Zehn Gründe, auf IP-basierte Video-Systeme umzusteigen.

Geringere Gesamtkosten

Die Gesamtbetriebskosten sind für ein IP-System geringer als für ein Analogsystem.Analoge Kameras sind zwar preiswerter beim Kauf, aber die laufenden Betriebskosten und die teure DVR-Ausrüstung sprechen klar für IP-Kameras.

In einer unabhängigen Umfrage unter Integratoren im Jahr 2010 wurden Angebote für analoge und IP-gestützte Systeme für die Ausstattung eines Einzelhandelsgeschäftes mit 14, 25 und 40 Kameras miteinander verglichen. Die Umfrage zeigte, dass die Angebote für IP-gestützte Systeme durchweg günstiger waren, und der Preisunterschied stieg noch mit der Zahl der Kameras.Bei 40 angebotenen Kameras war das IP-gestützte System 16 % preiswerter als das analoge.

Weniger Verkabelung bedeutet weniger Wartung und der offene Standard ermöglicht die Nutzung preiswerter, handelsüblicher IT-Hardware bei der Integration von Funktionen.

Abbildung 12: Die Gesamtbetriebskosten sind für ein IP-System geringer als für ein Analogsystem.

Neue Möglichkeiten