Bereiten Sie Ihr netzwerkbasiertes Videoüberwachungssystem vor

Das Gesamtziel des Kunden ermitteln

Zunächst geht es darum, die Bedürfnisse des Kunden zu verstehen und mit ihm gemeinsam sinnvolle Anforderungen zu formulieren.Dabei haben alle zur Wahl stehenden Szenarien eines gemeinsam: Es geht um Schutz und Sicherheit in unserer Gesellschaft durch einwandfrei geplante und richtig installierte Netzwerkvideolösungen.

Die folgenden wichtigen Fragen sollten Sie mit dem Kunden klären:

  • Soll die Überwachung einen Überblick bieten, oder müssen Personen identifizierbar sein?
  • Sind fortlaufende Aufzeichnungen erwünscht, oder werden die Aufzeichnungen nur gesichtet, wenn etwas vorgefallen ist?
  • <>Werden die Aufzeichnungen lokal oder von einem entfernten Standort betrachtet?
  • Was geschieht mit dem aufgezeichneten Material?
  • Soll die Aufzeichnung Tag und Nacht laufen?
  • Erfolgt die Aufzeichnung im Innen- und/oder Außenbereich?
  • Liegen je nach Standort und Tageszeit bestimmte Kriminalitätsmuster vor?
  • Wie sind Video- und/oder Audioüberwachung in der lokalen Gesetzgebung geregelt?

Lassen Sie sich für Ihre Projekte inspirieren: Axis präsentiert Lösungen für andere Kunden aus bestimmten Branchen, wie zum Beispiel Transport und Verkehr oder Einzelhandel.

Oder nutzen Sie die in den Erfolgsgeschichten unserer Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen in allen Teilen der Welt vorgestellten Erfahrungen.

Es ist immer gut, zunächst eine Zeichnung des Installationsstandortes anzufertigen, damit Sie sich ein klareres Bild von den Kamerastandorten, -typen und -positionen, der Objektivauswahl, technischen Spezifikationen und anderen Erfordernissen machen können.

Für diese Phase bietet Axis mehrere Werkzeuge zur groben Planung der Kameras, die zum System gehören könnten.

  • <>Vielleicht haben Sie schon eine Vorstellung, welche Kameratypen Sie verwenden wollen. Bestimmen Sie mit dem Axis Objektivrechner, welche Brennweite Sie benötigen, um die gewünschte Szene zu erfassen.
  • Wenn Sie Personen oder Nummernschilder identifizieren wollen, empfehlen wir, unseren Webartikel über Identifizierung und Erkennung zu lesen.
  • Axis Camera Extension für die 3D-CAD-Software SketchUp® ermöglicht die schnelle und einfache Anordnung von Kameras in 3D-Bauplänen von SketchUp.
  • Axis Coverage Shapes ist eine benutzerfreundliche Bibliothek von Kamera-Shapes für Microsoft® Visio®, die Ihnen die Planung Ihrer Überwachungslösung erleichtert.
  • Mit Axis Camera Families können Sie Sicherheitskameras direkt in Ihre Gebäudepläne einfügen und die Planung des Überwachungssystems in Ihr Revit-Projekt integrieren.
  • Detaillierte Informationen über die einzelnen Kameras finden Sie jeweils im zugehörigen Datenblatt.Siehe Beispiel.
Vorbereiten des Projekts