Grundstruktur einer Standortanalyse

Power over Ethernet (PoE)

Den Strom-Gesamtbedarf berechnen

Für PoE existieren derzeit zwei Standards:802.3af erlaubt maximal 15,4 W pro Kanal, während PoE 802.3at die verfügbare Energie auf 25 W verdoppelt.

Um sicherzustellen, dass für jeden Switch genügend Strom zur Verfügung steht, müssen Sie den gesamten Stromverbrauch aller Geräte errechnen, die mit einem bestimmten Switch im Netzwerk verbunden werden. Diese Gesamt-Wattzahl muss geringer sein, als das PoE-Leistungsbudget des Switches, also die gesamte PoE-Leistung pro Switch und Anschluss.

Abbildung 7 zeigt den minimalen und maximalen Stromverbrauch, sowohl für den Energieversorger (Power Sourcing Equipment, PSE) als auch für den Verbraucher (Powered Devices, PD).

Klasse Verwendung Ausgangsleistung am Versorger (Power Sourcing Equipment, PSE) Maximale Leistung am Verbraucher (Powered Device, PD)
0 Standard 15,4 W 0,44 bis 12,95 W
1 Optional 4,0 W 0,44 bis 3,84 W
2 Optional 7,0 W 3,84 bis 6,49 W
3 Optional 15,4 W 6,49 bis 12,95 W
4 Gültig für 802.3at, High PoE 30 W 12,95 bis 25,5 W

 

Abbildung 7. Die Tabelle zeigt den minimalen und maximalen Stromverbrauch für PSE und PD an.Verwenden Sie diese Werte, wenn Sie das Leistungsbudget eines Systems berechnen.

Die Stromversorgung eines Gerätes über PoE wird abhängig von der Temperatur immer kritischer.Viele Geräte funktionieren je nach verfügbarem Strom auch noch bei niedrigen Temperaturen.Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie für Kameras im Außenbereich den richtigen Midspan verwenden.Wie in Abbildung 8 zu sehen, lässt sich die AXIS P1344-E mit High PoE auch bei Temperaturen von bis zu -40 °C betreiben.

Abbildung 6: Das Datenblatt der AXIS P1344-E zeigt, dass sich die Kamera mit High PoE auch noch bei Minustemperaturen bis zu -40 °C betreiben lässt.

Zusammenfassung