Netzwerk-Tür-Controller

Die Migration von Zutrittskontrollsystemen zu einer digitalen IP-Umgebung bringt viele der gleichen Vorteile mit sich, die der Videoüberwachungsmarkt bei der Umstellung von analogem CCTV auf Netzwerk-Video erfahren hat.

Zu den Vorteilen gehören:

  • Freiheit beim Kombinieren und Abstimmen branchenführender Software
    Die offene API (Application Programming Interface) von Axis gibt Ihnen die Freiheit, branchenführende Hard- und Software mehrerer Softwarepartner zu kombinieren.

  • Einfache Integration mit anderen Systemen
    Einfache Integration mit anderen IP-Systemen wie Videoüberwachung, Brand- und Eindringerkennung.

  • Standard-IT-Ausrüstung
    Zeit- und Kosteneinsparung durch Verwendung der vorhandenen Netzwerkinfrastruktur und einer Standard-IT-Ausrüstung. Sie können Hard- und Softwarekomponenten nahezu jedes Herstellers wählen.

  • Unterstützung von Power over Ethernet
    Durch einen Controller mit PoE-Unterstützung an jeder Tür sind keine separaten Stromkabel für die Türausrüstung, z. B. Schloss oder Lesegerät, erforderlich. Dadurch reduzieren sich die Gesamtkosten der Installation. Außerdem ist dank der Unterstützung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) keine Akkupufferung erforderlich.

  • Der zentrale Server oder die zentrale Steuerung können entfallen.
    Der Controller ist ein intelligentes, unabhängiges Gerät an jeder Tür. Die Systemverwaltung kann über den Controller erfolgen.

  • Einfache Administration
    Die Systemverwaltung erfolgt von einem beliebigen Computer im Netzwerk aus.

Der netzwerkbasierte Tür-Controller AXIS A1001 ist über das große Netzwerk von Axis-Partnern bequem erhältlich.