Camera protection and housings

Schutz gegen Vandalismus und Manipulation

Bei Überwachungen sind die Kameras zuweilen dem Risiko böswilliger Gewalt ausgesetzt. Es gibt keine Kameras bzw. Gehäuse, bei denen in jeder Situation uneingeschränkter Schutz vor destruktivem Verhalten garantiert ist, dennoch können Sie den Vandalismusschutz durch Berücksichtigung der folgenden Aspekte erhöhen: Design von Kamera/Gehäuse, Montage, Aufstellungsort und Einsatz intelligenter Videoalarme.

Design von Kamera/Gehäuse

Gehäuse und Komponenten aus Metall bieten größeren Schutz vor Vandalismus als Kunststoffgehäuse. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Form des Gehäuses bzw. der Kamera. Die Gehäuse oder herkömmlichen unbeweglichen Kameras, die von der Wand oder Decke hervorragen, sind anfälliger für Angriffe (z. B. durch Schläge oder Tritte) als die unauffälligeren Gehäuse für unbewegliche Dome- oder PTZ-Dome-Kameras. Durch die glatte, abgerundete Form ist es zudem schwieriger, das Sichtfeld der Kamera einzuschränken, etwa durch Verhängen mit einem Stoff. Je besser das Gehäuse oder die Kamera in die Umgebung eingebunden ist oder als etwas anderes getarnt wird – z. B. als Außenbeleuchtung – um so höher ist der Schutz gegen Vandalismus.

Montage

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, wie Sie die Kameras und Gehäuse montieren. Eine herkömmliche fest ausgerichtete Netzwerk-Kamera bzw. eine PTZ-Dome-Kamera, die an der Deckenoberfläche montiert wird, ist anfälliger für Angriffe als eine fest ausgerichtete Dome- oder PTZ-Dome-Kamera, die bündig zur Decke oder Wand angebracht wird, d. h. nur der durchsichtige Teil der Kamera bzw. des Gehäuses ist sichtbar.

Ein weiterer Faktor ist die Verkabelung der Kamera. Optimaler Schutz besteht, wenn das Kabel zur Kamera unter Putz verlegt ist, da dann die Kabel nicht sichtbar und somit nicht für Manipulationen anfällig sind. Wenn eine solche verdeckte Verlegung nicht möglich ist, sollte eine Kabelführung aus Metall verwendet werden, um die Kabel zu schützen.

Kamerapositionierung

Die Kamerapositionierung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Vandalismus. Wenn die Kamera an hohen Wänden oder an der Decke außer Handreichweite platziert ist, können viele spontane Angriffe vermieden werden.

Der Nachteil dieser Positionierung liegt im Sichtwinkel, der jedoch durch die Auswahl eines anderen Objektivs und größerem Abstand zum Objekt teilweise ausgeglichen werden kann.

Intelligentes Video

Die aktive Manipulationsalarm-Funktion von Axis schützt Ihre Kameras gegen Vandalismus. Sie sendet einen Alarm an den Systembediener, wenn entdeckt wird, dass die Kamera neu ausgerichtet, verdeckt oder auf andere Weise manipuliert wurde.

Der aktive Manipulationsalarm eignet sich besonders bei Installationen von mehreren hundert Kameras in anspruchsvollen Umgebungen, in denen es sehr schwierig ist, die ordnungsgemäße Funktion aller Kameras zu überwachen. Er ist auch sinnvoll, wenn keine Live-Anzeige erfolgt. Bei Kameramanipulationen erhalten dann die zuständigen Kamerabediener eine Benachrichtigung.

Axis intelligent video (IV) 

Lesen Sie weiter: Befestigungsarten

Befestigungsarten