Fehlerbehebung bei Axis-Kameras

Erläuterung der Kamera-LEDs

Die LEDs der Axis Netzwerk-Kamera stellen eine wichtige Informationsquelle bei der Problembehandlung dar. Die Anordnung der LEDs kann sich von Kameramodell zu Kameramodell unterscheiden. Hier wird die AXIS P1365 als Beispiel herangezogen.

Dieses Kameramodell verfügt über drei verschiedene LEDs: eine für den Status, eine für die Stromversorgung und eine für das Netzwerk. Jede LED kann verschiedene Farben anzeigen.

Die Status-LED

Durchgehendes grünes Leuchten bedeutet Normalbetrieb.

Beim Einschalten und beim Wiederherstellen der Werkseinstellungen bzw. von vorherigen Einstellungen leuchtet sie durchgehend gelb.

Ein langsam blinkendes rotes Licht zeigt ein fehlgeschlagenes Firmware-Upgrade an.

Abbildung 1: Leuchtet bei Normalbetrieb grün. Leuchtet konstant gelb beim Einschalten und beim Wiederherstellen der Werkseinstellungen bzw. von vorherigen Einstellungen. Ein langsames rotes Blinken zeigt ein fehlgeschlagenes Firmware-Upgrade an. 

Die Netz-LED

Durchgehendes grünes Leuchten bedeutet Normalbetrieb.

Das Licht blinkt grün/gelb bei einem Firmware-Upgrade.

Abbildung 2: Leuchtet bei Normalbetrieb grün. Blinkt grün/gelb bei einem Firmware-Upgrade.

Die Netzwerk-LED

Leuchtet konstant grün bei einer Verbindung mit 100 MB/s. Blinkt bei Netzwerkaktivität

Leuchtet konstant gelb bei einer Verbindung mit 10 MB/s. Blinkt bei Netzwerkaktivität

Leuchtet nicht, wenn keine Netzwerkverbindung besteht

Abbildung 3: Leuchtet konstant grün bei einer Verbindung mit 100 MB/s. Blinkt bei Netzwerkaktivität. Leuchtet konstant gelb bei einer Verbindung mit 10 MB/s. Blinkt bei Netzwerkaktivität. Leuchtet nicht, wenn keine Netzwerkverbindung besteht.

Überprüfung von Hardware und Verbindung