen erhalten Sie im Video.