Failover-Aufzeichnung

Unter der Failover-Aufzeichnung versteht man die temporäre Speicherung von Bildern auf der Netzwerk-Kamera, sodass die Aufzeichnungen auch bei einem Netzwerkausfall nicht verloren gehen. Die Funktionalität sorgt für eine höhere Zuverlässigkeit des Systems und einen sicheren und einwandfreien Betrieb.

Bei einem Netzwerkausfall wird der Videostrom der Kamera auf der in der Kamera eingesetzten SD- oder SDHC-Karte gespeichert. Wenn das System wieder den normalen Betrieb aufnimmt, werden die gespeicherten Informationen automatisch auf den Hauptsystemserver übertragen.