Zehn Gründe, auf IP-basierte Video-Systeme umzusteigen.

Leicht skalierbar

Die IP-gestützte Videoüberwachung ist bei Bedarf leicht erweiterbar.Die Verkabelung ist weit weniger komplex als bei Analogsystemen und auf der Basis offener Standards sind Sie nicht an geschützte Technologien gebunden.

Ein analoges System um Kameras oder Funktionen zu erweitern, erfordert eine umfangreiche neue Verkabelung und wenn die neuen Geräte zu Ihrem bestehenden proprietären System passen sollen, kann sich die Auswahl schnell auf nur einen Anbieter beschränken.

Axis ist Gründungsmitglied von ONVIF, einem offenen Industrieforum zur Entwicklung eines globalen Schnittstellenstandards für physische IP-basierte Sicherheitsprodukte.ONVIF stellt sicher, dass IP-gestützte Geräte verschiedener Hersteller miteinander verbunden werden können und im selben Netz miteinander harmonieren.

Durch die Verwendung von Standard-IP-Komponenten sichern Sie sich eine problemlose Integration in andere Systeme. Sie können Ihre Videobilder leicht von Tag zu Tag an die benötigten Orte routen, und den Funktionsumfang Ihrer Kameras mit intelligenten Plugins erweitern.

Abbildung 11: IP-gestützte Kameraüberwachung ist bei Bedarf leicht erweiterbar.

Geringere Gesamtkosten